Zweiter Harfenlernversuch

Du hast etwas schönes, ärgerliches, spannendes, trauriges mit deiner Harfe erlebt? Erzähl uns davon.
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4480
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Zweiter Harfenlernversuch

Beitrag von Maira »

Die Hobbit ist in ihrer Klasse unschlagbar.
Geht von Bb bis g , hat ordentlich Wumms,
ist gut transportabel .
Damit lässt sich auch fast alles spielen,
etwas für lange Zeit.
Wenn Du auf so eine Harfe warten kannst,
meiner Meinung nach gibt es für das Geld nichts Besseres.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
Koko P.
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 798
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:18
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Hobbit (von Klaus Regelsberger), Baukurs März 2009, C-g''', Erle

Re: Zweiter Harfenlernversuch

Beitrag von Koko P. »

Ab Sommer 2021 bestellen? Und dann noch warten, warten .... Als bekennender Hobbitfan kann ich es verstehen. Hobbits sind selten gebraucht auf dem Markt. Für mich, die ich selbst die eine Harfe vernachlässige, ist die Hobbit immer noch DER Kompromiss zwischen Wohnzimmerharfe und Reiseharfe. Aber wer weiß, vielleicht verliebst du dich ja in die Ravenna.
Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag!
HarfenEla
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 161
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 14:59
Postleitzahl: 59368
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolyne von Martin Gust
Gosewinkel-Harfe, 27 Saiten
Limerick Lap Harp
Chromatische 5/7
Chromatische Harfe der Klangwerkstatt 6/6
Pilgrim Progress
Lauten-Harfe

Re: Zweiter Harfenlernversuch

Beitrag von HarfenEla »

Hallo,

ich kann gut verstehen, dass der Kompromiss mit der Vieh-Harfe nicht zum gleichen Erlebnis führte... Bei der Harfe ist das Instrument direkt am Körper. Das macht - zumindest für mich - ein ganz anderes Spielgefühl als z. B. Die Harfenzither, die ich meinem Vater schenkte, damit er mit Unterlegnoten auch ohne Notenkenntnisse schöne Melodien zupfen kann.

Viel Freude mit der Leih-Harfe und einen guten Einstieg!

VG,
Ela
Musik wäscht die Sorgen von Deiner Seele. Mehr Harfen, mehr Glück :_wink_:
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4480
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Zweiter Harfenlernversuch

Beitrag von Maira »

Die Hobbit ist meiner Meinung nach
die Beste und Viesaitigste in ihrer Klasse.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 385
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Zweiter Harfenlernversuch

Beitrag von GrafZahl2 »

Hi,
ich bin bei Azurit: Für den Anfang/während der Findungsphase ist die Saitenzahl und das bestimmte Modell der Leihharfe erstmal sekundär (ok, Ausnahme: soll es eine Chromatische mit gekreuzten Saiten werden oder nicht ... aber auch da gibt es Flexibilität -s. meine 2 :_wink_: ) .
Nach allen Harfen, die mir bisher untergekommen sind, muß ich sagen, daß es die "never-ever ... geht ja gar nicht"-Harfen zum Glück nur sehr sehr selten gibt - selbst eine der so viel verschrieenen Paki hat mich in unserer Stuttgarter Runde immer wieder beeindruckt.
Wo man dann letztendlich landet, ist anfangs ungewiss und ich kenne auch fast keine(n) Harfenspieler(in), bei dem es bei nur einer oder seiner ersten Harfe geblieben ist (die Dinger sind wohl Herdentiere und vermehren sich fast immer ... meine 2 sind z.B. Nr. 3 und 4).
Wegen des Alters brauchst Du Dir überhaupt keinen Kopf zu machen: Meine Harfe haben mich noch nie nach meinem Alter gefragt oder das klimpern eingestellt, weil ich ihnen zu alt bin ... und ich bin ein vielfaches Älter als die 2 und hab auch erst um die 50 mit dem Klimpern angefangen :_smile_:
Die Hobbit ist gut - aber ich empfehle trotzdem bei (allen) Harfenbauern oder Harfenverkaufssalons mal zu tingeln und möglichst viele verschiedene Modelle anzuspielen / sich vorspielen zu lassen - wenn der Corona-sch*** mal vorbei ist, bieten sich zum Harfenanspielen/hören/vergleichen natürlich auch die Harfentreffen an
Gruß und viel Spaß mit dem Straußeneierschneider, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4480
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Zweiter Harfenlernversuch

Beitrag von Maira »

Wenn die Harfentreffen denn stattfinden dürfen...... :_tongue_: :_undecided_: :_lipsrsealed_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Antworten