Artenschutz: Verkaufsverbot für Instrumente aus Rosenholz, Bubinga, Palisander und Kosso

Spotlight
schon länger da
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 18:55
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diva in Platinum
Dusty Strings FH26 Ahorn/Koa

Re: Artenschutz: Verkaufsverbot für Instrumente aus Rosenholz, Bubinga, Palisander und Kosso

Beitragvon Spotlight » Mi 14. Mär 2018, 16:31

Zu Camac habe ich keine Infos, aber bei Dusty Strings scheint Vogelaugahorn kein Problem zu sein. Nur Bubinga darf nicht nach Europe geliefert werden. Für meine DS habe ich übrigens ein Koa Soundboard, was wirklich eine tolle warme Optik ergibt. Ich hoffe, du wirst fündig bei der Vogelaugahorn-Suche.

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2154
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim

Re: Artenschutz: Verkaufsverbot für Instrumente aus Rosenholz, Bubinga, Palisander und Kosso

Beitragvon bastian » Mi 14. Mär 2018, 18:32

Vogelaugenahorn ist keine Baumart, sondern eigentlich ein Fehlwuchs eines normalen Ahornbaumes. Es wird wohl immer schwieriger, Vogelaugenahorn zu bekommen. Anders als z.B. bei Bubinga heißt es aber nicht, dass die Baumart vom Aussterben bedroht ist. Darum ist es nicht verboten, Vogelaugenahorn zu handeln.

Wer weiß, evtl. hat DS noch ein gut gefülltes Lager.

Grüße,
Sebastian
Nulla vita sine musica.

Spotlight
schon länger da
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 18:55
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diva in Platinum
Dusty Strings FH26 Ahorn/Koa

Re: Artenschutz: Verkaufsverbot für Instrumente aus Rosenholz, Bubinga, Palisander und Kosso

Beitragvon Spotlight » Do 15. Mär 2018, 13:30

Vogelaugenahorn ist keine Baumart, sondern eigentlich ein Fehlwuchs eines normalen Ahornbaumes. Es wird wohl immer schwieriger, Vogelaugenahorn zu bekommen. Anders als z.B. bei Bubinga heißt es aber nicht, dass die Baumart vom Aussterben bedroht ist. Darum ist es nicht verboten, Vogelaugenahorn zu handeln.

Wer weiß, evtl. hat DS noch ein gut gefülltes Lager.


Grüße,
Sebastian
Das kann gut sein. :_smile_:


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast