Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Benutzeravatar
merit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1123
Registriert: Do 24. Feb 2005, 18:01
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Hakenharfe von Pepe Weissgerber, Baujahr 2009;
Böhmische Hakenharfe von Eric Kleinmann, Baujahr 2005
Kontaktdaten:

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von merit » Mi 10. Apr 2019, 09:51

Liebe Leute, wie ich schon vor längerem gepostet hatte, ist der "Bulletproof musician" generell lesenswert zum Thema :-). Viele Grüße, Merit Zloch

martinreiner
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Fr 22. Mär 2019, 11:44
Land: Deutschland

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von martinreiner » Di 16. Apr 2019, 08:23

merit hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 09:51
Liebe Leute, wie ich schon vor längerem gepostet hatte, ist der "Bulletproof musician" generell lesenswert zum Thema :-). Viele Grüße, Merit Zloch
das kann ich so unterschreiben!
Lg

flo123
schon länger da
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 17:58
Land: Oesterreich
Meine Harfe(n): Fischer Harfe Modell 80 und kleine Thiersee Schülerharfe
Wohnort: Tirol

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von flo123 » Fr 10. Mai 2019, 22:20

Ich empfehle es eine Liederliste zu erstellen :_smile_: .
Auf dieser Liederlieste stehen alle Lieder und Duren die man mal konnte. Vor jedem üben spielt man diese Liederliste als einspielen durch :_wink_: .
Bei einem neuen Stück zuerst Links und rechts und dann gemeinsam :_smile_:

Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 303
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von Vera » Sa 11. Mai 2019, 10:11

Das mit der Liederliste mach ich genauso
Damit nix untergeht hab ich mir die Stücke, die ich spielen kann entsprechend notiert.
Derstann spiele ich erst alle Stücke in c dur, dann die g dur Stücke und evtl noch den Kanon in d dur. (Mehr Tonarten hab ich immer noch nicht in meinem Repertoire :_cool_: )
Und dann mach ich mich (falls ich noch Zeit und Muße hab) an eine neue Baustelle (zur Zeit ist das Scarborough Fair)
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Ollerhaken
ganz schön fleißig
Beiträge: 95
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von Ollerhaken » Sa 18. Mai 2019, 14:40

Heute war mal wieder so ein Tag: Mit Wattekopf aufgestanden, nichts will so richtig in Gang kommen. An der Harfe wollte das Hirn den Noten nicht recht folgen und schwamm so vor sich hin, entsprechend fiel das Spiel aus. Auch der Rückgriff auf Sachen, die ich schon ganz gut kann, brachte nur Chaos. Ich habe mich zusammengerissen, und es wurde dann soso lala. Ich dachte nur, gut, daß ich nur Amateurin bin :_wink_: .

Was macht Ihr, wenn es mal gar nicht laufen will? Technische Übungen spielen? Womit kann man solche "Biotiefs" sinnvoll ausfüllen, wenn man unbedingt spielen will?

Wenn ich an Klavierzeiten zurückdenke, kann ich mich nicht erinnern, was ich getan habe, wahrscheinlich aufgehört. Ich stelle fest, daß ich da inzwischen sehr viel hartnäckiger geworden bin. Ich möchte meine Übungszeiten nutzen und nicht aufgeben.

Liebe Grüße
Iris

Sonnenschein19
schon länger da
Beiträge: 16
Registriert: Do 10. Jan 2019, 11:30
Postleitzahl: 74653
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Dusty String FH36H in Sapele

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von Sonnenschein19 » Sa 18. Mai 2019, 17:25

Hallo Iris,
also ich lasse es dann mit dem Üben.
Manchmal soll es einfach nicht sein.
Einen Tag später sieht die Welt dann schon wieder ganz anders aus :_cheesy_:

Benutzeravatar
Koko P.
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 764
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:18
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Hobbit (von Klaus Regelsberger), Baukurs März 2009, C-g''', Erle

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von Koko P. » Sa 18. Mai 2019, 17:35

Ja, kenne ich auch. Ich spiele dann etwas, was wirklich ganz einfach ist und auch immer klappt, z.B. den Morgengruß, um doch mit einem "Erfolgserlebnis" aufzuhören.
Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag!

Benutzeravatar
Ollerhaken
ganz schön fleißig
Beiträge: 95
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von Ollerhaken » Mo 20. Mai 2019, 23:42

Koko P. hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 17:35
Ja, kenne ich auch. Ich spiele dann etwas, was wirklich ganz einfach ist und auch immer klappt, z.B. den Morgengruß, um doch mit einem "Erfolgserlebnis" aufzuhören.
:_grin_: Mit dem "Morgengruß" habe ich mir auch aus dem Tief geholfen, der klingt auch immer wieder schön.

Liebe Grüße
Iris

Benutzeravatar
merit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1123
Registriert: Do 24. Feb 2005, 18:01
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Hakenharfe von Pepe Weissgerber, Baujahr 2009;
Böhmische Hakenharfe von Eric Kleinmann, Baujahr 2005
Kontaktdaten:

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von merit » Di 21. Mai 2019, 09:11

Liebe Iris, ich zieh´s durch - genau wie Du. :-)

Musik machen macht nicht immer Spaß. Ich finde es ganz gut, wenn ich schonmal beim Üben geübt habe, daß Laune und Konzentration gerade im Keller sind, als auf der Bühne dann völlig von einer ähnlichen Situation überrascht zu werden.

Man sollte sich auch nicht über den Lerneffekt täuschen, den man auch völlig durch den Wind erzielt. Den Fingern ist es egal, ob die Wiederholung Spaß macht oder man Watte im Kopf hat (naja, nicht ganz vielleicht, aber fast) - die lernen was auch immer Du wiederholst auf jeden Fall. Man sollte allerdings zusehen, keine Fehler beim Üben zu wiederholen - das gilt ja immer.

Das es eine gute Strategie ist, ein sicheres, gut laufendes Stück am Ende einer Übesession zu spielen, habe ich sogar schon in meinem bißchen Pedalharfenausbildung gelernt. Kann ich empfehlen.

Herzliche Grüße, Merit Zloch

Benutzeravatar
Ollerhaken
ganz schön fleißig
Beiträge: 95
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Wie übt ihr? Wie lernt Ihr ein neues Stück?

Beitrag von Ollerhaken » So 26. Mai 2019, 20:28

Merit, vielen Dank für diesen aufbauenden Beitrag! Da liege ich ja doch richtig mit meinem "Durchbeißertum", auch wenn es bei mir gar nicht wirklich um Auftragsreife geht. Aber man möchte ja so gut werden, wie es noch geht, diesen Ehrgeiz habe ich jedenfalls.

Ich mache es übrigens instinktiv auch immer so, daß ich mich zum Abschluß meiner Bemühungen mit etwas belohne, was schon gut klappt. Liegt irgendwie nahe :_wink_: .

LIebe Grü0e
Iris

Antworten