Harfentasche

Harfentaschen, Sitzmöbel usw.
Benutzeravatar
Frank
schon länger da
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:10
Postleitzahl: 23843
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Zufällige: Camac Morgane

Harfentasche

Beitragvon Frank » Sa 11. Feb 2017, 12:34

Hallo,
kennt jemand die hier bei ebay angebotene Harfentasche? Ich überlege ob ich sie meiner Camac Morgane spendiere für die (wohl eher spärlichen) Ausflüge, die sie höchst wahrscheinlich im Auto erleben wird (also zB Harfensommer).

Harfentasche auf Ebay
Housse pour Harpe celtique Camac 34 / 36 / 38 cordes (L ou XL) Neuve & garantie

Benutzeravatar
Varcenciel
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine Gosewinkel Harfe... ich korrigiere... habe jetzt zwei davon... in der Hoffnung jemanden in meinem Umfeld mit dem Harfenvirus zu infizieren.
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen.
und seit kurzem eine Camac Hermine
Wohnort: Frankreich

Re: Harfentasche

Beitragvon Varcenciel » Sa 11. Feb 2017, 14:13

Hallo Frank,
Ich hab die Tasche ja schon länger im Auge... heute morgen hab Ich sie mir bestellt. Der Schlafsack mit aufgenähten Bettbezug, den ich als Tasche für meine Harfe umfunktioniert habe, war zwar sehr preiswert, und mag auch lustig aussehen... aber ne richtige Tasche ist schon praktischer.
Für die Morgane... die ist glaub ich recht gross? würde ich evtl eher die 150cm Version nehmen... soweit ich sehe ist die aber im Moment nicht lieferbar.
Ich denke dass meine Bestellung spätestens Mittwoch bei mir ankommt ... laut eBay. Dann kann ich dir berichten.

L.G Vera (die deine Morgane auch fast ersteigert hätte :_wink_: )
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Frank
schon länger da
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:10
Postleitzahl: 23843
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Zufällige: Camac Morgane

Re: Harfentasche

Beitragvon Frank » Sa 11. Feb 2017, 14:24

Dann warte ich mal gespannt auf Deinen Bericht.

Die Morgane ist grad zur Frühjahrskur beim Harfenbauer. Ob ich die Rechnung bei meiner Krankenkasse einreichen kann?

Benutzeravatar
Varcenciel
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine Gosewinkel Harfe... ich korrigiere... habe jetzt zwei davon... in der Hoffnung jemanden in meinem Umfeld mit dem Harfenvirus zu infizieren.
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen.
und seit kurzem eine Camac Hermine
Wohnort: Frankreich

Re: Harfentasche

Beitragvon Varcenciel » Sa 11. Feb 2017, 14:32

Wenn die Krankenkasse Harfe spielen als Therapie anerkennt, dann hättest du vielleicht Chancen.
:_wink_: :_grin_:
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2388
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Harfentasche

Beitragvon Maira » Sa 11. Feb 2017, 16:43

:_undecided_: Glaub nicht , die sind momentan sehr, sehr knauserig.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Varcenciel
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine Gosewinkel Harfe... ich korrigiere... habe jetzt zwei davon... in der Hoffnung jemanden in meinem Umfeld mit dem Harfenvirus zu infizieren.
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen.
und seit kurzem eine Camac Hermine
Wohnort: Frankreich

Re: Harfentasche

Beitragvon Varcenciel » Fr 17. Feb 2017, 16:37

so:
besagte Harfentasche ist angekommen.
http://www.ebay.fr/itm/401055257127?_tr ... EBIDX%3AIT

Ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Taschen.
Diese hier ist nicht gepolstert, man kann die Harfe reinpacken, aber vor Stössen ist sie nicht geschützt.
Die Griffe wirken stabil. Auch der Reissverschluss ist ok. Allerdings lässt die Tasche sich nicht rundum öffnen (weiß nicht wie das bei anderen ist)
Nur vorne kann man sie öffnen... also an einer von vier Seiten bzw drei Seiten, wenn man bedenkt, dass sie fast dreieckig ist.
Die Hermine passt nur ganz knapp rein... da ist an einer STelle sogar recht gespannt. (das Teil, das beim Spielen an der Schulter liegt.. heißt das "Knie"?)
am anderen (höheren) Ende ist noch mehr Spiel.
Meine Gosewinkel passt bequem rein.

Zusammengefasst:
für den recht moderaten Preis (69 Euro plus 10 Euro Versand... ich bekam sie noch paar Euro billiger, war im Angebot) ist sie ganz ok. Die Grössenangabe ist nicht ganz korrekt... sie wird ja für eine 34 saitige Camac angeboten... dafür ist sie fast zu klein.
Es gibt das Modell auch eine Nummer grösser, scheint aber im Moment nicht lieferbar zu sein.
Es gibt da bestimmt wesentlich hochwertigere Taschen, die aber auch gleich mehrere Hundert Euro kosten.

Ich werde die Tasche behalten. Wenn ich mit Harfe zu einem Workshop fahre, nehme ich eh meine Gosewinkel mit und da passt sie gut. Für die Kleine hab ich ja schon einen gepolsterten Schlafsack/Bettbezug genäht... den bekommt sie dann erstmal übergestreift, und dann die Harfentasche drüber. Da hab ich dann Griffe dran um sie zu tragen... das war bei dem Schlafsack etwas umständlich.


liebe Grüße
Vera
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Frank
schon länger da
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:10
Postleitzahl: 23843
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Zufällige: Camac Morgane

Re: Harfentasche

Beitragvon Frank » Fr 17. Feb 2017, 19:36

Danke für die Rückmeldung. Was für Füße hat denn Deine Hermine?

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2388
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Harfentasche

Beitragvon Maira » Fr 17. Feb 2017, 20:35

Da hilft nur : selber machen.
Inzwischen habe ich eine Yogamatte gefunden , die wird morgen in die Mairatasche eingepasst.
Zum Glück ist die Tasche etwas zu groß geraten , daher passt da noch stoßdämpfendes hinein.
Ohne Stoßdämpfer möchte ich nix mehr haben ( machen ) das gibt sonst echt ordentliche Macken beim Transport.
Die Kairostasche zeigt : mit Stoßdämpfer ist er viel besser.
Die Kanteletasche ist auch gut geworden , da ist Pappedeckel und anti-rutsch-Matte unter dem Stoff
( gefärbtes Leinenbettuch ) verarbeitet.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Varcenciel
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine Gosewinkel Harfe... ich korrigiere... habe jetzt zwei davon... in der Hoffnung jemanden in meinem Umfeld mit dem Harfenvirus zu infizieren.
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen.
und seit kurzem eine Camac Hermine
Wohnort: Frankreich

Re: Harfentasche

Beitragvon Varcenciel » Fr 17. Feb 2017, 22:46

@ Frank: die Hermine hat keine hohen Standfüsse, die flache Version

@ Maira : klingt interessant. Würde ich gerne mal sehen... und mir Ideen abgucken
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2388
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Harfentasche

Beitragvon Maira » Sa 18. Feb 2017, 12:31

Beim Harfentreffen ist auf alle Fälle die Maira samt Tasche dabei.
Vielleicht auch die Kantele.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste