Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Du hast etwas schönes, ärgerliches, spannendes, trauriges mit deiner Harfe erlebt? Erzähl uns davon.
Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 287
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: WAR eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni. Jetzt übt der Harfennachwuchs darauf...
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*
Die Vierte: die nur zeitweise hergestellte Arya 38 von Klaus Regelsberger in Nussbaum *JEPP! MEINE!*

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von corvinius »

ist das ein neues genre? harp-soft-porn????? :_shocked_: :_shocked_: :_tongue_:

Benutzeravatar
Karlchen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 175
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 09:44
Postleitzahl: 23558
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): 6x6-chromatische Klangwerkstatt-Baukurs-Harfe; "first sound" am 21.06.2015 in Neuhorst bei Mölln
Wohnort: Lübeck

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Karlchen »

corvinius hat geschrieben: Sa 10. Jul 2021, 17:45 ist das ein neues genre? harp-soft-porn????? :_shocked_: :_shocked_: :_tongue_:
:_grin_:
"Das Schöne an der Harfe ist, dass sie so vielsaitig ist..." :_grin_:
Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 831
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Meine kleine Möwe die eine Schwalbe sein wollte
eine der ersten von Lorenz Münderlein

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Aoi »

:_grin_:
il_570xN.2228582397_kbtb.jpg
:_grin_: :_grin_:










Bild
Lg
Astrid
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf
Antworten