11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1400
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von mygga » Mo 20. Apr 2020, 18:14

@ Stefan: Ich verstehe deine Argumentation nicht ganz. Warum bestehst du darauf, dass der Harfensommer abgesagt wird und bist bereit, dafür einen Teil deines Teilnehmerbeitrages zu spenden? Warum trittst du nicht einfach für dich von der Teilnahme zurück und spendest die Stornogebühr? Warum jetzt für alle eine Absage, wenn die Lage noch nicht geklärt ist? Damit keiner auch nur eine Chance hat?
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 230
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Azurit » Mo 20. Apr 2020, 19:29

Ich glaube, dass das wenig Sinn macht, diesen Standpunkt auszudiskutieren. Der eine befindet sich gerade psychisch (und deswegen argumentativ) in einer stabileren, der andere in einer instabieleren Lage. An dieser Stelle bitte ich um kein schnelles Überkochen der Emotionen (meine Erfahrung warnt mich nur gerade vor einer weiteren, nicht zum Ende kommenden Diskussion)
Ich denke, jeder macht sich gerade so seine Gedanken, alle haben schon jeden Standpunkt gehört und der eine hat mehr Angst, der andere weniger-wer da zu was berechtigt ist, kann ja jedem seins bleiben. Es obliegt einzig und allein den Veranstaltern, ob und wie diese Treffen stattfinden, und je nach Situation verhält man sich entsprechend. Ehrlich gesagt, ich finde, darüber muss man gar nicht diskutieren-aber vielleicht bin ich gerade auch zu voreilig. :_wink_:
»Musik ist epische Mathematik.«
https://www.facebook.com/rebecca.hempel.925

Benutzeravatar
Catweazle
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 150
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 18:37
Postleitzahl: 85053
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Brian Boru (Klangwerkstatt, Geb.-Tag: 01.11.2009)
Wohnort: Ingolstadt

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Catweazle » Mo 20. Apr 2020, 19:53

@mygga: weil die Stornogebühr 100% beträgt - oder habe ich da etwas falsches gelesen???

@Azurit: Ich vertrete die Meinung, dass man den Menschen nicht vorgaukeln soll, dass das Leben in 4, 8 oder 12 Wochen wieder so ist, wie es war. Das wird definitiv nicht so sein, solange es keinen Impfstoff in ausreichender Menge gibt.

Gruß
und schönen Abend
So habe ich eingesehen: Es gibt kein Glück, es sei denn, der Mensch kann durch sein Tun Freude gewinnen. Das ist sein Anteil.
Buch Kohelet, Kap. 3.22

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5641
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Der Juergen » Mo 20. Apr 2020, 21:13

Ok, Leute, ihr habt ja alle recht, jedenfalls mehr oder weniger.

Nun mal der Reihe nach, es liegt in der Entscheidung des Veranstalters eine Veranstaltung abzusagen (wenn es denn nicht sowieso durch politische Vergaben zwingend so sein muss).

Der Veranstalter ist die Jugendherberge Lauterbach.

Bisher haben vier Personen von sich aus storniert und dies nicht über mich, sondern direkt bei der Jugendherberge.
Ich habe davon nur erfahren, weil ich die Stornierungsbestätigung jeweils in Kopie der E-Mail bekommen habe.

Der Kernsatz in diesen Bestätigungen lautet:
Der Form halber bestätigen wir Ihre termingerechte Absage zum Reisevertrag […] mit geplantem Aufenthalt vom 01.08.20 bis 05.08.20.
Hierbei ist die durch Fettschrift hervorgehobene Stelle so in der Mail enthalten.

Damit dürfte die auf der Harfensommer-Website kommunizierte Nachrücker-Regelung hinfällig sein.
Persönlich hielte ich auch jedes Beharren darauf in der gegenwärtigen Situation für nicht in Ordnung.

Ihr angemeldeten Teilnehmer/innen habt ja die AGB per E-Mail von der JH erhalten.
Darin findet ihr den Punkt 6 Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn/Stornokosten

6a lautet:
a) Familien, Kleingruppen (weniger als 10 Personen), Einzelreisende sowie bis zu 9 stornierende Teilnehmer einer Gruppe gem. lit. b):
- bis 60 Tage vor Anreise: kostenfrei
- ab 59. Tag bis 40 Tage vor Anreise: 20 %
- ab 39. Tag bis 15. Tag vor Anreise: 50 %
- ab 14.Tag bis 7. Tag vor Anreise: 75 %
- ab 6. Tag bis zum Tag der Anreise oder bei Nichterscheinen 90 %


(Datei: AGB_Hausordnung_Formblatt.pdf – auf S. 3 habe ich die Fristen markiert.)

Bei Gruppen ab 10 Personen (wie beispielsweise dem Harfentreffen als Veranstalter) sind die Fristen standardmäßig länger.

Insofern sollte für die Angemeldeten des Harfensommers die kostenfreie Stornierung bis zum 02.06.2020 möglich sein (ohne Gewähr bis ich mich selbst informiert habe!).

Stefan, auch ich bin deutlich in der Risikogruppe, nicht nur, was das Alter betrifft, sondern auch noch durch koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Übergewicht …
Aus dem Grund überlege ich selbst auch nicht am Harfensommer teilzunehmen und mich vor Ort vertreten zu lassen, sollte er nicht seitens der Jugendherberge abgesagt werden.
Aber auch das ist noch nicht mit dem Veranstalter Jugendherberge besprochen.

Ich selbst bin, wie beispielsweise die Dozent/inn/en, in einem Vertragsverhältnis und muss sehen, wie wir das im Fall, dass ich mich so entscheide, regeln.

Zum Schluss noch ein paar Gedanken zu der Öffnung der Jugendherbergen:
Im Moment sind in Hessen die JH bis zum 03.05.2020 geschlossen. Was genau danach passiert, weiß ich ebenso wenig, wie ihr.
Maßgeblich sind – nachrangig zu den politischen Entscheidungen – die Entscheidungen des hessischen Landesverbandes.
Ich kann mir auch vorstellen, dass nicht alle Jugendherbergen gleichzeitig geöffnet werden oder andere Reglements getroffen werden.

Selbst bei der Öffnung von Jugendherbergen wird man sicher annehmen können, dass die Unterbringung mehrerer Personen in einem Zimmer nicht möglich sein wird (es sei denn, es handelt sich um sowieso zusammenlebende Familien/Paare etc.).

Bei sonst (!) normaler Buchungslage einer Veranstaltung mit mehr als 100 Personen (Harfensommer) oder mehr als 200 (Harfentreffen) dürfte sich das »Business as usual« sowieso verunmöglichen.

Wie es aussehen wird, weiß ich noch nicht …
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Woodruff
schon länger da
Beiträge: 11
Registriert: Di 22. Nov 2016, 18:56
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine Merkur in Erle von Alexander Tremer, Allgäu
seit Februar 2017

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Woodruff » Sa 2. Mai 2020, 12:12

Lieber Jürgen,
schweren Herzens habe auch ich heute meine Teilnahme am Harfensommer 2020 storniert, denn ich gehöre auch zur Risikogruppe.
Ich bedanke mich sehr für Deine ausführlichen Erklärungen zum Rücktrittsverfahren und Deine vermittelnde Ansprache.

Für mich wäre es das 1. Mal beim Harfensommer gewesen. Ich hatte mich schon so darauf gefreut, endlich mal ein paar Gesichter persönlich kennenzulernen und für ein paar Tage abzutauchen in ein gemeinsames Klangbad. Ich wollte sozusagen mich trauen und endlich in die weite Welt mit meiner Harfe ziehen, denn alleine Harfe spielen ist zwar schön, aber gemeinsam macht es bestimmt viel mehr Spaß.

Ich wünsche uns allen bald bessere Zeiten in denen wir wieder unbeschwerter kommunizieren und musizieren können.

Herzliche Grüße

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5641
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Der Juergen » Mi 6. Mai 2020, 15:31

Ja, das habe ich gerade auch in Kopie von der JH bekommen.

Zur allgemeinen Information:
Die Schließung der hessischen Jugendherbergen ist im Moment allgemein bis zum 10. Mai verlängert worden.
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5641
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Der Juergen » Sa 16. Mai 2020, 21:54

Zur Information:

Nach einer weiteren terminierten Verlängerung bis zum 14.05. für die hessischen Jugendherbergen ist die Jugendherberge Lauterbach weiterhin (ohne Frist) geschlossen.
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5641
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 11. HARFENSOMMER: 01. bis 05.08.2020, Lauterbach/Hessen

Beitrag von Der Juergen » Di 26. Mai 2020, 12:47

Mittlerweile haben etliche Teilnehmer/innen die Möglichkeit genutzt, vor Ablauf der »schadlosen« Frist zu stornieren.
Nach meiner Zählung (und ich kenne nicht die Fälle, die sich nicht explizit bei mir gemeldet haben) würden jetzt nur noch zwei Kurse überhaupt stattfinden können, weil mind. 6 Personen dafür angemeldet sind.

Was leider immer noch aussteht, ist die Absage seitens der Jugendherberge aus wirtschaftlichen Gründen – wegen fehlender Rentabilität.
Aber ich erwarte das prinzipiell stündlich.

Für mich ist viel wesentlicher, dass es ethisch einfach nicht vertretbar ist, einen auf einen kleinen Bruchteil des »normalen« Erlebnisses eingedampften Harfensommer zum regulären Preis anzubieten und alle Anwesenden zudem dem Risiko einer Infektion auszusetzen.

Wie hoch die Gefahrenlage eines »Superspreadings« ist, konnte man schon jetzt nach den Lockerungen mehrfach erleben.
Ein Artikel, der ein bisschen zusammenfasst, was unter Fachleuten wie Prof. Drosten schon länger bekannt ist, hat mir Friedhelm dankenswerterweise zugeschickt.

www.deutschlandfunk.de/coronavirus-und- ... _id=477342
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Antworten