Linkshänder Harfe

Dorothee
ganz schön fleißig
Beiträge: 97
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 21:21
Postleitzahl: 21423
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine große von der Klangwerkstatt und die Kleeland von Gosewinkel und eine athanasos von KlangSchiff

Linkshänder Harfe

Beitragvon Dorothee » Fr 4. Jan 2019, 14:33

Ich habe jetzt schon ein paar mal gelesen, dass es auch Linkshänder Harfen gibt. Was genau ist da anders? Hat jemand eine?

Tanzmuffel
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 107
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 22:48
Postleitzahl: 22417
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Einfachpedalharfe
Salvi Juno
Wohnort: Hamburg

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon Tanzmuffel » Fr 4. Jan 2019, 14:38

Hallo Dorothee,
Es handelt sich um Hakenhafen, bei denen die Klappen auf der rechten Seite angebracht sind. Der Linkshänder kann so die linke Hand als Melodiehand benutzen und mit rechts klappen..
LG Ute

Dorothee
ganz schön fleißig
Beiträge: 97
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 21:21
Postleitzahl: 21423
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine große von der Klangwerkstatt und die Kleeland von Gosewinkel und eine athanasos von KlangSchiff

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon Dorothee » Fr 4. Jan 2019, 14:44

Der Hals müsste auch versetzt werden, oder? Es reicht also nicht, klappen und Saiten einfach auf die andere Seite zu setzen. Oder wie ist das?

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1242
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon mygga » Fr 4. Jan 2019, 16:39

Ich denke, wenn du mit einem Harfenbauer sprichst und den nach einer Linkshänder-Harfe fragst, kann er dir erklären, was er ändern würde.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 442
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): Die Vielseitige: Camac Excalibur
Die Reiselustige: Salvi Heather

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon ClarSach » Fr 4. Jan 2019, 16:53

Ich bin eine Linkshändige.

Ich glaube es ist eben einfacher für Linkshändiger um Haken zu klappen auf einer 'normalen' Harfe als wenn man das mit rechts tun müßte.

Und weiter sind von der linken als auch rechter Hand ungefähr dieselbe Fertigkeiten nötig. Also, man müß üben, üben, und nochmals üben.

Also, ich sehe keinen Grund eine spezielle Harfe für Linkshändigen zu gebrauchen.

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1242
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon mygga » Fr 4. Jan 2019, 18:54

Sehe ich auch so. Bei der Geige muss ja auch jeder mit der linken Hand die Saiten greifen, egal ob Rechts- oder Linkshänder. Als Rechtshänder hilft dir deine Geschicklichkeit da gar nix, da hältst du nämlich nur den Bogen. Es ist tatsächlich eine Sache der Gewöhnung, würde ich sagen. Einfacher dürfte es kaum werden.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Dorothee
ganz schön fleißig
Beiträge: 97
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 21:21
Postleitzahl: 21423
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine große von der Klangwerkstatt und die Kleeland von Gosewinkel und eine athanasos von KlangSchiff

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon Dorothee » Fr 4. Jan 2019, 19:30

Mh ... Es gibt scheinbar bei vielen die klar Linkshänder sind, Probleme wenn sie die Melodie, die Emotion und Takt trägt, mit der nicht dominanten Hand spielen. Ich beginne erst, darüber zu lesen.

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1242
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon mygga » Fr 4. Jan 2019, 20:36

Aber dann müssten Geigenspieler das mit der nicht dominanten Hand doch auch nicht hinbekommen? Selbes Prinzip, oder?
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
David D-Moll
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 106
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:17
Postleitzahl: 01139
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Telenn Anglais zur Miete

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon David D-Moll » Fr 4. Jan 2019, 20:41

Sehe ich auch so. Bei der Geige muss ja auch jeder mit der linken Hand die Saiten greifen, egal ob Rechts- oder Linkshänder. Als Rechtshänder hilft dir deine Geschicklichkeit da gar nix, da hältst du nämlich nur den Bogen. Es ist tatsächlich eine Sache der Gewöhnung, würde ich sagen. Einfacher dürfte es kaum werden.
es gibt aber auch "linkshänder" geigen. wobei das ja eigentlich die falsche bezeichnung ist, da man dort dann ja mit der rechten hand die melodie greift.

ich musste mich auch erst mal umgewöhnen statt mit der linken jetzt mit der rechten hand die melodiestimme zu spielen - also das ist nicht nur für linkshänder schwer :_cool_:

davon abgesehen ist doch die herz-seite (links) die emotionale (melodie) und die andere (rechts) die rationale (zählend). zumindest bei mir ist das so. und daher ist es ganz schön schwierig das auf der harfe das umgekehrt wird, aber beim klarvier ist ja nicht anders :_rolleyes_:

Dorothee
ganz schön fleißig
Beiträge: 97
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 21:21
Postleitzahl: 21423
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine große von der Klangwerkstatt und die Kleeland von Gosewinkel und eine athanasos von KlangSchiff

Re: Linkshänder Harfe

Beitragvon Dorothee » Fr 4. Jan 2019, 20:59

Aber dann müssten Geigenspieler das mit der nicht dominanten Hand doch auch nicht hinbekommen? Selbes Prinzip, oder?
Ja, zumindest theoretisch wäre das dann so. Ich bin Rechtshänder. Daher hab ich mich damit nie befasst. Aber mein Sohn macht alles konsequent links und ich bin auf das Buch "musizieren mit links" gestoßen, habe nur kleine Abschnitte und Meinungen dazu gelesen, bin also weder wirklich gut informiert noch sicher in meiner Meinung. Ich wollte einfach nur wissen, wie Linkshänder Harfen aussehen bzw wer eine hat.


Zurück zu „Hakenharfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast