Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Alles rund um Saiten, Verstärker, Mikrophone, Tonabnehmer, Stimmgeräte usw.
Benutzeravatar
feirefiz
schon länger da
Beiträge: 10
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 14:04
Postleitzahl: 69121
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind eine 32saitige bretonische Harfe (Nylon/Darm und im Bass umsponnene Saiten) von Daniel Paris aus Brest, eine 30saitige Clarsach von Martin Gust (Silber, Messing und Bronze) und eine 12saitige Kinderharfe aus einer heilpädagogischen Einrichtung in England, die nicht mehr existiert. Dort wurden diese Harfen hergestellt, aber ich kenne weder den Namen des Instrumentenbauers, noch den der Einrichtung. Das ist schade, denn das Model wäre mit Führungs-Ösen im Klangtisch absolut ausbaufähig!
Wohnort: Heidelberg

Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon feirefiz » So 9. Jul 2017, 15:18

Hallo allerseits!

Bestimmt wurde die Frage tausendmal gestellt, aber ich weiß nicht, wo ich sonst noch fragen soll. Ich habe eine Metallsaitenharfe bekommen, aber mir fehlen 6 Halbtonklappen vom System von Peter Brough, die ja nicht mehr hergestellt werden.

Ich brauche 1 größere für eine Basssaite und 5 kleinere für die höheren Saiten. Kann mir irgendjemand irgendwie weiterhelfen? Jede einzelne Klappe bringt mich weiter! Für die Vermittlung gibt es auch eine Belohnung, aber ich weiß nicht, was... Torten lassen sich so schwer verschicken :-)

harfige Grüße aus Heidelberg!
___________________________________________
Was nicht passt, wird passend gemacht,
was schräg klingt, nennen wir moderne Musik!

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3559
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon Maira » So 9. Jul 2017, 22:22

Hier im Wiki gibt es eine Liste mit Harfenbauern.
Frag da doch mal alle ab, vielleicht läßt sich das ein oder andere Stück finden.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 737
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon Aoi » So 9. Jul 2017, 22:43

Versuche es doch mal bei sievert-harps, zumindest haben die noch P. Brough Halbtonklappen
als Wahlweises Angebot für Ihre Harfen auf Ihrer Webseite stehen.

http://www.sievert-harps.de/halbtonklappen.html

Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf

Benutzeravatar
Ladev
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 299
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 00:36
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon Ladev » Mo 10. Jul 2017, 00:12

Wende dich doch mal an den Erbauer der Harfe,
der könnte noch an Kleinmengen zum Austausch
für defekte Klappen herankommen.
Oder bei Peter Brough selbst mal betteln.
Ansonsten sind die Klappen zur Zeit sehr gesucht
und hoch gehandelt.
Ich wünsche dir viel Erfolg.
Bei Webseiten mit Werbung für P. Brough Klappen
wurde wohl schon länger keine Aktualisierung vorgenommen.
LG
Detlev

Benutzeravatar
feirefiz
schon länger da
Beiträge: 10
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 14:04
Postleitzahl: 69121
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind eine 32saitige bretonische Harfe (Nylon/Darm und im Bass umsponnene Saiten) von Daniel Paris aus Brest, eine 30saitige Clarsach von Martin Gust (Silber, Messing und Bronze) und eine 12saitige Kinderharfe aus einer heilpädagogischen Einrichtung in England, die nicht mehr existiert. Dort wurden diese Harfen hergestellt, aber ich kenne weder den Namen des Instrumentenbauers, noch den der Einrichtung. Das ist schade, denn das Model wäre mit Führungs-Ösen im Klangtisch absolut ausbaufähig!
Wohnort: Heidelberg

Re: Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon feirefiz » Mo 10. Jul 2017, 21:59

Ich danke Euch allen für Eure antworten! Nur als Info, Frank Sievert hat keine Klappen mehr, die von Peter Brough stammen, und dem Bauer meiner Harfe, habe ich die letzten 12 abgekauft.

ABER... ich habe in England noch 6 Stück gefunden! (Und ich weiß noch von 10 anderen :_cheesy_: , aber die sind tierisch TIERISCH teuer!)
Das ist nur noch etwas für Verzweifelte wie mich...

Die oberste a Saite meiner Clarsach lasse ich vorerst ohne Klappe, die passt wahrscheinlich gar nicht rein.
Da wird eben hoch gestimmt, oder um eine Lage versetzt.
___________________________________________
Was nicht passt, wird passend gemacht,
was schräg klingt, nennen wir moderne Musik!

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3559
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon Maira » Mo 10. Jul 2017, 22:16

Recht hast Du.
Tonarten werden oft überbewertet :_grin_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
feirefiz
schon länger da
Beiträge: 10
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 14:04
Postleitzahl: 69121
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind eine 32saitige bretonische Harfe (Nylon/Darm und im Bass umsponnene Saiten) von Daniel Paris aus Brest, eine 30saitige Clarsach von Martin Gust (Silber, Messing und Bronze) und eine 12saitige Kinderharfe aus einer heilpädagogischen Einrichtung in England, die nicht mehr existiert. Dort wurden diese Harfen hergestellt, aber ich kenne weder den Namen des Instrumentenbauers, noch den der Einrichtung. Das ist schade, denn das Model wäre mit Führungs-Ösen im Klangtisch absolut ausbaufähig!
Wohnort: Heidelberg

Re: Brauche 6 Halbtonklappen von P. Brough

Beitragvon feirefiz » Di 18. Jul 2017, 21:18

hihi!
___________________________________________
Was nicht passt, wird passend gemacht,
was schräg klingt, nennen wir moderne Musik!


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast