Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Antworten
Skyfaxa
schon länger da
Beiträge: 42
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Beitrag von Skyfaxa » So 8. Sep 2019, 10:28

Ich habe ein Angebot für eine Glissando Jade Harfe bekommen.
Ich finde die Idee mit dem ausziehbaren Doppelbein ziemlich praktisch.
Aber wie ist die Harfe im Klang und ihrer Bespielbarkeit?
Für mich wäre es ein Instrument was ich gerne mit im die Berge nehmen möchte.
Meine Bluebell ist mir oft zu schade um sie überall mithin zu nehmen.
Freu mich auf Kommentare von euch😊🙋‍♀️🍁🤸‍♀️🎉🍂🍄
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude

Baca
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:55
Postleitzahl: 24405
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Brocéliande, 36 Saiten
Harpsicle, 26 Saiten
Wohnort: 72116

Re: Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Beitrag von Baca » So 8. Sep 2019, 14:57

Hallo :_smile_:

Ich hatte vor nicht allzulanger Zeit für 4 Monate eine Jade von Glissando als Mietharfe. Der Klang ist für so eine kleine Harfe sehr schön und voll und der Ausziehfuß ist auch ganz praktisch. Allerdings finde ich, dass die Jade mit ihren knappen 8 kg zu schwer für eine Reiseharfe ist. Etwas unhandlich fand ich sie zusätzlich irgendwie auch. Ich hätte sie niemals mit in die Berge genommen :_huh_:
Aber das ist natürlich alles nur eine persönliche Meinung und Erfahrung!

Liebe Grüße :_smile_:

Skyfaxa
schon länger da
Beiträge: 42
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Beitrag von Skyfaxa » So 8. Sep 2019, 15:38

Lieben Dank für deine Beschreibung der Harfe.
Mit in die Berge nehmen , meine ich mit dem öv
in die Ferienwohnung . Keinesfalls wandern.
Ich war mir nicht sicher mit der Klangqualität
Bei einer so kleinen Harfe.
Ich möchte sie gerne immer mit nehmen wenn ich auch beruflich unterwegs bin.
Rucksacktasche ist mir dann lieber als eine Harfe an der Schulter.
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude

Benutzeravatar
Harfenlehrling
ganz schön fleißig
Beiträge: 62
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 19:46
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Glückliche Besitzerin einer 29-saitigen Glissando-Harfe namens "Jade"

Re: Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Beitrag von Harfenlehrling » Do 2. Jan 2020, 10:42

Hallöchen und erstmal frohes, neues (Harfen-)jahr! Ich spiele die Jade von Glissando seit einem dreiviertel Jahr und bin hoch zufrieden. Für ihre Größe hat sie einen schönen vollen Klang. Ich habe sie letztes Jahr gekauft und Frau Kerscher selbst hat sie mir vorgespielt. Ich war mit der Jade beim Harfentreffen in Lauterbach und im Wendland zum Harfenkurs bei Thomas Breckheimer. Ich habe ein ziemlich kleines Auto und Harpi hat brav angeschnallt quer auf der Rücksitzbank die Reise super mitgemacht. Ich hoffe das hilft dir bei der Entscheidungsfindung. Viele liebe Grüße.
Friede, Freude, Harfe! :_cheesy_:

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4270
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Beitrag von Maira » Do 2. Jan 2020, 14:44

Viele Reiseharfen passen quer auf die Rückbank,
je nach Auto bis zu 110 cm Gesamthöhe
( beim SUV oder anderen Riesenkarren kann sogar mehr passen).
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Skyfaxa
schon länger da
Beiträge: 42
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Hat jemand Erfahrungen mit der Glissando Jade ?

Beitrag von Skyfaxa » Fr 10. Jan 2020, 18:20

:_grin_: herzlichen Dank für Eure Erfahrungen and Anregungen.

Ich habe eine Jade getestet und für mich ist es eine wirklich tolle Harfe zum Reisen oder mal eben bei u s am See zu spielen.
Es gint kein Zusatzgepäck weil die grösse anpassbar ist.
Sie hat einen warmen vollen Klang und ist im nu im Rucksack verstaut. Also eine super Harfe zum nach Lust und Laune überall spielen .

Ich hab noch eine Bluebell Harfe die mir aber zu schade
für draussen und unterwegs ist.
Die Petutschnigg Harfe mit 18 Kilo auch.
Für mich ist da Jade eine Überlegung wert.
😘
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude

Antworten