Musikerstuhl Mishu

Harfentaschen, Sitzmöbel usw.
Benutzer gelöscht

Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Benutzer gelöscht »

Wen Verkrampfungen/Rückenschmerzen beim Musizieren plagen oder wer einfach ein sehr extravagantes Sitzmöbel sucht, der kann sich diesen Stuhl mal genauer anschauen:

http://www.mishu.de/gesundes-ergonomisches-sitzen.php

Ich konnte günstig einen gebrauchten Stuhl in der einfachsten Ausführung ergattern und bin sehr begeistert davon. Es ist sehr angenehm, beim Sitzen in Bewegung zu sein. Ich benutze ihn sowohl als Harfen- als auch als Klavierstuhl.
Er sieht auch sehr edel aus mit dem japanisch angehauchten Design und dem Massivholz, es ist wirklich alles wunderbar verarbeitet und der Mechanismus funktioniert sehr präzise. (Einfachgelenk reicht für Musiker, sonst ist es denke ich zu wackelig.) Gerade in Verbindung mit der Harfe ist es optisch ein Hit. :_wink_:
Man kann den Stuhl gegen eine Kaution unverbindlich nach Hause liefern lassen und probesitzen und sich dann entscheiden, ob er einem zusagt. Ich finde ihn klasse, mein Mann besteht aber auf die unbewegliche Klavierbank. Es ist also sicherlich nicht für jeden etwas.

Dieses Möbelstück ist recht teuer. Der Preisbereich neu ist etwa der vom Swopper (kommt auf die Ausführung und das Holz an), der zwar für den Schreibtisch eine gute Wahl ist, aber den ich nicht als Musikerstuhl empfehlen würde.

melonlord

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von melonlord »

Hier kann man sich das Ganze mal ansehen.

http://www.youtube.com/watch?v=E8MccAOfbzg

Sehr interessant. Das würde ich auch gerne mal testen.

Benutzer gelöscht

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Benutzer gelöscht »

Oh, danke für den Link. Da ich keine Anleitung für den Stuhl habe kannte ich noch nicht alle Aufbaumöglichkeiten. Man kann auch das Gelenk und die Sitzfläche abnehmen und dann auf dem Boden damit sitzen, das ist fürs meditieren sehr angenehm. Dieses Stecksystem ist wirklich gut durchdacht.

Ausprobieren könntest du bei mir Zuhause, aber das ist ja ein sehr weiter Weg, da könntest du dir auch einen zur Ansicht bestellen - was sich aber nur lohnt, wenn du die Absicht hast, dir einen zuzulegen.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5653
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Der Juergen »

Liebe peorth,

falls du eine Mitfahrgelegenheit hast, kannst du den Stuhl ja vielleicht auf den Harfensommer mitbringen, dann können den auch andere ausprobieren.
Würde mich freuen!
Was du so alles hast … :_wink_:

Liebe Grüße
Jürgen
#HarpistsForFuture www.harfenwinter.dewww.harfensommer.de • harfenbaukurs.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzer gelöscht

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Benutzer gelöscht »

Hallo Jürgen, ja das wäre eine gute Idee! Wenn ich irgendwo mitfahren kann, nehme ich ihn gerne mit!
Alternativ könnte man ja auch die Dame von Mishu fragen, ob sie zum Harfentreffen und/oder Harfensommer ein/mehrer Ausstellungstücke vorbeibringen/schicken möchte (oder vielleicht würde sie gar selbst kommen zum ausstellen?)

Benutzeravatar
kragi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1009
Registriert: Di 6. Apr 2010, 19:41
Postleitzahl: 61209
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Erste und einzige:

Chromatische Harfe 6x6 vom Baukurs der Klangwerkstatt mit Christoph Löcherbach,
Heiligengrabe, 20. Juni 2010

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von kragi »

Hallo peorth,

wie schwer ist denn der Stuhl und wie sind die Außen- und Innenmaße des "Gestells"?
Kann man den ganz schnell auseinander und wieder zusammenbauen? Ist er für unser "Zusammenspielen, privat und unentgeltlich" geeignet - einschließlich Transport per Pedes mit allen sieben Sachen?
Wie ist denn die Preisspanne?

Liebe Grüße
kragi
Offtopic:
(denkt über die Anschaffung eines Billig-Cajon nach, zugegebenermaßen mehr zum Transport des Harfenzubehörs und als Sitzgelegenheit - Cajon mit abnehmbaren Deckel? - wahrscheinlich zu instabil zum Draufsitzen, mit "abenem" Deckel sowieso, und jedesmal aufstehen, wenn man ein anderes Notenheft braucht? - dann lieber ein richtiger Stuhl mit Korb drunter? - und dann Transport mit Bus und Bahn .... hmmm...)
I don't play like Miles and Louis. Daher sind meine Noten kein Jazz und können auch nicht weg!

Benutzer gelöscht

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Benutzer gelöscht »

Hallo Kragi,

der Stuhl wiegt ca. 4,5 kg. Das Gestell ist 23 cm x 23 cm x 35 cm. Die Sitzfläche ist 40 cm x 23 cm. Man kann alle Teile sekundenschnell auseinandernehmen (bis auf das Gestell, das ist fest), die sind nur aufgesteckt. Dadurch kann man auch die Höhe variieren durch zusätzliche Leisten (die auch schon dabei sind; ich nutze nur zwei und habe vier zusätzliche) und das Gelenk andersherum aufsetzen usw.

Man könnte den Stuhl eventuell schon transportieren, allerdings ist da ein Klappstuhl VIEL leichter als ein Massivholzstuhl. Mit Harfe, Noten, Kleinkram, Verpflegung und Harfe wird das wohl doch eine ganz schöne Schlepperei! Diesen faltbaren Dreibeinhocker den du hast - etwas leichteres wirst du für das Bahnfahren wohl nicht finden. Oder du holst dir eine Sackkarre und überlegst dir eine Konstruktion, das der Stuhl unten ist, die Harfe oben, usw. Klein genug ist er ja.
Wenn man ein Auto hat, wäre das allerdings kein Problem mit dem Stuhl.

Preislich geht es bei etwas unter 500 Euros los. Ist also schon recht teuer. Aber ich finde er ist sein Geld wert, gerade wenn man noch einen Gebrauchten nimmt. Die sind aber leider sehr selten.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5653
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Der Juergen »

Hi peorth,

dass das Teil nicht "billig" ist, dachte ich mir schon.
Ich würde mir ihn aber erst mal ohne Vermarkter/in anschauen wollen, vielleicht besuche ich dich mal wieder und entscheide dann.
Was ich noch nicht eruiert habe, wären folgende Fragen, vielleicht kannst du sie mir beantworten.

- Welche Optionen gibt es denn (Material, Bauform etc.)?
- Wie wirkt sich das auf den Preis aus?
- Wo werden die Stühle hergestellt?
- Sind das Direktvermarkter oder haben die einen Zwischenhandel?
- Sind die Stühle ab Lager lieferbar oder haben die Vorbestellungslisten (wenn ja, wie lange dauert es, bis der Stuhl geliefert ist)?

Liebe Grüße
Jürgen
#HarpistsForFuture www.harfenwinter.dewww.harfensommer.de • harfenbaukurs.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzer gelöscht

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Benutzer gelöscht »

Hallo Jürgen,

ich versuche mal Deine Fragen zu beantworten:

- Welche Optionen gibt es denn (Material, Bauform etc.)?
- Wie wirkt sich das auf den Preis aus?

Es gibt den "normalen" Stuhl und eine Variante Klavierbank. Zur Klavierbank habe ich leider keine Infos bekommen, ich weiß nur, dass man diese auch schwarz lackiert haben kann, passend zum Flügel.
Den Mishu gibt es in drei Holzarten, Buche, Kirsche, Nussbaum, wobei Nussbaum das teuerste und Buche das günstigste Holz ist. Der Stuhl enthält ein Gelenk, ein zweites kann man gegen Aufpreis dazubestellen für die 3D Bewegung. Man kann auch zusätzliche Leisten dazubestellen, wenn man z.B. sehr groß ist. Da die Preise nicht auf der Website genannt werden weiß ich nicht, inwiefern das okay ist, wenn ich diese hier "ausplaudere". Ich hatte mir vorher Infomaterial bestellt und kann dir genaue Infos gerne per Mail schicken.

- Wo werden die Stühle hergestellt?
Die Stühle werden in Deutschland in ökologischen arbeitenden Schreiner-Meister-Werkstätten hergestellt.

- Sind das Direktvermarkter oder haben die einen Zwischenhandel?
Der Mishu ist nur direkt zu beziehen, da er ansonsten angeblich das doppelte kosten würde und das glaube ich kaum jemand noch zahlen würde.

- Sind die Stühle ab Lager lieferbar oder haben die Vorbestellungslisten (wenn ja, wie lange dauert es, bis der Stuhl geliefert ist)?
Ich bin da nicht sicher... Es steht in den Unterlagen, die Lieferzeit kann nach Auftragslage variieren. Ich nehme aber an, es gibt einige Stühle auf Vorrat.

Oliver

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Oliver »

Hallo,

wenn man einen Stuhl ausprobieren möchte, ist das relativ einfach. Gegen eine Kaution von 200,- Euro bekommt man ihn per Post nach Hause geliefert. Wenn er gefällt, zahlt man den Restbetrag, wenn nicht, schickt man ihn zurück und bekommt die Kaution abzüglich 20,- Euro Bearbeitungsgebühr zurückerstattet.

Viele Grüße
Oliver

Antworten