Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Benutzeravatar
Susanne Globisch
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 219
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:31
Postleitzahl: 96049
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): County Kerry 24
Gotische (Winfried Goerge)
Camac Hermine
Salvi Egan
Camac SM 40 Einfachpedal
Salvi Arion SG
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Beitrag von Susanne Globisch » Di 26. Nov 2019, 20:01

Hi Ralf, wirklich schön und schon geliked!
Beeindruckend, dass ihr die (wahrscheinlich) ca. 35 Kg echt in den Wald gestellt habt! Worauf stand das gute Stück denn? Und gibt's vielleicht was zu erzählen - wo, wie, warum...? (Die Idee hinter diesem thread war für mich, dass ich Harfenvideos etwas "begreifbarer" machen wollte - nicht nur ein fertiges "Produkt" hochladen, sondern noch ein bisschen was zum Drumrum erzählen, sei es zur verwendeten Technik und Aufnahmesituation, sei es Gedanken und Emotionen zum Stück/Arrangement/Impro...) Also ich würde mich über Stories freuen!
Lg von Susanne
May Peace and Love be with us. Always.
http://arpa-magica.de

Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Beitrag von Tinka Bell » Mi 27. Nov 2019, 08:49

Wow, das ist total mein Ding - das könnte noch so ewig weitergehen. :_smile_: Ist so ein bisschen melancholisch, Hintergrundmusik für Aufnahmen an der französischen Küste, Fischerdörfer, Meeresrauschen...wäre jetzt sofort meine Idee dazu.
Interessant finde ich auch die Technik mit dem Pedal. Im klassischen Unterricht soll man es ja tunlichst vermeiden, dass beim Treten des Pedals der Ton "unsauber" ist, aber SO bieten sich ja ganz neue Möglichkeiten. Vielleicht kannst du mich aufklären, wie sich diese Spielweise nennt (Bending,Slides?) Gefällt mir wirklich sehr gut und ich werde das direkt mal ausprobieren. Aber ich glaub, dass ist nicht ohne... :_lipsrsealed_:

(Da fällt mir glatt die neue Harfe von Frank Sievert ein. Vielleicht könnte zu dem Thema mal jemand einen neuen Thread zu aufmachen, weil ich das auch sehr interessant finde.)
Wenn dich das Leben nervt, spiel Harfe - Glitzer drüberstreuen ist was für Weicheier! :_cool_:

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 175
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Beitrag von Azurit » Mi 27. Nov 2019, 10:59

...ich hab lange nicht mehr so eine Version von einem Jazz Standard gehört (ist ja eher mehr der "klassische Stil" statt härtestem Swing)-finde ich sehr schön und sehr interessant!! :_cheesy_:
»Musik ist epische Mathematik.«
https://www.facebook.com/rebecca.hempel.925

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5399
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Beitrag von Der Juergen » Mi 27. Nov 2019, 12:12

Azurit hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 10:59
finde ich sehr schön und sehr interessant!! :_cheesy_:

Schön, das von einer »jungen Wilden« zu lesen! :_cheesy_:

@ »Tinka Bell«: ja, das sind »Pedal slides«, häufig beispielsweise bei Park Stickney (und auch anderen) zu hören, selten aber so »sauber«, wie bei Ralf :_smile_:
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

ralf
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 461
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:46
Postleitzahl: 29459
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Silmaril von Frank Sievert, Aoyama Orpheus 47, Gotische Harfe, ...
Wohnort: Wendland/Südheide
Kontaktdaten:

Re: Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Beitrag von ralf » Fr 29. Nov 2019, 18:20

Hallo zusammen,
freut mich sehr, dass Euch das Video gefällt - hier noch die Hintergrundgeschichte und Antworten auf Eure Fragen.
Susanne Globisch hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 20:01
Beeindruckend, dass ihr die (wahrscheinlich) ca. 35 Kg echt in den Wald gestellt habt! Worauf stand das gute Stück denn?
Meine Orpheus 47N hat 38 kg Leergewicht. Sie stand direkt auf dem Waldboden, der etwas feucht, aber nicht nass war. Das muss sie abkönnen. Schwieriger war's, sie bei dem schon recht kühlen Wetter anständig zu stimmen...
Für Video-Dreharbeiten muss man ja außerdem meistens so viel an Zeugs mitschleppen, da kommt's auf eine Pedalharfe fast nicht mehr an. :_wink_:
Tinka Bell hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 08:49
Interessant finde ich auch die Technik mit dem Pedal. Im klassischen Unterricht soll man es ja tunlichst vermeiden, dass beim Treten des Pedals der Ton "unsauber" ist, aber SO bieten sich ja ganz neue Möglichkeiten.
Die "Pedal Slides" gehören bei jedem Blues- oder Jazz-artigen Repertoire auf der Pedalharfe dazu - aber auch das will geübt sein und im Video klappt's auch nicht an absolut jeder Stelle - man sieht das dann immer daran, dass ich versuche, es diskret wegzulächeln... :_wink_:
Der Juergen hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 12:12
@ »Tinka Bell«: ja, das sind »Pedal slides«, häufig beispielsweise bei Park Stickney (und auch anderen) zu hören, selten aber so »sauber«, wie bei Ralf :_smile_:
<hüstel> :_cheesy_:

Das Video ist eigentlich so eine Art Nebenprodukt von einem Videodreh mit Daniela Heiderich, für die und mit der ich gerade mehrere Musikvideos produziere. Demnächst also mehr von ihr (und nicht nur auf der Harfe...)!

Liebe Grüße,
Ralf

Benutzeravatar
Ela
ganz schön fleißig
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Apr 2010, 13:00
Meine Harfe(n): böhmische Hakenharfe von der Klangwerkstatt,
keltische Harfe mit 38 Saiten von Pepe Weissgerber

Re: Eigene uploads von Forum-Mitgliedern

Beitrag von Ela » Fr 6. Dez 2019, 15:51

Hallo zusammen,
viele fragten mich dieses Jahr nach meinem Stück "Cila", das der transsilvanischen Katze gewidmet ist. Hier ist eine Aufnahme von diesem Sommer von meinem Duo mit dem wunderbaren Drehleierspieler Gilles Chabenat aus Frankreich. Viel Spaß damit!


Antworten