bretonische melodien gesucht

Bei Noten: Bitte nur Originale!
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2480
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: bretonische melodien gesucht

Beitragvon Maira » So 19. Mär 2017, 18:51

Hoela Barbedette ist ebenfalls eine bretonische Harfenspielerin
mit eigenem und traditionellem Repertoire.
Zuletzt geändert von Maira am Mo 20. Mär 2017, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4343
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: bretonische melodien gesucht

Beitragvon Der Juergen » So 19. Mär 2017, 21:55

Hoella Barbedotte ist ebenfalls eine bretonische Harfenspielerin

Hoëla Barbedette

Ergänzend zu dem Post von Susanne:
»An Skoliater« ist ein Klavierstück von Didier Squiban



Eve McTelenn hat es (näher am Original als bei Chr. Pampuch) für Harfe arrangiert.

Hier kann man sich die Noten (gegen Bezahlung) herunterladen: www.letsplayleverharp.com/copie-de-echu-eo-ar-mare
.
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Gegen die Infamitäten des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Eigensinn und Geduld.
Die Tapferkeit stärkt, der Eigensinn macht Spaß und die Geduld gibt Ruhe.

Hermann Hesse


Zurück zu „Zubehör und Noten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast