Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Harfentaschen, Sitzmöbel usw.
Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Tinka Bell »

@Max, solltest du die Zeit zum Fertigstellen des Notenständers finden und die nötigen Bauteile, bin ich natürlich immer noch interessiert. Nur im Hinterkopf behalten :_wink_:
"Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor"
Benutzeravatar
sanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 124
Registriert: Do 8. Aug 2013, 19:30
Postleitzahl: 68623
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Lyon Healy Style 100 Konzertharfe,
Camac "Telenn" Hakenharfe,
"Teirtu" von Frank Sievert
Wohnort: Lampertheim

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von sanne »

So einen anklemmbaren Notenhalter fände ich auch klasse!
Ein leichtes Modell würde auch von einer kleineren Harfe verkraftet werden. :_smile_:
Und aus Metall hat den Vorteil, dass man Noten mit Magneten befestigen kann.
Also da wäre ich auf jeden Fall dabei!
Wenn sich was tut, bitte anbieten..! :_grin_:
martinreiner
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Fr 22. Mär 2019, 11:44
Land: Deutschland

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von martinreiner »

sanne hat geschrieben: Sa 13. Apr 2019, 11:34 So einen anklemmbaren Notenhalter fände ich auch klasse!
Ein leichtes Modell würde auch von einer kleineren Harfe verkraftet werden. :_smile_:
Und aus Metall hat den Vorteil, dass man Noten mit Magneten befestigen kann.
Also da wäre ich auf jeden Fall dabei!
Wenn sich was tut, bitte anbieten..! :_grin_:
das wäre echt eine feine Sache!
Benutzeravatar
Linda
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 142
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 09:50
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Mein Prachtstück ist eine Silmaril aus Rosenholz von Frank Sievert.
Des weiteren besitze ich eine Manjula aus Apfelholz, gebaut von Buxe (Sievert Harfen), eine John Eagan von Frank Sievert und eine Fischer-Einfachpedalharfe.
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Linda »

Hallo Max,

wie ist denn die Sache inzwischen ausgegangen? Hast Du solch einen Notenständer entwickeln können?
Ich wäre auch SEHR interessiert :-)

Liebe Grüße

Linda
Benutzeravatar
Ollerhaken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 129
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Fischer Volksharfe Mod. 80, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Ollerhaken »

Nur mal so angemerkt: Habt Ihr mal überlegt, wie weit die Noten dann weg sind? Zumindest bei größeren Harfen ...

Ich hatte anfangs auch über sowas nachgedacht, aber mittlerweile würde ich das nicht mehr haben wollen. Ich zumindest könnte das ganze Kleinzeug in den Noten dann nicht mehr sicher erkennen. Nun ja, bin ja auch schon ein ziemlich oller Haken ... :_grin_:

Liebe Grüße
Iris
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4396
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Maira »

Als Alternative:
Gibt es Notenständer mit flachem, rundem Fuß?
So wie es auch Mikrofonständer gibt?
Zumindest vor 30 Jahren mal.
Es stört mich ganz arg weil irgendwie immer eines von den 3 Beinen so dämlich steht
daß ich nicht gescheit an das C# oder D# komme.
Das ist nur doof.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Max »

Linda hat geschrieben: Fr 25. Sep 2020, 18:30 wie ist denn die Sache inzwischen ausgegangen? Hast Du solch einen Notenständer entwickeln können?
Ich wäre auch SEHR interessiert :-)
Ehrlich gesagt habe ich mich nicht mehr damit beschäftigt, sorry.
Ollerhaken hat geschrieben: So 27. Sep 2020, 18:03 Nur mal so angemerkt: Habt Ihr mal überlegt, wie weit die Noten dann weg sind? Zumindest bei größeren Harfen ...
Meine Überlegungen bezogen sich nur auf kleine Reiseharfen, damit man unterwegs keinen Notenständer aufstellen muss.
Da wäre der Abstand dann auch nicht zu groß gewesen. Für eine DPH ist dieses Konzept natürlich nicht passend.

LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5718
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Der Juergen »

Ollerhaken hat geschrieben: So 27. Sep 2020, 18:03Nur mal so angemerkt: Habt Ihr mal überlegt, wie weit die Noten dann weg sind? Zumindest bei größeren Harfen ...
Das ist ja lediglich eine Frage der Konstruktion. Wenn das Notenpult lediglich seitlich von der Vorderstange/Säule wegsteht, dann ist das sicher in manchen Fällen zu weit.

Aber warum sollte keine leicht zu arretierende Form zu verwirklichen sein, wie man dies für Kameras oder anderes technische Equipment kennt?

Diese Klemmen haben mittels Gelenken verbundene »Ärmchen« und lassen sich in fast jede Position bringen.
Ralf nutzte so etwas für seine Mitschnitte schon beim Harfensommer.
#HarpistsForFuture www.harfenwinter.dewww.harfensymposion.de (beratende Mitarbeit) • harfenbaukurs.de • harfensommer.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
Benutzeravatar
Ollerhaken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 129
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 11:40
Postleitzahl: 82377
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Fischer Hakenharfe, Fischer Volksharfe Mod. 80, Konzertharfe Salvi DIANA

Re: Notenständer zum Anklemmen an die Harfe

Beitrag von Ollerhaken »

Der Juergen hat geschrieben: So 27. Sep 2020, 22:23
Aber warum sollte keine leicht zu arretierende Form zu verwirklichen sein, wie man dies für Kameras oder anderes technische Equipment kennt?

Diese Klemmen haben mittels Gelenken verbundene »Ärmchen« und lassen sich in fast jede Position bringen.
Ralf nutzte so etwas für seine Mitschnitte schon beim Harfensommer.
Das hört sich dann in der Tat nicht schlecht an. Da bleibe ich dann auch mal in Lauerstellung :_smile_: .

Liebe Grüße
Iris
Antworten