Stegstifte Durchmesser

Saitenzupfer
schon länger da
Beiträge: 23
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:36
Land: Schweiz

Stegstifte Durchmesser

Beitragvon Saitenzupfer » Mo 25. Mär 2019, 14:57

Hallo zusammen

Ich bin gerade voll in der Planung meiner E-Harfe. Nun möchte ich gerne wissen, ob ihr Erfahrungen mit dem Durchmesser der Stegstifte habt. Im Netz habe ich von 4 und 5mm gelesen, ein Harfenbauer hat mir empfohlen, im Bass 8mm zu nehmen, was mich sehr dick dünkt.
Ich persönlich hätte 5mm genommen, vielleicht im Bass 6.

Wie sieht das bei euren Harfen aus?
Meine geht von C bis c3, also vier Oktaven.

Gruss Norbert
DER KLANGBILDHAUER

von Rock bis keltisch...

derklangbildhauer.jimdofree.com

Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 442
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): Die Vielseitige: Camac Excalibur
Die Reiselustige: Salvi Heather

Re: Stegstifte Durchmesser

Beitragvon ClarSach » Mo 25. Mär 2019, 15:18

Es gibt ein Yahoo groups Harpmakersforum (auf Englisch). Sehe: http://launch.groups.yahoo.com/group/harpmakers/ Auch das Archiv davon möchte interessant sein.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5341
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Stegstifte Durchmesser

Beitragvon Der Juergen » Mo 25. Mär 2019, 21:16

Grundsätzlich gilt bei allen Teilen, die die Schwingung der Saite dämpfen können:
je »elastischer«, desto dämpfender.

Aus genau dem Grund verschlechtern Klappen oder Haken bzw. Blades den Klang der Saite.

Bei einer Basssaite ist die Spannung, ergo auch die Teil-Kraft, die dem Vektor durch die Umlenkung entspricht, recht hoch.
Aus dem Grumd kann es durchaus sinnvoll sein, dickere Sattelstifte zu verwenden.

Ob das nun 8 mm sein sollten, mag ich nicht beurteilen, welcher Harfenbauer hat das denn gesagt?
Je nach Erfahrung (und Seriosität) des Harfenbauers würde ich das ohne aufwändiges Berechnen glauben. :_wink_:
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 296
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Stegstifte Durchmesser

Beitragvon GrafZahl2 » Mo 25. Mär 2019, 22:37

Hallo,
also an meinem Dickschiff sind im Bass schon echt fette Stifte verbaut. Hab' sie noch nicht gemessen, aber 8mm könnte gut hinkommen.

Lustigerweise: An der großen Zangerle sind im Bass einiges dünnere Stifte verbaut. ... und d i e Bassaiten sind der Hammer. Zugspannung jenseits
aller Konzertharfen (über 30 kg)

Jürgens Bemerkung zur Dämpfung ist das Ausschlaggebende. Theoretisch tut's jeder Stift - denke mal auch dünnere. Die Kraft ist nicht sooo wild (zum "Drehschiebereinstellen" beim Regulieren kann man z.B. fast alle Saiten mit der Hand vom Stift nehmen). Aber alle dünneren Stiften verhalten sich eben nicht wirklich unelastig sondern schwingen mit - und zwar nicht nur wie ein frei schwingender Balken sondern je nach dicke auch Radial.
Also : Entweder dünn und unelastisch (wenn die Knete keine Rolle spielt: z.B. Stifte aus künstlichen Diamanten; Bergkristall ... sowas in der Art)
oder eben dicker. Gehärteter Werkzeugstahl wäre so etwas härteres.
Da den nicht jeder rumliegen hat, kommt dann eben doch der 0815-Stahlnagel in verschiedenen Durchmessern zum Einsatz
...und damit es schön blingbling macht sind die Dinger eben verchromt oder vernickelt oder sonstwie aufgehübscht

Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5341
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Stegstifte Durchmesser

Beitragvon Der Juergen » Mo 25. Mär 2019, 23:27

Bergkristall ... sowas in der Art

Empfahl den nicht schon Hildegard auch für den Harfenbau? :_grin_: :_grin_:
(bin schon weg!)
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Saitenzupfer
schon länger da
Beiträge: 23
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:36
Land: Schweiz

Re: Stegstifte Durchmesser

Beitragvon Saitenzupfer » Di 26. Mär 2019, 06:59

:_grin_:
DER KLANGBILDHAUER

von Rock bis keltisch...

derklangbildhauer.jimdofree.com

Saitenzupfer
schon länger da
Beiträge: 23
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:36
Land: Schweiz

Re: Stegstifte Durchmesser

Beitragvon Saitenzupfer » Mo 1. Apr 2019, 15:18

Problem gelöst:

Bei Camac werden diese Stifte eh mit den Klappen geliefert, ich nehme diese.
DER KLANGBILDHAUER

von Rock bis keltisch...

derklangbildhauer.jimdofree.com


Zurück zu „Hakenharfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast