Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Angebote zum Verkauf oder Tausch
Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 355
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): Die Vielseitige: Camac Excalibur
Die Reiselustige: Salvi Heather

Re: Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Beitragvon ClarSach » So 11. Feb 2018, 13:22

War in der zingenden Snaar- Würde sagen, nah dran, bin aber nicht sicher...Sie hatte 4 Anas da... Ich empfand sie weicher als die Lyon and Healy Prelude...Aber nicht viel
Also nicht wirklich die Lösung des Rätsels, 😐 sorry. Habe nicht gefragt, es war etwas busy an dem Tag, nur gespielt und dann hatte ich es vor Harfenaufregung vergessen😳
Ich weiss sicher dass die Salvi Ana's bei der Zingende Snaar keltische Spannung haben, weil eine Mitarbeiterin der Zingende Snaar mir das gesagt hat. Ik bin gespannt ob in Deutschland die Ana's heutzutage auch nur keltische Spannung haben oder das auch Pedalsaitenspannung noch immer eine Option ist.

Was schön, so eine Harfenreise!

Benutzeravatar
Kristine
ganz schön fleißig
Beiträge: 74
Registriert: Do 9. Nov 2017, 14:36
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine saitenschmeissende Paki namens Harpie und eine Salvi Orchestra, „The Queen“, eine Salvi Prima namens Missie und eine Derwent Adventurer 20 namens Ruby. To be continued...
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Beitragvon Kristine » So 11. Feb 2018, 13:26

Verstehe...Wäre tatsächlich interessant zu wissen....
Harping around...🎵

Benutzeravatar
David D-Moll
ganz schön fleißig
Beiträge: 84
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:17
Postleitzahl: 01139
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Telenn Anglais zur Miete

Re: Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Beitragvon David D-Moll » So 11. Feb 2018, 20:12

hast du mal eine Camac Korrigan probiert? 38 Saiten KHS und sogar noch leicht unter deinem budget. Der Ton ist sehr erdig und tief (Darm) habe sie in der Harfengalerie angehört. Ist bissel speziell - halt ganz das Gegenteil von Nylon - auch Karbon und Flourkarbon klingt noch heller. Ich wollt aber die Spannung nicht ganz so hart, als Anfänger ist das vielleicht für mich zu schwer obwohl ich den Klang mit der Zeit doch immer angenehmer und warm fand. Ich glaube am besten klang die Stivell mit folk gut - leider sehr schweres Gerät mit über 17kg und dann auch über meinem budged :_embarassed_: konnte mich nach einem Nachmittag in der Harfengalerie wirklich nicht mehr entscheiden ob die Excalibur, die Korrigan oder die Stivell ab besten zu mir passt. so viele Harfen auf einmal :_rolleyes_: Aber es waren von allen angehörten Camac mit 38Saiten auf jeden Fall die drei mit dem besten Klang. :_grin_:

LG, :D

Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 355
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): Die Vielseitige: Camac Excalibur
Die Reiselustige: Salvi Heather

Re: Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Beitragvon ClarSach » Mo 12. Feb 2018, 09:59

@ Kristine, vielleicht ist die Camac Isolde Classic mit 38 Carbonsaiten etwas für dich. Die hat Pedalsaitenspannung und soll gut balanciert von Klang sein. Der Deutsche Preislist ist verschwunden, aber im Holland kostet die Camac Isolde 2800 euro.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5015
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Beitragvon Der Juergen » Mo 12. Feb 2018, 13:09

Anscheinend werden die Berliner (bzw. deren Website) gerade neu aufgestellt.

Deren alte Preisliste ab 25.11.2016 weist Folgendes aus:

Isolde 38 Saiten, Karbon

*** ** 2.690,00 € *

Die Sternchen:

*Sämtliche Preisangaben in Euro inklusive der gesetzlich festgelegten Mehrwertsteuer und ab unserem Ladengeschäft in Berlin. Diese Preisliste gilt ab dem 25.11.2016, vorherige Preislisten verlieren damit ihre Gültigkeit.

**Die Modelle Telenn, Hermine, Melusine, Isolde und Korrigan sind in den Farbausführungen Mahagoni-, Kirschholz und Nussbaumfarbig gebeizt erhältlich. Gegen einen Aufpreis in Höhe von 10% sind auch diese Modelle in Ahorn natur und in schwarz lackiert erhältlich.

***Viele unserer Harfen sind in unterschiedlich starken Besaitungsvarianten lieferbar – wir beraten Sie gerne!
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
David D-Moll
ganz schön fleißig
Beiträge: 84
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:17
Postleitzahl: 01139
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Telenn Anglais zur Miete

Re: Suche Hakenharfe oder Pedalharfe

Beitragvon David D-Moll » Mo 12. Feb 2018, 17:55

Da ich erst kürzlich in Berlin war, kann ich den oben genannten Preis auch in der aktuellen Preisliste bestätigen. Die bekommt jeder der dort danach fragt persönlich ausgedruckt. :_grin_:
Unbedingt hin fahren und alle Modelle anhören. Es ist wirklich Geschmackssache. Mir gefiel die Isolde mit Karbon überhaupt nicht (klang zu hart). Die Excalibur dagegen schon (die hat aber auch Krüschner Flourcarbonsaiten). Wenn die Harfen alle nur nicht so weit weg ständen würd ich sofort wieder hin fahren und weiter testen :_rolleyes_:
LG, :D


Zurück zu „Harfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste