Die Harfe in der bildenden Kunst

Du hast etwas schönes, ärgerliches, spannendes, trauriges mit deiner Harfe erlebt? Erzähl uns davon.
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5533
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Der Juergen » Mo 9. Sep 2019, 13:33

Ein Instrument, das zwar keine Harfe ist, aber ähnlich wie eine mit zwei Saitenebenen gespielt wird:

Der berühmte Esel mit der Rotte (auch »Harfenpsalterium« genannt) an der Kathedrale Notre Dame in Chartres.

Bild
Foto: Jürgen Steiner
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 239
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni.
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von corvinius » Sa 14. Sep 2019, 21:15

Bin heute in der großen William Blake Ausstellung in der Tate Britain leider nur auf diese einzige minikleine Harfe gestoßen.
Es ist auf seinem größten erhaltenen Ölgemälde 'An Allegory of the Spiritual Condition of Man ' von 1811.
Da es in einer Reihe biblischer Szenen ist, dürfte es wohl auf Psalm 137 anspielen (Israel im Exil: unsere Harfen hängten wir in die Weiden).

Das ist der Ausschnitt:
IMG_2586.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5533
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Der Juergen » So 15. Sep 2019, 12:50

Sehr eindrucksvolles Bild. Vielen Dank!
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5533
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Der Juergen » So 13. Okt 2019, 21:32

Mal wieder eine Briefmarke, diesmal aus Kasachstan, die Adyrna :_cheesy_:

Bild
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Moya
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 115
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:55
Postleitzahl: 09112
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Brian Boru - Harp, Triple-Harfe

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Moya » Mo 14. Okt 2019, 21:55

Dom zu Meissen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 239
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni.
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von corvinius » Do 31. Okt 2019, 20:41

Fundstück in der großen Dürer-Ausstellung in der Albertina in Wien:
Himmlisches Harfenorchester
i.e. 'Johannes vor Gottvater und den Ältesten' aus den Holzschitten zur Apokalypse, ca. 1496
Wieviele Harfen zählt ihr??????
IMG-20191031-WA0002.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5533
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Der Juergen » Do 31. Okt 2019, 21:21

Ich würde mal 12 sagen.

(allerdings nach der hier besser aufgelösten Datei gezählt www.karlundfaber.de/wp-content/uploads/ ... 05101_.jpg)
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Jonny Robels
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 904
Registriert: So 20. Mär 2005, 00:03
Postleitzahl: 35440
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Jonny Robels » Fr 1. Nov 2019, 01:46

Und was spielen sie? Brian Boru? :_shocked_:

Benutzeravatar
Ladev
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 326
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 00:36
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Ladev » Fr 1. Nov 2019, 09:12

Sieht man doch.
Stairway to heaven
:_wink_:

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4125
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Die Harfe in der bildenden Kunst

Beitrag von Maira » Fr 1. Nov 2019, 14:38

And they are buying a stairway to heaven....
Hat das nicht der Jonny mal vertont?
Zuletzt geändert von Maira am Sa 2. Nov 2019, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Antworten