Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Du hast etwas schönes, ärgerliches, spannendes, trauriges mit deiner Harfe erlebt? Erzähl uns davon.
Benutzeravatar
Mary Greenleaf
ganz schön fleißig
Beiträge: 87
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:27
Postleitzahl: 42529
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Walnuss, 35 Saiten, Karbon)
Kairos von Pepe Weissgerber (Kirsche, 30 Saiten, Karbon)

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Mary Greenleaf »

@Maira,
also dieser Walzer ist definitiv eines meiner Lieblingsstücke zum Tanzen. Spielen werde ich es wohl nie können! Wenn ich mir da die linke Hand Gymnastik anschaue! Oder die Tremolos!!! Aber wenn Du die Noten abgehört hast und teilen darfst, hätte ich definitiv Interesse!
Das Video hat mich jedenfalls extrem beindruckt! Technisch und mit extrem Eule! Also er sitzt ja schon extrem verdreht da...

Happy harping,
Mary
“A good motto in life, he'd reckoned, was: don't eat anything that glows.”
Terry Pratchett (1948 – 2015)
"Music is the wine that fills the cup of silence"
Robert Fripp, King Crimson

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4296
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Maira »

Liebe Mary, ich dachte eher an Klassenmusizieren,
ein Stück für mehrere Harfen.
Momentan sitze ich an ,, Les Patineurs" von Emile Waldteufel.
Das ist dann auf 5 Harfen verteilt weil das dermaßen
viele Noten sind, die kriegt einer alleine kaum hin.
Um den orchersterhaften Klang zu erzeugen braucht es halt mehr als zwei.
Das dachte ich auch vom Jazzwalzer.
Aber der gute Mann hier hat mich eines Besseren belehrt,
man muß nur fit genug sein (und eine DPH spielen :_undecided_: )

Der erste Teil sollte auch mit einer Klappenharfe machbar sein.
Da waren denke ich kaum Halbtonveränderungen drin,
das kommt erst in den beiden anderen Teilen.
Allerdings lebte Schostakovic bis in die 1970ger, somit sind
seine Noten noch geschützt.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Mary Greenleaf
ganz schön fleißig
Beiträge: 87
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:27
Postleitzahl: 42529
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Walnuss, 35 Saiten, Karbon)
Kairos von Pepe Weissgerber (Kirsche, 30 Saiten, Karbon)

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Mary Greenleaf »

Eigentlich bin ich ja immer froh, wenn Künstler länger leben, weil sie dann die Chance haben mehr zu produzieren :_grin_: aber andererseits ist es in diesem Fall schade. Der Gute hätte gerne ein paar Jahre früher geboren werden können...

Happy harping,
Mary
“A good motto in life, he'd reckoned, was: don't eat anything that glows.”
Terry Pratchett (1948 – 2015)
"Music is the wine that fills the cup of silence"
Robert Fripp, King Crimson

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4296
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Maira »

So isses.
Aber vielleicht kannst Du Dir den 1. Teil von diesem Harfenisten abgucken.
Tip: fängt mit a-moll an.
OK, habs eben ein bisserl probiert:
Du brauchst schon bald ein G# und ein D#.
Also ist hier Pedal angesagt, so schnell so viele Klappen werfen,
da hätten wohl auch Profis ihre Last mit.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Mary Greenleaf
ganz schön fleißig
Beiträge: 87
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:27
Postleitzahl: 42529
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Walnuss, 35 Saiten, Karbon)
Kairos von Pepe Weissgerber (Kirsche, 30 Saiten, Karbon)

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Mary Greenleaf »

Danke Maira! Damit bin ich dann leider raus. Schade. Pedale hab ich keine...
“A good motto in life, he'd reckoned, was: don't eat anything that glows.”
Terry Pratchett (1948 – 2015)
"Music is the wine that fills the cup of silence"
Robert Fripp, King Crimson

Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 258
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni.
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von corvinius »

Leider nicht auf YT, aber wer auf facebook ist: soooo schööön <3

Haley Richardson fiedelt mit Séamus Ó Flatharta an der Harfe:

https://www.facebook.com/watch/?v=301295867525552

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 779
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Aoi »

François Pernel ein mal mit dem harp cover Dust in the Wind von Kansas
und zum zweiten Klassisch mit der Moonlight Sonata.








Bild
Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf

Benutzeravatar
Barbara
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 306
Registriert: So 5. Jun 2005, 22:56
Postleitzahl: 91056
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Bluebell von Klaus Regelsberger, 41-saitige Mürnseer
Wohnort: Erlangen

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Barbara »

Offtopic:
Noch mal zum Schostakovich: IMSLP ist da mit dem Copyright sehr rigoros (verständlicherweise), aber bei Musescore.com findet man ein paar Versionen für Klavier, die man sicher als Inspiration für eine Harfenversion nehmen kann. Es gibt sogar eine Version für zwei Klaviere – vielleicht eine Vorlage für ein schönes Harfenduett?
Hier der Link: https://musescore.com/sheetmusic?text=s ... truments=0. Keine Garantie für die Qualität der einzelnen Stücke, die habe ich mir nicht alle angeschaut, und die ist auf Musescore erfahrungsgemäß ziemlich gemischt.
It's the mystery that endures. Not the explanation.

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 230
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Azurit »

Maira hat geschrieben:
Mi 6. Mai 2020, 00:31
Der Jazz-Walzer
Könnte man ja schon fast meinen :_wink_: :_grin_:
»Musik ist epische Mathematik.«
https://www.facebook.com/rebecca.hempel.925

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 230
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: Die besten Harfenvideos auf Youtube - Fundstücke

Beitrag von Azurit »

corvinius hat geschrieben:
Do 7. Mai 2020, 00:27
Leider nicht auf YT, aber wer auf facebook ist: soooo schööön <3

Haley Richardson fiedelt mit Séamus Ó Flatharta an der Harfe:

https://www.facebook.com/watch/?v=301295867525552
Ooh das klingt total schön!!😍
»Musik ist epische Mathematik.«
https://www.facebook.com/rebecca.hempel.925

Antworten