29.Harfentreffen ist leider schon wieder vorbei

colombikat

29.Harfentreffen ist leider schon wieder vorbei

Beitrag von colombikat » So 25. Mai 2008, 16:46

Hallo an alle Harfenfreunde,
bin vor 5 Minuten zuhause angekommen, habe mich sofort im Harfenforum ganz frisch angemeldet.
nun möchte ich meine Begeisterung für mein 1. Harfentreffen (29.) bekunden,
"ES WAR WUNDERBAR"
Danke an die tolle Organisation, danke an alle kleinen und grossen musikalischen Beitraege und Kurse sowie speziell fuer mich, alle hilfreichen Infos eines schnuppernden Frischlings.
Liebe Grüße an Frau Holle, espero und alle Monikas

Benutzeravatar
espero
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1261
Registriert: Sa 22. Dez 2007, 22:15
Postleitzahl: 68526
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): • Saphir, • Hobbit, • Brian-Boru, • Sirr
Wohnort: JN49hl

Beitrag von espero » So 25. Mai 2008, 19:37

Hallo Mr. colombikat (mit k!) -
ein ganz dickes und herzliches Willkommen hier im Harfenforum. Du bist ja ein richtiger Senkrechtstarter, Dich hat die Harfe ja im Sturm erobert! :_cheesy_:

Es war auch "wundervoll" zu beobachten, wie Du über die vier Tag vom "Harfen-Neugierigen" zum "Harfen-Süchtigen" geworden bist. Das ist schon rekordverdächtig.

Allen Organisatoren, Helfern und Helfeshelfern, Ausstellern und Teilnehmern möchte ich mich ganz herzlich für dieses "zauberhafte" Harfentreffen bedanken.

... und entgegen der Annahme ist das "wegge-spac-te" Raumschiff zusammen mit Jonny und den Teilnehmern wieder sicher gelandet. (hab noch 6 Smilies frei) :_smile_: :_smile_: :_smile_: :_smile_: :_smile_: :_smile_:

Grüßle
Uli :_cool_:
Ich BIN kreativ - also BIN ich! (Shanti Chironvana, anno Domini 2011)
Live your truth (The Kryon, anno Domini year one (2014))

Avaru
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 375
Registriert: Fr 1. Apr 2005, 13:51
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Silmaril von Frank Sievert in Kirsch
Teirtu-Schoßharfe von Frank Sievert in Walnuss

Beitrag von Avaru » So 25. Mai 2008, 20:08

Ich fand's auch super, ein paar von den noch unbekannten Forumsleuten mal live zu sehen, auch lustig, wenn man schon kannte, aber im Forum nicht ERkannte, etc. :-).

Bin mal gespannt, wieviele sich noch hier anmelden nach dem Treffen.

Mein Kopf ist immer noch voll bis zum Anschlag, ich hab auch nur mit einem kräftigen Capuccino die Fahrt überstanden. Soviel mentaler Input ist zuviel für mein armes Hirn.

Aber es war geil :-) Und ich bin so happy, Ann Heymann endlich mal live erlebt zu haben. Da hebt man ja echt ab. Und jetzt weiß ich auch, dass es tatsächlich Goldsaiten (und Silber) gibt. Was man nicht alles lernt. Ich hab das für ein pures Klischee gehalten.

guyofchrisburn

Beitrag von guyofchrisburn » Mo 26. Mai 2008, 00:58

Hallo,

Wir, Alina, Nina und ich sind auch gut angekommen. Natürlich würden wir stürmisch begrüßt und liebevoll von dem Rest der FAmilie empfangen.

Ich mußte sofort Nina stimmen, damit sie vorgestellt werden konnte. Sie steht jetzt neben Alinas Bett und schläft dort

:_grin_:
Alina ist ja sooooo glücklich :_cheesy_:
Leider schmerzt der Daumen noch, sonst würde sie immernoch zupfen, anstatt schlafen.

Gute Nacht und Hoffentlich bis zum nächsten Treffen

Ps. Irgendwie habe ich nur wenige Leute aus dem Forum erkannt, schade!

Benutzeravatar
Harfenjule
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1205
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 04:30
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour V (Lyon&Healy)
kleine keltische Harfe "Kairos" (Pepe Weissgerber)
Wohnort: Köln

Beitrag von Harfenjule » Mo 26. Mai 2008, 02:02

...nach langer Harfenforumsabstinenz habe ich mich jetzt nach dem Harfentreffen (meinem ersten) hierher zurück gewagt :_wink_:

Tausend Dank ans Orga-Team!
Bin immer noch innerlich ziemlich aufgewühlt, weil's so schön war und mich die Begegnungen mit so vielen interessanten Personen - Persönlichkeiten! - sehr bewegt haben.

Ich hatte die Kurse bei Tim Rohrmann (Zweite Schritte - den eigenen Weg finden) und Elisabeth Schwarz (Mozart ohne Pedale) besucht und war mit meiner Wahl und den Kursen auch sehr zufrieden (und nicht überfordert), wobei ich auch echt gerne bei Maeve Gilchrist mitgemacht hätte - aber das habe ich mir nicht wirklich zugetraut. Maeve hat mich nicht nur durch ihr Harfenspiel und ihren Gesang umgehauen, sondern vor allem menschlich sehr beeindruckt - sie ist ja so ein herzliches, offenes Mädel! (leider waren ihre CDs alle verkauft, bis ich mal am CD-Stand war)

So, und nun noch meine besonderen Grüße an... Kaffeejunkie Ralf (Danke nochmal, Du weisst wofür), meine Zimmergenossin Maria (ich hoffe, Du kommst mit Harfe im Pferdeanhänger noch gut nach Hause und meldest Dich bald hier an!) und die anderen beiden, deren Namen ich vergessen habe (oder gar nicht wusste, peinlich, peinlich), Karin aus Much mit der wunderschönen Harfe, die Kölner Saskia und Vincent, Matthias "Matze" mit den Ohropax (Retter meiner schlaflosen Nächte), BFE-Peter (die Welt ist so klein) und Valerie (are you here?)!



Akuter Mitteilungsdrang?! :_grin_:

AndreaK

Beitrag von AndreaK » Mo 26. Mai 2008, 12:21

Hallo,

ich schwebe jetzt am 'gruseligen' Montagmorgen auch noch auf Wolke 999 :_smile_: Diesmal war meine Lauterbach-Premiere (nach diversen Mosenbergs) und jetzt weiß ich, was mir die ganzen Harfentreffen-losen Zeiten seit Mosenberg gefehlt hat: einmal im Jahr ein kräftiger Harfen-Wahn-Schub :_wink_:

Ein gaaanz dickes DANKE an das Orga-Team, es ist super, was Ihr jedes Jahr wieder auf die Füße stellt und wieviel Spaß, Inspiration und was sonst noch alles Ihr den Leuten damit beschert!!!!

Mein Montagmorgen-Trost: Das nächste Harfentreffen kommt! ... Warum muss es nur so lange dauern? (seufz) :_smile_:

Grüße
Andrea

Frau.Holle

Beitrag von Frau.Holle » Mo 26. Mai 2008, 13:59

Huhu,

all meinen Vorrednern kann ich mich nur anschließen.
Das war eines der genialsten, traumhaftesten, wunderschönsten, spannendsten und aufrüttelndsten Wochenenden seit langer Zeit.

Ganz ganz herzlichen Dank an die Orga, an all die lieben Menschen, die mich ganz haben vergessen lassen, dass ich doch schüchtern bin :-)

Danke für diesen Virus. :_rolleyes_:

Ich bin hin und weg von all diesen Menschen, diesen Persönlichkeiten, die ich kennengelernt habe. Vielleicht ist das der stärkste Eindruck, den ich mitnehme; daß Harfenspieler sehr verschieden sind, aber alle sehr tiefe, strahlende, lebendige Seelen haben.

Exra dicke Grüße an den lieben, herzlichen columbikat; den verliebten espero; den feinen Ralf (ich mache weiter, versprochen!); Olaf mit seinem Neidobjekt; Guinness mit seiner Lady Klärchen; die liebe Hanna & ihren Kerl (Kölsch ist besser als Pils!); meine faszinierenden Zimmergenossinnen; Jonny, den es in kleinen Dosen für den täglichen Gebrauch geben sollte; alle Monikas; Josef (tusen tack för sovsången;-) & kamarádka; ....

Wei wei wei, ich bin echt nicht normal :_grin_:

Frau.Holle

Beitrag von Frau.Holle » Mo 26. Mai 2008, 16:09

karstilo hat geschrieben:
Olaf mit seinem Neidobjekt
Kerstin, was sollten wir denn hierzu noch als Hintergrundgeschichte wissen :_grin_: :_grin_: :_grin_:
Oooooooch, nix....... :_lipsrsealed_:

Liebe Grüße (hatte euch zwei oben doch glatt vergessen!)
Kerstin

Oliver

Beitrag von Oliver » Mo 26. Mai 2008, 17:03

Hallo!

Heute erstmal lange ausgeschlafen, nachdem ich gestern Abend noch bei einer Freundin bei ein paar Gläsern Wein versackt bin. Eben fiel mir ein: Wir hätten einen Zettel ans schwarze Brett hängen sollen mit einem Hinweis auf das Harfenforum! Naja. Das nächste Mal dann.

Vielen Dank an das fleißige Orga-Team und für die Sondererlaubnis, mein Gefährt auf dem Orga-Parkplatz abstellen zu dürfen! Für mich als Teilnehmer lief alles reibungslos; einzig die etwas hohe Teilnehmerzahl in den Gruppen v.a. bei Uschi Laar hat mich etwas gestört. Vielleicht wäre es gut, bei den jeweiligen Kursleitern vorher zu erfragen, wie viele Teilnehmer sie max. in ihrer Gruppe haben möchten.

Viele Grüße
Oliver

skh
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 475
Registriert: Di 10. Mai 2005, 09:30
Postleitzahl: 90409
Land: Deutschland
Wohnort: Nuernberg

Beitrag von skh » Mo 26. Mai 2008, 19:31

Oliver hat geschrieben:Für mich als Teilnehmer lief alles reibungslos; einzig die etwas hohe Teilnehmerzahl in den Gruppen v.a. bei Uschi Laar hat mich etwas gestört. Vielleicht wäre es gut, bei den jeweiligen Kursleitern vorher zu erfragen, wie viele Teilnehmer sie max. in ihrer Gruppe haben möchten.
Das bedeutet, Leute wegschicken zu muessen, und das macht das Harfentreffenteam erst, wenn's gar nicht mehr anders geht. Ich glaube, dass diese Einstellung sehr viel zur Atmosphaere des Treffens beitraegt, es sind zwei Seiten einer Medaille.

Ganz pragmatisch gesehen war's aber auch noch nie so voll, wir duerfen also gespannt sein was sich die Organisatoren im naechsten Jahr einfallen lassen um auch dieses Problem zu loesen oder zumindest zu lindern.

Ach ja: schee war's :_smile_:

Antworten