Vielsaitig im Saarland

Antworten
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 328
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine,recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Vielsaitig im Saarland

Beitrag von Vera »

Im Oktober wird in Ottweiler (Saarland) eine Art Workshop... Ich nenne es mal "gemeinsames Musizieren" stattfinden.
Ich versuche mal den Link einzustellen.
Es gibt da auch eine "Harfengruppe"
Da es endlich mal was bei mir in der Nähe ist habe ich mich auch schon angemeldet.
(Einzelzimmer gibt es auch :_smile_: )
https://www.facebook.com/groups/1427725 ... 234101157/
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
Bienchen
ganz frisch
Beiträge: 5
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:55
Postleitzahl: 66571
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Ahorn mit Fluorcarbonsaiten)

Re: Vielsaitig im Saarland

Beitrag von Bienchen »

Da würde ich auch gerne hin, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich für so ein Seminar schon weit genug fortgeschritten bin :_huh_: .
Habe jetzt mal eine Mail geschrieben, um mich nach dem Schwierigkeitsgrad der Seminarstücke zu erkundigen.
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4384
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Vielsaitig im Saarland

Beitrag von Maira »

Trau Dich, auch wenn Du Deiner Meinung nach ,,noch nicht gut genug " bist.
Bei solchen Treffen kannst Du nur lernen.
Die, die fortgeschritten sind haben Verständnis dafür weil sie ja selber mal angefangen haben.
Auch wenn Du nicht alles gleich mitspielen kannst, Du nimmst dennoch viele Anregungen
und neue Eindrücke mit.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 328
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine,recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: Vielsaitig im Saarland

Beitrag von Vera »

Super..
Würde mich freuen wenn es bei dir klappt.
Ich spiele auch noch nicht so gut. Vor allem mit dem Notenlesen tu ich mich immer noch bisschen schwer.
Ich sehe das wie Maira, jeder kann bestimmt was mitnehmen. Egal welches Niveau. Zur Not Spiele ich dann einfach mal nur mit einer Hand... oder begleite mit Akkorden.
Du bekommst bestimmt bald Antwort von Sandra.

Bis bald vielleicht!

PS das Notenmaterial gibt es schon im Vorfeld... so können wir schon bisschen üben
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1445
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Vielsaitig im Saarland

Beitrag von mygga »

Bienchen, wenn du nur in Kurse gehst mit Stücken, die du ganz sicher spielen kannst, lernst du neue Stücke - aber du entwickelst dich nicht wirklich weiter!

Spiel mit, so weit du kannst. Und wenn es gar nicht klappen will, spiel eben mit einer Hand den Bass oder die Melodie mit, hör zu, nimm die Noten mit nach Hause und üb zu Hause weiter. Irgendwann klappt es dann. Und jedes Mal, wenn du übst, hast du aber die Erinnerung an den Kurs und wie das zusammen geklungen hat. Das allein ist es doch auch schon wert!
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4384
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Vielsaitig im Saarland

Beitrag von Maira »

Nicht zu vergessen: es ist möglich sich Unarten anzugewöhnen.
Die dann wieder loszuweden... au Backe!
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Antworten