Musikerstuhl Mishu

Harfentaschen, Sitzmöbel usw.
Benutzeravatar
tinamuh
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 731
Registriert: So 22. Jul 2007, 21:20
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Klangwerkstatt, Bj. 2007;
Dusty Strings FH36S, Bj. 2013
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von tinamuh »

Ich sitze ja jetzt schon einige Zeit auf dem Torso (im Büro, nicht beim Musizieren) und finde ihn sehr angenehm. Schönes Holz, sauber verarbeitet. Das kleine Kissen dazu ist vielleicht etwas überteuert, wer handwerklich geschickt ist, kann sich sicher selber einen Stoffbezug für ein Stück Schaumstoff nähen - mehr ist es eigentlich nicht.
Die Lieferung folgte sehr schnell, gut verpackt war es auch.
Die Sitzhöhe kann man über vordefinierte Bohrlöcher verstellen. Es gab auch eine Anleitung dabei in der auch steht, wie hoch man optimalerweise sitzen soll.
Also - mir gefällt er :_smile_:
tinamuh .... weil ich manchmal einfach muhen muss.

Benutzeravatar
Clia
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 141
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:17
Postleitzahl: 32051
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Hakenharfe aus dem Baukurs der Klangwerkstatt 09/2011

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Clia »

sanne hat geschrieben:Ich finde den Topstar Sitness mit um die 100,-€ teuer genug und er erfüllt seinen Zweck weitgehend.
Durch einen Gummireifen ist er etwas flexibel, bewegt sich gut hin und her, aber nicht zu viel - ich kann ihn wunderbar beim Üben benutzen und sitze seitdem an Harfe und Klavier länger ohne Rückenprobleme.
Ich werde ihn beim Harfensommer bestimmt wieder dabei haben... :_wink_:
Hallo Sanne,
ich durfte Deinen Hocker ja probesitzen, und es hat mir gefallen.
Heute kam nun mein Exemplar an.
Ich wollte dann noch den Luftdruck variieren, was aber nur zu einem Luftverlust führte. Leider bringe ich mit der mitgelieferten Luftpumpe keine Luft in den Reifen sondern nur heraus :_huh_:
Womit pumpst Du denn Deinen Hocker auf?

LG Clia
.... die jetzt auf nem Plattfuß sitzt :_rolleyes_:

Benutzeravatar
Simsabum
ganz frisch
Beiträge: 1
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 16:30
Land: Deutschland

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Simsabum »

Hey,

der Thread hier ist ja schon ein bisschen älter deswegen schieß ich einfach noch mal mit einer neuen Frage los:
Ich spiele seit 7 Jahren auf meiner Clara mit einem Drehhocker und denke darüber nach mit etwas stabileres zu holen.
Ich habe keine Rückenschmerzen (stehe zwischendurch immer wieder auf) und gucke eher nach einer etwas preisgünstigeren aber vor allem stabilen Alternative. (Der Mi Shu war mir an der Stelle etwas zu teuer =( )

Hat da jemand spontan eine gute Klavierbank/ Stuhl im Kopf?

Grüße euch! :_smile_:

Benutzeravatar
meinelehrerin
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 685
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 12:11
Postleitzahl: 72336
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Erste - eine selber gebaute böhmische Hakenharfe der Klangwerkstatt und meine Zweite - eine Silmaril aus Esskastanie, haben nun Zuwachs bekommen: Das Modell Bradl von Petutschnigg, in Onyx-Nuss gebeizt mit hellen Schnitzereien.

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von meinelehrerin »

Hallo,
ich habe mir vor kurzem einen Keyboardhocker im örtlichen Musiklanden gekauft. Den kann man in der Höhe variieren.
Da er für mich dennoch zu hoch war (ich sitze gerne auf 40 cm) habe ich mir von einem Freund weitere Löcher bohren und eine zusätzliche Halterung des Feststellknopfes (keine Ahnung wie das Ding unter der Sitzfläche heißt, in die das Gestänge gesteckt wird) anbringen lassen, damit die Statik stimmt.
Ich bin damit seeeehr zufrieden!

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 932
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Max »

Ich habe einen Schlagzeughocker in Sattelform. Der ist auch bei längerem Spielen um Welten bequemer und rückenfreundlicher, als alle anderen Sitzmöbel unterschiedlicher Art, auf denen ich schon gesessen bin.

Den hier: https://www.thomann.de/de/tama_ht530_dr ... r_174402_1

Die Optik wird in der Harfenszene zwar tendenziell eher belächelt, aber was soll´s, dafür sitze ich angenehm.

LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 640
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Susanne »

Max hat geschrieben: Die Optik wird in der Harfenszene zwar tendenziell eher belächelt, aber was soll´s, dafür sitze ich angenehm.
LG Max
Die Gartenhandschuhe dazu anziehen, dann wirst du gleich doppelt begrinst!

Das mit der Sattelform ist interessant - ich hab so einen dreibeinigen, zusammenklappbaren Feldsitz. Das Ding wiegt so gut wie nix, macht sich unheimlich dünn, ich kann's am Schulterriemen tragen und es hat mich auf dem Flohmarkt 2 Pfund gekostet. Natürlich hat das keinen ergonomischen Sattel wie der Drummerstuhl, aber eben diese prinzipielle Form, bei der, na ja, wie soll ich sagen, die Oberschenkel nirgends aufliegen. Find ich auch immer sehr bequem.

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1410
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von mygga »

Schlagzeughocker ist prima. Ich hatte einen von Thomann für rund 60 €, weil ich gleichzeitig auch eine Rückenlehne brauchte. Inzwischen hab ich auf einen ergonomischen Schreibtischstuhl gewechselt, weil der mich daran hindert, wie Park Stickney über die Klangdecke zu kriechen. Der Stuhl hat 44 cm Höhe, liegt aber bei rund 170 €.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Spotlight
schon länger da
Beiträge: 37
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 18:55
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diva in Platinum
Dusty Strings FH26 Ahorn/Koa

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Spotlight »

Hat jemand Erfahrung mit dem Mishu beim Pedalharfe-Spielen? Vielleicht gibt es ja aktuelle Erfahrungsberichte.

Benutzeravatar
sanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 124
Registriert: Do 8. Aug 2013, 19:30
Postleitzahl: 68623
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Lyon Healy Style 100 Konzertharfe,
Camac "Telenn" Hakenharfe,
"Teirtu" von Frank Sievert
Wohnort: Lampertheim

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von sanne »

Es ist zwar schon ne Weile her - aber ich schieb das Thema gern nochmal hoch...

Ich finde die beweglichen Stühle für sitzende Tätigkeiten optimal (Design stelle ich dabei hinten an).
Allerdings ist Pedalharfe-Spielen keine ganz rein "sitzende" Tätigkeit. Bei schwierigen Pedalstellen ist die Beweglichkeit kontraproduktiv.
Da nehme ich dann doch lieber den stabilen Klavierhocker. Ich bin also etwas am Wechseln - mehrere Pedale in schneller Folge mit beiden Füßen zu treten grenzt bei einem wackligen Untersatz an Akrobatik! :_wink_:

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4295
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Musikerstuhl Mishu

Beitrag von Maira »

Inzwischen bin ich Besitzer eines alten , per Kurbel nahtlos verstellbaren
Klavierhockers. Das ist optimal weil ich für die Maira weniger Sitzhöhe brauche
als für die Fischer.
Eine Anschaffung für beide Harfen.
Und weil die Polsterung recht hinüber ist und mir der Bezug auch nicht gefallen hat,
habe ich dem Hocker ein Sitzkissen aus- na?- ja wohl, Yogamatte verpasst.
Drüber noch ein Bezug der gleich den ganzen Hocker verdeckt.
Passt.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Antworten