Harfenschulen

treespirit
ganz schön fleißig
Beiträge: 82
Registriert: Do 2. Jan 2014, 01:25
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Harfe der Klangwerkstatt (C bis a''')
Kleine keltische Harfe "Kairos" von Pepe Weissgerber (F bis a''')
Paki (c bis c''')
Wohnort: Leipzig

Harfenschulen

Beitragvon treespirit » Mo 3. Mär 2014, 16:59

Aus meinem Klavierunterricht erinnere ich mich an den "Hanon", ein dickes Buch voller Skalen-, Akkord-, Triller- und Was weiß ich was für Übungen; laut dem Vorwort verschwinden durch das ausdauernde Training mit diesem Buch alle technischen Schwierigkeiten "wie mit einem Zauberschlage".

So etwas gibt es doch sicher auch für Harfe?

Welche(r) klassisch ausgebildete(r) Harfenist(in) kann mir solch eine Technikschule empfehlen?

treespirit
ganz schön fleißig
Beiträge: 82
Registriert: Do 2. Jan 2014, 01:25
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Harfe der Klangwerkstatt (C bis a''')
Kleine keltische Harfe "Kairos" von Pepe Weissgerber (F bis a''')
Paki (c bis c''')
Wohnort: Leipzig

Re: Harfenschulen

Beitragvon treespirit » Mo 3. Mär 2014, 21:31

Danke, Karstilo, das klingt großartig! (Hab's mir gleich bestellt.)

Benutzeravatar
kragi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1009
Registriert: Di 6. Apr 2010, 19:41
Postleitzahl: 61209
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Erste und einzige:

Chromatische Harfe 6x6 vom Baukurs der Klangwerkstatt mit Christoph Löcherbach,
Heiligengrabe, 20. Juni 2010

Re: Harfenschulen

Beitragvon kragi » Mo 3. Mär 2014, 22:23

Bring das Heft mal bitte zum nächsten chromatischen Harfentreffen mit und zeige mir, wie Du es auf ein chromatische Harfe anwendest. Ich schätze mal, man beginnt mit gleichen Saitenebenen, also Ganztonreihen statt einer diatonischen Reihe. Ebenenwechsel kann das Heft ja nicht enthalten. Klingt dann halt anders.

Übrigens, stell Deine Frage doch mal in der Yahoo Users Group "Harpers crossing". Da bekommst Du vielleicht eine Empfehlung für eine 7x5-Harfe.

... und dann bringst Du ein eigenes Heft für die 6x6-Harfe heraus. :_cheesy_:
Ich seh's schon kommen ... :_cool_:

Liebe Grüße
kragi
I don't play like Miles and Louis. Daher sind meine Noten kein Jazz und können auch nicht weg!

treespirit
ganz schön fleißig
Beiträge: 82
Registriert: Do 2. Jan 2014, 01:25
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Harfe der Klangwerkstatt (C bis a''')
Kleine keltische Harfe "Kairos" von Pepe Weissgerber (F bis a''')
Paki (c bis c''')
Wohnort: Leipzig

Re: Harfenschulen

Beitragvon treespirit » Mo 3. Mär 2014, 23:57

Ja, ich kann es dann gerne mitbringen (ist ja noch 'ne Weile hin)!

Ich bezweifle, dass man das Material direkt verwenden kann. Bewegungsübungen auf der Ganztonleiter machen, denke ich, nur begrenzt Sinn, da ja die meiste Musik, die wir spielen, nun einmal im Kern diatonisch ist (mit vielen kleinen oder größeren Abweichungen).

Mir geht es eher darum, die gewöhnlichen tonalen Abläufe auf dem 6-6-Kreuz zu automatisieren, und ich suche nach Material, was genau man da am besten übt. Nur Akkorde und Tonleitern scheinen mir etwas wenig. Bisher hab ich solche technischen Übungen ausschließlich für Klavier gesehen (ein anderes Instrument spiel ich ja nicht) und ich weiß nicht, ob es nun wieder Sinn machen würde, Klavierübungen auf der Harfe anzuwenden, das ist dann vielleicht doch etwas zu fremd ...

Naja, jedenfalls muss man wohl danach streben, in Akkorden in allen Erscheinungsformen und diatonischen Verläufen aller Art richtig fit zu werden, wenn man langfristig (ja, es ist wohl langfristig *sigh*) so beweglich auf der 6-6-Harfe werden will, wie sie es verdient.

Benutzeravatar
tinamuh
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 721
Registriert: So 22. Jul 2007, 21:20
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Klangwerkstatt, Bj. 2007;
Dusty Strings FH36S, Bj. 2013
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Harfenschulen

Beitragvon tinamuh » Di 4. Mär 2014, 08:56

Meine klassisch ausgebildete Harfenlehrerin nutze Grossi "Metodo per arpa" (auf italienisch, aber kein Problem).
Nur um noch eins zu nennen :_smile_: .
tinamuh .... weil ich manchmal einfach muhen muss.

treespirit
ganz schön fleißig
Beiträge: 82
Registriert: Do 2. Jan 2014, 01:25
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Harfe der Klangwerkstatt (C bis a''')
Kleine keltische Harfe "Kairos" von Pepe Weissgerber (F bis a''')
Paki (c bis c''')
Wohnort: Leipzig

Re: Harfenschulen

Beitragvon treespirit » Di 4. Mär 2014, 18:09

Nice, danke, Tina - kommt direkt auf die Liste!


Zurück zu „Klassik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast