Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Du hast etwas schönes, ärgerliches, spannendes, trauriges mit deiner Harfe erlebt? Erzähl uns davon.
Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 797
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Aoi »

Ja, Bonny Portmore von Loreena_McKennitt!
Ich bin nach der Entdeckung des Videos und der inzwischen von Merit verlinkten Wiki,
auch davon ausgegangen das Sie eine eigene Version des Traditional arrangiert hat.


Lydia Pikálov mit Bernard Andres - Asters



Bild

Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf
Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 797
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Aoi »

Christophe Guillemot, bei ihm bekomme ich nur beim hinschauen Schulter- und Rückenschmerzen.
Dennoch was er spielt ist hörenswert.







Bild
Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf
Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1137
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Tinka Bell »

Schööööön!
(und die Minerva klingt einfach toll)

"Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor"
Benutzeravatar
Ollerhaken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 136
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Fischer Volksharfe Mod. 80, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Ollerhaken »

Ein Stück mit Sommerfeeling - paßt zum derzeitigen Frühingswetter :_grin_:

Hach ja, Minerva & Co. Ich darf derzeit auf der IRIS meiner Lehrerin spielen, und ....soifz!... ich könnte ob der Klänge komplett vergessen, daß ich den kitschigen Rosen am Säulenkopf am liebsten mit Hämmerchen und Meißel zu Leibe rücken wollte :_grin_:

Liebe Grüße
Iris
Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 276
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: WAR eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni. Jetzt übt der Harfennachwuchs darauf...
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*
Die Vierte: die nur zeitweise hergestellte Arya 38 von Klaus Regelsberger in Nussbaum (derzeit noch zur Probe, aber fühlt sich guuuuut an bisher...)

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von corvinius »

Ich wusste ja bisher noch nichtmal dass es sowas gibt wie 'Harfen-Streichquartette', aber dann auch noch von E.T.A. Hoffmann, dem romantischen Schriftsteller!

Man lernt also nie aus!

Benutzeravatar
Koko P.
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 794
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:18
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Hobbit (von Klaus Regelsberger), Baukurs März 2009, C-g''', Erle

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Koko P. »

Das war in meiner Jugend mal Gegenstand der Sendung "DenkMal". Ich habe das noch als LP. Neben Andreas Vollenweider mein erster "Kontakt" zur Harfe. Klasse. Das würde ich gerne mal live erleben.
Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag!
Benutzeravatar
Barbara
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 317
Registriert: So 5. Jun 2005, 22:56
Postleitzahl: 91056
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Bluebell von Klaus Regelsberger, 41-saitige Mürnseer
Wohnort: Erlangen

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Barbara »

Ein nicht musikalisches Harfenvideo. Ich weiß noch nicht ob ich das Ergebnis schön oder schrecklich finden soll. Auf jeden Fall ist die Detailgenauigkeit faszinierend.

It's the mystery that endures. Not the explanation.
Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 276
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: WAR eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni. Jetzt übt der Harfennachwuchs darauf...
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*
Die Vierte: die nur zeitweise hergestellte Arya 38 von Klaus Regelsberger in Nussbaum (derzeit noch zur Probe, aber fühlt sich guuuuut an bisher...)

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von corvinius »

hui, harfenquintette gibts ja auch in 'avantgarde'....

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 270
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Azurit »

...das ist jetzt nicht das Hochwertigste vom Hochwertigen, aber es hat definitiv meinen Respekt verdient!

:_grin_:
Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 797
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Aoi »

Tja, da behaupte noch einer man kann mit wenigen Saiten auf einer Harfe nicht Glücklich werden. :_grin_:


Mal wieder etwas nettes auf einer Brian Boru Harp:



Bild
Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf
Antworten