Hanghang und Handpans

Du spielst noch andere Instrumente und möchtest Dich gerne darüber austauschen? Dann bist Du hier richtig!
mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 964
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolin von Martin Gust. Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon mygga » Sa 25. Feb 2017, 18:50

Die hab ich mir heute früh zum Frühstück gegönnt. :)
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
Anne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1221
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 00:48
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): - Matia Mou (Klangschiff, Lutz Bönisch) aus Birne und Esche, 44 Saiten CC-d4, Nylon/Carbon, Säulenhöhe 172cm
- Athanasos (Klangschiff, Lutz Bönisch) aus Walnuss und Esche, 34 Saiten C-a3, Nylon, Säulenhöhe 125cm
- mein 27-saitiger asiatischer Reiseparvenü

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon Anne » So 26. Feb 2017, 19:52

Du hast echt was auf der Pfanne :_cool_:

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3269
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon Maira » Mo 27. Feb 2017, 19:07

Konnte leider nur 3 Töne hören .
Weil ich mich nicht anmelden mag hat FB mich gleich rausgeschmissen.
:_cry_:

:_undecided_:

:_tongue_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 126
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni.
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon corvinius » Di 16. Mai 2017, 03:11

Hatten wir hier das da schon?
https://www.youtube.com/watch?v=Yb9Y6XVxp9g

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 964
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolin von Martin Gust. Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon mygga » Di 16. Mai 2017, 13:37

Ich glaube nicht, ich kenn es aus der Facebook-Handpan-Gruppe.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 708
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon Aoi » Sa 16. Dez 2017, 22:13

Ein kleiner Advents- und Weihnachtsgruß an unsereHandpaninteressierte:



Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3269
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon Maira » Sa 16. Dez 2017, 22:57

Schön.
Einer alleine kann das so aber nicht spielen.
( Habe merkwürdene Erinnerungen an dieses Stück.
Aber auch wir haben das mindestens 2-stimmig gespielt )
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 708
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon Aoi » So 17. Dez 2017, 15:10

Einer alleine kann das so aber nicht spielen.
Klar, man hört ja das, daß Stück Bearbeitet wurde.
Bin halt nur drüber gestolpert und da es ja ein Weihnachtsstück ist ....

Bild
Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 964
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolin von Martin Gust. Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon mygga » So 17. Dez 2017, 16:18

Es kommt zeitweise eine zweite Handpan dazu, ja. Ich mag die Version.

Hier ist noch eine bodenständigere.

https://www.youtube.com/watch?v=-23f27Y-lvY
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 708
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Hanghang und Handpans

Beitragvon Aoi » So 17. Dez 2017, 21:34

Oha! Als ich zuerst nur die untere Gesichtshälfte sah dachte ich,
seit wann spielt Lars Handpan und Hanhang? :_shocked_: :_grin_: :_grin_: :_grin_:

Sehr schön das ganze nicht so überarbeitet zu hören. :_wink_:

BildBild
Lg
Astrid

Ps: Kaum schaut man mal nach rechts und schon reizt es einen,
sich weitere Christmasstücke auf diesen Instrumenten anzuhören(bis auf's dritte, passt dennoch)



Gut ist noch ein Instrument mit im Spiel :_wink_:


War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf


Zurück zu „Rund um andere Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast