Sad Marguerite at the spinning wheel

Benutzeravatar
kragi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1009
Registriert: Di 6. Apr 2010, 19:41
Postleitzahl: 61209
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Erste und einzige:

Chromatische Harfe 6x6 vom Baukurs der Klangwerkstatt mit Christoph Löcherbach,
Heiligengrabe, 20. Juni 2010

Re: Sad Marguerite at the spinning wheel

Beitragvon kragi » Sa 19. Okt 2013, 16:29

Einfach einen Ganzton höher spielen, oder?
Bei einfacheren Stücken ginge das aus dem Kopf.
Was ist das für ein Zeichen unten am ersten Taktstrich des letzten Systems auf der ersten Seite (also Seite 22)?
Druckfehler oder Harfenzeichen? Hab mich überhaupt noch nicht mit der Harfennotation beschäftigt, spiele noch fast ausschließlich aus Klaviernoten.
I don't play like Miles and Louis. Daher sind meine Noten kein Jazz und können auch nicht weg!

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2280
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Sad Marguerite at the spinning wheel

Beitragvon bastian » Sa 19. Okt 2013, 18:01

Im Moment versuche ich es mit einem Halbton höher. Frei nach dem Motto vier Bs sind drei Kreuze. Mal sehen, wie weit ich komme bis mir die enharmonischen Verwechselungen die Finger brechen, wenn es nicht schon das Spinnrad tut.
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
kragi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1009
Registriert: Di 6. Apr 2010, 19:41
Postleitzahl: 61209
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Erste und einzige:

Chromatische Harfe 6x6 vom Baukurs der Klangwerkstatt mit Christoph Löcherbach,
Heiligengrabe, 20. Juni 2010

Re: Sad Marguerite at the spinning wheel

Beitragvon kragi » Sa 19. Okt 2013, 22:50

Offtopic:Ich brauche unbedingt Doppelklappen an jeder meiner Saiten. Dann kann ich dieses Glissando zum Schluss auch. :_wink_: Nur dann ist die schlichte Klarheit meines Instruments flöten. Naja, Flöten haben heutzutage auch Klappen. :_grin_:
I don't play like Miles and Louis. Daher sind meine Noten kein Jazz und können auch nicht weg!

rude
ganz frisch
Beiträge: 3
Registriert: So 20. Okt 2013, 13:02
Land: Deutschland

Re: Sad Marguerite at the spinning wheel

Beitragvon rude » So 20. Okt 2013, 16:36

Danke bastian!
ich habe das lange gesucht;)


Zurück zu „Klassik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste