Wie viele Saiten bei Volksharfe?

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 911
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Wie viele Saiten bei Volksharfe?

Beitrag von Max » Mi 5. Dez 2018, 14:25

Ollerhaken hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 11:45
Danke für die Hinweise zur 40-saitigen Konzertharfe, das ist gut zu wissen! Falls die DPH mich einfangen sollte, wird's dann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eine Salvi 47 SE, denn die LHs klingen mir zu dumpf, soweit ich das Videos entnehmen kann. Schaumermal :_grin_:

Zum Vergleich kann ich Dir sehr empfehlen noch die Salvi Arion SG, auch eine Semigrande Harfe, anzuspielen. Sehr ausgewogener Klang und, meiner Meinung nach, sehr gut für den Haus- und Ensemblegebrauch geeignet. https://www.salviharps.com/harp/arion-sg/

LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.

Benutzeravatar
ysa
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 11:47
Postleitzahl: 70197
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Arnica von Martin Gust, 34 Saiten
Iona von Bernhard Schmidt
Häussler-Harfe von Pepe Weissgerber
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie viele Saiten bei Volksharfe?

Beitrag von ysa » Mi 5. Dez 2018, 15:56

hi iris,
es wurde vielleicht schon geschrieben, aber falls nicht: du kannst eine konzertharfe auch in raten abstottern, ein klavier musst du ja auch nicht bar bezahlen ;-)
ich finde es nicht verrückt, denn wenn man vom klavier kommt (ich auch), dann kann es schon schnell sein, dass man die chromatik vermisst. (war jetzt bei mir nicht so, aber muss ja auch nicht)

viel spaß, deine begeisterung ist super schön und ansteckend!! :-)

Harfenkind
ganz schön fleißig
Beiträge: 97
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Postleitzahl: 55234
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Daphne 46 (Salvi)
Böhmische Harfe (Klangwerkstatt)
Volksharfe (Kröll)
Spanische Barockharfe (Thurau)

Re: Wie viele Saiten bei Volksharfe?

Beitrag von Harfenkind » Do 6. Dez 2018, 08:21

Bei wem kann man (Konzert-) Harfen in Raten bezahlen?
Ich kenne nur Riedel, bei dem man allerdings auch die Hälfte anzahlen muß.
Ansonsten wird man an einen Kredit bei der Bank verwiesen.

LG
Harfenkind

Benutzeravatar
Ollerhaken
ganz schön fleißig
Beiträge: 95
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Wie viele Saiten bei Volksharfe?

Beitrag von Ollerhaken » Fr 7. Dez 2018, 01:17

Mal sehen, ob ich die Arion mit ins Testprogramm nehmen kann; vielleicht bei Glissando. Ich stelle ja fest, ich wohne günstig, wenn es um Harfen geht. Horngacher ist auch vor der Haustür :_grin_: :_grin_:

Es ist ja noch nicht raus, ob ich mich an der Konzertharfe überhaupt wohl fühle, aber wenn dem so sein sollte, dann versuche ich auch ein bißchen die Kirche im Dorf zu lassen. Ich unterstütze einen Verein, der sich um arme Rentner kümmert, die nicht mal Geld für eine Busfahrt in den nächsten Ort haben. Mir ist bewußt, welches ungeheure Privileg das ist, als Ruheständler über so ein kleines Konzerthärfchen nachzudenken :_grin_:, und darum möchte ich Maß und Vernunft walten lassen. Ich stelle mir vor, daß mir die Daphne SE genügen sollte. Aber ich werde die Arion anspielen, falls sie da ist.

Von einer Finanzierungsmöglichkeit von Harfen seitens der Anbieter habe ich übrigens auch noch nirgends was gelesen. Aber das wäre ja auch nur wie ein umgelenkter Kreditvertrag.

Ja, meine Harfenbegeisterung ist so groß, daß ich mir schon manchmal um meinen Geisteszustand Sorgen mache :_grin_: . Ich freue mich auch schon riesig auf meine Sondierungsausflüge.

Liebe Grüße
Iris

Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1112
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Wie viele Saiten bei Volksharfe?

Beitrag von Tinka Bell » Fr 7. Dez 2018, 07:29

Offtopic:
Ich finde deine Einstellung wirklich nobel! Bei mir setzt die Sparsamkeit bei Harfen mitunter etwas aus :_wink_:


Bin gespannt, wie deine Suche weitergeht und beneide dich um deinen günstigen Standort :_smile_:
"Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor"

Antworten