Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Antworten
HarfenmusikLR
ganz frisch
Beiträge: 5
Registriert: So 17. Nov 2019, 12:07
Postleitzahl: 88131
Land: Deutschland

Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von HarfenmusikLR »

Hallo zusammen! Zu meinem momentanen Harfenleben würde eine kleine, gut transportierbare Doppelpedalharfe besser passen als ein Konzert-Instrument.

Könnt ihr mir leichte DPH empfehlen? Camac hat da
Clio im Programm und Lyon&Healy Chicago Petite. Hat jemand diese Instrumente? Gibt es noch weitere?

Danke und liebe Grüße
Deirdre
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 306
Registriert: Di 7. Apr 2015, 20:52
Postleitzahl: 18057
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): 'Rose' eine restaurierte Harfe - genaues Alter unbekannt
'Wölkchen' - eine 'Waring-Harfe, Hamburger Edition'

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von Deirdre »

Hallo,

eine Empfehlung kann ich nicht aussprechen (spiele selbst nicht Pedalharfe). :_wink_:

Aber falls dir Leichtigkeit der Pedalharfe so wichtig ist, dass der Preis wesentlich höher sein darf als bei den beiden von dir genannten Modellen: -es gibt inzwischen auch Pedalharfen aus Karbon:

https://heartlandharps.com/harps/models ... starlight/

Viele Grüße,

Deirdre
- Primum nil nocere -
Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2542
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von bastian »

Pilgrim hatte mal eine Mini-Doppelpedalharfe im Programm, die Progress. Fast wie eine Hakenharfe, nur eben mit Pedalen.

Leider wird die nicht mehr hergestellt. Ganz selten sieht man eine Gebrauchte, aber vor allem in GB.
Nulla vita sine musica.
Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 258
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von Azurit »

Wie cool! Ich bin ebenfalls sehr an dem Thema hier interessiert :_grin_: :_grin_: und hab eben mal bisschen nach der "Progress" gegoogelt. Sehr cool...wenn hier mal irgendjemand an eine rankommen sollte (oder an eine DPH aus Carbon), dann bitte ganz laut schreien :_cheesy_:
Ich bin auch auf der Suche nach einer leichten bzw leicht zu transportierenden DPH und würde mich total freuen, wenn jemand eine da hat, mal drauf probe zu spielen. :_cheesy_: :_cheesy_:
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4396
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von Maira »

Vielleicht könnte eine DPH auf Basis einer Volksharfe in Betracht kommen.
Zu erfragen bei : Klaus Regelsberger, Artefakt Harfenbau.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
HarfenmusikLR
ganz frisch
Beiträge: 5
Registriert: So 17. Nov 2019, 12:07
Postleitzahl: 88131
Land: Deutschland

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von HarfenmusikLR »

Vielen Dank für eure aufschlussreichen Antworten. Carbon - irgendwie ist mir das nicht so sympathisch wie Holz und natürlich auch nicht im Budget eingeplant :) Aber ein sehr spannendes Thema!

Ja, aber die Idee einer Doppelpedalharfe auf Basis einer Volksharfe - wieso nicht? Ich liebe meine Volksharfe und spiele eigentlich nur auf der, passe aber natürlich mein Repertoire an und verwechsle ganz viel enharmonisch, damit das klappt. Ich frage da gern mal nach.

Ansonsten scheint mir die Clio von Camac am meisten Saiten im Vergleich zum Gewicht zu haben. Gibts auch elektroakustisch (Mini Blue) mit 30 kg.
Spotlight
schon länger da
Beiträge: 44
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 18:55
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diva in Platinum
Dusty Strings FH26 Ahorn/Koa

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von Spotlight »

HarfenmusikLR hat geschrieben: Di 4. Aug 2020, 22:45 Vielen Dank für eure aufschlussreichen Antworten. Carbon - irgendwie ist mir das nicht so sympathisch wie Holz und natürlich auch nicht im Budget eingeplant :) Aber ein sehr spannendes Thema!

Ja, aber die Idee einer Doppelpedalharfe auf Basis einer Volksharfe - wieso nicht? Ich liebe meine Volksharfe und spiele eigentlich nur auf der, passe aber natürlich mein Repertoire an und verwechsle ganz viel enharmonisch, damit das klappt. Ich frage da gern mal nach.

Ansonsten scheint mir die Clio von Camac am meisten Saiten im Vergleich zum Gewicht zu haben. Gibts auch elektroakustisch (Mini Blue) mit 30 kg.
Als Tipp kann ich die noch geben, zu überlegen, welches Repertoire denn gespielt werden soll. Ich habe diese Woche die Lyon & Healy 40 Petite probegespielt. Ich dachte zuerst, dass die Körpergröße ein Problem wäre, aber ich bin doch recht gut an die Pedale gekommen. Das viel lästigere Problem waren die fehlende Saiten. Bei einem Stück haben mir oben sowie unten Saiten gefehlt. Oben für das Ende von einem Glissando, welches ich einfach eine Oktave tiefer endete. Aber unten wurde es kritisch, da ein G Oktavgriff eben nicht mehr ging. Ich denke man kann vieles arrangieren und entsprechend anpassen, aber man muss sich dessen bewusst sein. Bevor ich es noch vergesse: Sowohl die ersten beiden als auch die letzten beiden Saiten lassen sich nicht mit dem Pedal bedienen und müssen mit dem Stimmschlüssel entsprechend gestimmt werden.
Spotlight
schon länger da
Beiträge: 44
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 18:55
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diva in Platinum
Dusty Strings FH26 Ahorn/Koa

Re: Kleine (leichte!) Doppelpedalharfe

Beitrag von Spotlight »

HarfenmusikLR hat geschrieben: Di 4. Aug 2020, 22:45 Vielen Dank für eure aufschlussreichen Antworten. Carbon - irgendwie ist mir das nicht so sympathisch wie Holz und natürlich auch nicht im Budget eingeplant :) Aber ein sehr spannendes Thema!
Das Carbon schreckt mich auch eher ab als der Preis. Aber ein leichtes Instrument wäre schon cool. :_cool_:
Antworten