Camac Isolde Celtique

Ayla
ganz frisch
Beiträge: 2
Registriert: Do 11. Apr 2019, 16:43
Land: Deutschland

Camac Isolde Celtique

Beitragvon Ayla » So 14. Apr 2019, 11:55

Hallo,

ich hatte ja schon in meinem Vorstellungsthread erwähnt, dass ich eine Camac Isolde Celtique in's Auge gefasst habe. Jetzt ich zu der Harfe noch ein paar Fragen:

1. Was ist der Unterschied zwischen Carbon und Carbon Heavy, auch was die Saitenspannung betrifft.

2. Kann ich die Harfe auch als Mietharfe mit Heavy bekommen, sollte ich mich für die Heavy Bespannung entscheiden.

3. Wie groß ist der Saitenabstand.

4. Wie groß die Saitenspannung

Benutzeravatar
Frank
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 150
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:10
Postleitzahl: 23843
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Zufällige: Camac Morgane
Die Mobile: Gosewinkel 24-saitige
Das Federgewicht: Waring-Harp

Re: Camac Isolde Celtique

Beitragvon Frank » So 14. Apr 2019, 13:48

Wären die Fragen nicht besser direkt an die deutsche Camac-Vertretung gerichtet?

https://de.camac-harps.com/de/

Benutzeravatar
David D-Moll
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 106
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:17
Postleitzahl: 01139
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Telenn Anglais zur Miete

Re: Camac Isolde Celtique

Beitragvon David D-Moll » So 14. Apr 2019, 19:25

ich würde dir auch empfehlen nach berlin zu camac zu fahren und das selbst zu probieren, da hat du direkt kompetente beratung vor Ort.

der Saitenabstand ist ca. 15mm und die Spannung hoch. die classique (flourcarbon) haben mir persönlich besser gefallen als celtique (bin mir nicht ganz sicher aber ich denke das waren savarez carbon saiten die in meinem ohren etwas härter klangen)

zumindest hat das probieren mir viel geholfen sich zwischen den ganzen verschiedenen saiten-typen zu orientieren und heraus zu finden was mich am meisten anspricht. wobei es echt nicht leicht ist sich zwischen erdig-dunkel-warm und engelklarem klang zu entscheiden, beides klingt ja wundervoll. zum glück gibt es auch dazwischen noch viel was ich so nach dem ausschlussverfahren aussortieren konnte.

ich glaub ich war schon mindestens 4 mal in der Harfengalerie - einfach ein Traum so viele Harfen. und es wird garantiert auch nicht das letzte mal gewesen sein :_grin_:

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5343
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Camac Isolde Celtique

Beitragvon Der Juergen » Di 16. Apr 2019, 13:00

Zur Ergänzung (und vielleicht Vereinfachung?):

Die Harfengalerie Camac Berlin wird – nach einigen Jahren Pause – auf dem Harfensommer wieder einmal ausstellen.

Falls dies besser passen sollte, kannst du gern am Hauptausstellungstag (Montag) vorbeikommen, auch dann, wenn du dich nicht als Teilnehmerin anmelden solltest.
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Arauniyel
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Mai 2019, 09:38
Postleitzahl: 47228
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Starte mit der Camac Isolde Celtique, Anfänger

Re: Camac Isolde Celtique

Beitragvon Arauniyel » Mi 17. Jul 2019, 19:12

Und je nachdem wo Du wohnst - Camac hat jetzt auch eine Filiale in Bonn :-)


Zurück zu „Hakenharfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste