Was spielt ihr gerade?

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 573
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Susanne » Mo 20. Aug 2018, 19:16

Aghaidh Jhanuis läuft jetzt endlich entspannt genug, dass ich mir selbst richtig zuhören kann, und ist nach wie vor mein erklärtes Lieblingsstück, kriegt aber gerade ernsthafte Konkurrenz: Isle of Aigas im Arrangement von Catriona McKay, wie es hier in der Fiddlers'-Bid-Aufnahme zu hören ist. Mein Geigerkumpel steht schon in den Startlöchern! Er kannte das Stück nicht, bis ich ihm damit auf die Pelle gerückt bin, und das Tolle ist, dass er anscheinend als Kind von der Schule aus zur Isle of Aigas rübergucken konnte!



Ich finde das Stück leichter als Catrionas "Swan LK 243", das ich neulich als Learnalong vorgeschlagen habe. Kommt aber auch noch dran.

Die Noten kann man hier kaufen (Download):

http://www.catrionamckay.co.uk/scores/t ... aigas.html

Wie bei ihr üblich, sind wieder drei Versionen enthalten: Intermediate, Advanced und Leadsheet.

Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 646
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich!
- eine 37saitige darmbesaitete Pepe Weissgerber Harfe aus Walnussholz wie Schokolade mit einfach wunderschönem Klang namens Moretta

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Tinka Bell » Mo 20. Aug 2018, 19:52

Danke @Susanne für das schöne Stück!
Freue mich ja immer über neue Noten-Ideen. Wobei ich das "the Swan" zur Zeit sehr gerne spiele, wenn ich nicht grade wieder rumimprovisiere :_wink_: !
Wenn dich das Leben nervt, spiel Harfe - Glitzer drüberstreuen ist was für Weicheier! :_cool_:

Benutzeravatar
Falcon
schon länger da
Beiträge: 19
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 22:54
Meine Harfe(n): Meine Große: Starfish Glencoe “Bumblebee”
Meine Kleine: Fullsicle
Wohnort: Galashiels, Schottland

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Falcon » Mo 20. Aug 2018, 23:31

@Susanne - Das hört sich wunderschön an!

Ich übe gerade Chocolate-Coated Clouds von Fiona Rutherford. Das klingt so richtig schön verträumt.... oder sollte es, wenn ich es denn mal richtig spielen könnte. :_rolleyes_: :_grin_:

Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 190
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine GosewinkelHarfe
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen

Und inzwischen bin ich stolze Besitzenin einer Camac Hermine
.
Wohnort: Frankreich

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Vera » Di 21. Aug 2018, 14:29

Ich finde das Stück von Susanne auch wunderschön.
Hört sich aber an, als sei es gar nicht so einfach zu spielen.
Für mein Niveau glaub ich noch zu schwer, aber ich behalte es mal im Auge. .. für später vielleicht.

Hab grad mal in die Noten geschaut. .. 3 bs 😕 schade
Hab meine Harfen in C dur gestimmt
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 573
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Susanne » Di 21. Aug 2018, 16:02

Hört sich aber an, als sei es gar nicht so einfach zu spielen.

Mein Niveau ist leicht bis mittel fortgeschritten, und ich lerne die Advanced-Version ohne Probleme. Ist echt nicht schwer.

Hab grad mal in die Noten geschaut. .. 3 bs 😕 schade

Die Originaltonart c-moll ist zwar wunderschön, aber falls Transponieren für dich infrage kommt: Bei e-moll ginge es dann hoch bis zum c''' (für eine Verzierung, sonst nur bis a'').

Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 190
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine GosewinkelHarfe
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen

Und inzwischen bin ich stolze Besitzenin einer Camac Hermine
.
Wohnort: Frankreich

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Vera » Di 21. Aug 2018, 17:12

Vielen Dank für deine Mühen Susanne

Aber transponieren ist mir zu kompliziert. Das schafft mein Hirn nicht umzudenken.
Und die gesamten Noten umzuschreiben, das bekomm ich auch nicht hin.
(Müsste dann auch a Moll sein? Um es auf meiner c dur harfe zu spielen? Oder denk Ich da falsch?
Ich bleib einfach noch ne Weile bei meinen c dur Stücken... und wenn ich irgendwann mal weiter bin und mehr Stücke in solchen Tonarten spielen möchte stimme ich meine Harfe um.
Aber ich behalte es im Auge... irgendwann kauf ich mir dann vielleicht die Noten.
Jedenfalls eine sehr schöne Melodie. .. zum träumen

Danke für den Tipp 😙
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Deirdre
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 203
Registriert: Di 7. Apr 2015, 20:52
Postleitzahl: 18057
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): 'Rose' eine restaurierte Harfe - genaues Alter unbekannt
'Wölkchen' - eine 'Waring-Harfe, Hamburger Edition'

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Deirdre » Di 21. Aug 2018, 21:43

[offtopic
Aber transponieren ist mir zu kompliziert
- hm, bei mir wäre das Problem, das ich gar nicht weiß, wie ich das anfangen sollte...
hat ein Forumsmitglied diesbezüglich einen Literaturtip für mich? Musiktheoriekenntnisse leider eher spärlich vorhanden :_grin_: ][/offtopic]

Liebe Grüße,

Deirdre
- Primum nil nocere -

danie_s
ganz schön fleißig
Beiträge: 78
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:18
Postleitzahl: 88487
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): In freudiger Erwartung meiner großen keltischen Harfe von Jonathan Dentler

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon danie_s » Di 21. Aug 2018, 22:03

Hätte auch Interesse daran!!! :_grin_: :_grin_: :_grin_:

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 573
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Susanne » Di 21. Aug 2018, 23:42

Transponieren:

Die einfachste Methode: Mit einem Notensatzprogramm (z.B. Musescore, gibt's gratis) oder auch einem anderen Programm für Musikproduktion/-bearbeitung wie etwa GarageBand kann man vorhandene Partituren einfach per Mausklick in eine andere Tonart schicken. Im konkreten Falle eines gekauften Noten-PDFs heißt das natürlich, dass man die Noten erst mal abtippen muss. Oder halt per Keyboard oder was sich sonst so dranhängen lässt, reinspielen. Ich lass mich da aber gern von ggf. anwesenden Techkids eines Besseren belehren.

Wenn von Hand gearbeitet wird, hilft folgender Trick: Die Tonleitern der Originaltonart und der Tonart, in die transponiert werden soll, untereinander aufschreiben. So sieht man auf einen Blick, durch was man die jeweilige Note ersetzen muss.

Vera, zu C-Dur gehört a-moll, stimmt genau. Mir war nicht klar, dass du nur in C spielen kannst, also dass du offenbar keine Klappen hast. a-moll wäre tatsächlich arg hoch; selbst wenn die Seiten reichen, würde das Stück dann wohl einiges von seiner Magie verlieren.

Benutzeravatar
Frank
ganz schön fleißig
Beiträge: 92
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:10
Postleitzahl: 23843
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Zufällige: Camac Morgane
Die Mobile: Gosewinkel 24-saitige
Das Federgewicht: Waring-Harp

Re: Was spielt ihr gerade?

Beitragvon Frank » Mi 22. Aug 2018, 00:34

Statt den weiten Weg nach oben würde ich da nach unten transponieren, also das Stück eine (kleine) Terz tiefer notieren, um von c-moll nach a-moll zu kommen. Bzw auf der Harfe einfach alles zwei Saiten tiefer greifen.
Aber einfach so kann ich es auch nicht, ich muss mir bei sowas auch die Noten umschreiben, sei es von Hand oder per Musescore.


Zurück zu „Sonstiges (Weltmusik, Jazz, Rock, Pop...)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast