Saiten für "griechische" Erard

Harfentaschen, Sitzmöbel usw.
Antworten
Benutzeravatar
willie
schon länger da
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Apr 2012, 10:12
Postleitzahl: 80689
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine böhmische Baukkurs-Harfe, eine gotische Harfe, eine alte Erard mit Schönheitsfehlern.

Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von willie » Mi 13. Nov 2019, 13:01

Liebe Erard-Freunde, kann mir jemand von Euch weiterhelfen?
Ich suche nach Saiten für meine für meine "Erard Grecian Style".
Bisher hatte ich sie bei Jack Hayward senior bestellt, "19th Century Gauge", aber Jack Hayward Sohn kümmert sich mehr um Harfen-Versicherungen.
Bei Kürschner gibt es Konzertharfensaiten in den verschiedensten Spannungsstärken - aber welche passt für die "griechische" Erard?
Falls Ihr Erfahrungen und Empfehlungen habt, würde ich mich freuen!
Eure Willie

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von bastian » Mi 13. Nov 2019, 20:09

Nicht!!! Konzertharfensaiten bestellen. Die sind viel zu dick. Ich kann dir deine Frage im Moment noch nicht genau beantworten, aber ich habe schon so gut wie zerstörte Erards gesehen, wo Konzertharfensaiten drauf geprügelt wurden. Das halten die nicht.

Ich gucke mal, ob ich etwas raus kriege, falls hier nicht jemand schneller ist
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von Tinka Bell » Do 14. Nov 2019, 12:21

Frage unbedingt "BrianBoruXX", der kennt sich damit aus!
Wenn dich das Leben nervt, spiel Harfe - Glitzer drüberstreuen ist was für Weicheier! :_cool_:

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von bastian » Do 14. Nov 2019, 20:54

Mist. Ich hab das Dokument wiedergefunden, wo ich dachte, da etwas drin zu finden. Aber genau DAS steht nicht drin. Lesen lohnt evtl. trotzdem. Schon krass, was man alles untersuchen kann an so einer Harfe.

https://www.ar.tum.de/fileadmin/w00bfl/ ... online.pdf
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von bastian » Do 14. Nov 2019, 21:14

Jepp. Jetzt hab ich was.

https://www.morleyharps.co.uk/elysian-1 ... 02x2720069
Da sind auch die Durchmesser jeder Saite angegeben. Wenn Du nicht in GB bestellen willst, kannst Du gucken, ob du entsprechende Darmsaiten hier auch findest.

Für die Bassaiten:
https://www.morleyharps.co.uk/grecian-b ... 02x2721614

Grüße,
Sebastian
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
willie
schon länger da
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Apr 2012, 10:12
Postleitzahl: 80689
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine böhmische Baukkurs-Harfe, eine gotische Harfe, eine alte Erard mit Schönheitsfehlern.

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von willie » So 17. Nov 2019, 12:45

DANKE, Bastian und Tinka Bell!
Ja, Morley kommt sicher in Frage! Ich forsche dennoch weiter, Kürschner müsste das auch haben, ich werde ihm Modelle von meinen Reservesaiten schicken. Bei Kürschner waren sie sehr nett, sie sind bereit, mir nach diesen Modellen einen Besaitungsplan zu erstellen.
Wenn das alles gut geht, melde ich mich wieder, vielleicht haben auch noch andere Erard-Spieler das Problem.
Viele Grüße von Ulla = Willie!

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 312
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von GrafZahl2 » Mo 18. Nov 2019, 20:12

Falls Du nichtsolagne warten willst, kannt Du auch mit dem Saitenrechner von Karsten
a) den jetzgen Saitenplan nachrrechnen. Einfach die noch vorhandenen Saiten und die Mensur messen und dort eintragen
b) mit dem Rechner und den Empfehlungen auf der Seite (kontaktiere auch Karsten direkt, Gabriel von Amazing Harps hat für die SheWolf meines Wissens auch damit gearbeitet) einen optimalen* Saitenplan erstellen (Kontinuierliches T/L ; durchgehend gutes "Spielgefühl" etc.)
* mein Dickschiff hat von Hause aus z.B. ganz schöne "Zickzacklinien" mit dem originalen Saitenplan ab Werk, die ich so nie erwartet hätte.
Bei Karsten siehst Du, wie das ohne Zacken aussehen kann
Da die Saitenhersteller wirklich sehr fein abgestufte Saitendurchmesser anbieten, kann man sich so etwas dann selbst errechnen und zusammenstellen.

Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
willie
schon länger da
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Apr 2012, 10:12
Postleitzahl: 80689
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine böhmische Baukkurs-Harfe, eine gotische Harfe, eine alte Erard mit Schönheitsfehlern.

Re: Saiten für "griechische" Erard

Beitrag von willie » Do 21. Nov 2019, 13:39

Danke, Christof!
Ich habe mir das angeschaut und bin sehr beeindruckt!

Nun hatte ich aber schon Kürschner gebeten, und sie haben sehr nett reagiert und erstellen mir nach meinen alten Saiten jetzt einen Besaitungsplan.
Den gebe ich dann gerne weiter, wenn ich ihn habe - für alle, die so eine Harfe spielen!

Danke für die vielen guten Tipps, von Dir und von allen!
Eure Ulla = Willie

Antworten