Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Harfentaschen, Sitzmöbel usw.
Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 364
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von GrafZahl2 »

Hallo zusammen,
letztes Jahr meinte Maira, als ich mich darüber beschwert habe, durch meine Reiserei gar nicht zum Üben zu kommen, ich solle halt meinen Vertikalwäscheständer mitnehmen.

Das scheiterte an 2 Dingen:

1. Hab' ich außer der selbstgebastelten LKW-Planen-Rucksack-Tasche keine vernünftige Verpackung
2. Wenn die Kleine dann kaputt geht, hab' ich ja keine - jedenfalls nicht diese-eine-meine-geile-toll-klingende Kreuzweise mehr.

Durch glückliche Umstände bin ich dann zufällig an eine 2. chromatische Großklampfe gekommen.

Damit wäre ein Transportschaden also zwar wirklich schlimm - aber nicht total fatal.

Also zum Punkt 1:
Ich bin dann mal zum Fernsehhändler und hab' einige große Kartons geholt (zum Glück sind die heutigen Flimmerkisten ja eher riesen Glotzbretter)

Dann hab' ich nach Weihnachten mal angefangen, mit Karton die kleine Einzupacken ... Christo_f_eeling :_rolleyes_:
Man sieht die grünen Linien mit dem Umriß der Harfe und 5cm "Dämmstoffzugabe" rundherum
IMG_4385.JPG
( unter dem Karton ist tatsächlich die Harfe :_grin_: - dann hält der Trapezdeckel für's Foto besser)
IMG_4386.JPG
Danach hab' ich dann mit den Maßen der Karton einen 3D-Plan einer Kiste in Sketchup gemalt
3D_Plan.JPG
Und anhand der Einzelteile dann herumgepuzzelt, was wohl der beste Schnitt auf Holzplatten (2,5 x 1,25 m) wäre
Hier nur einer von ca 6 Entwürfen
HolzSchnitt.JPG

Im Internet gibt es etliche Seiten mit Zubehör (Beschläge;Profile, Butterfly-Schlösser, Griffe)....bei "Case Connection" hatte ich dann geordert.

Anfang Januar waren die Teile da und es ging munter an 's Werkeln.

Nach etlichen Stunden im Keller (schon wieder nix geübt :_sad_: ) bei Bohren, Sägen, Feilen, Flexen, Dremeln, Nieten, Nieten, Nieten ... Kleben
war es heute soweit, daß die letzte Schraubzwinge gelöst wurde und ich diese Bilder gemacht habe:

Geschlossen
IMG_4381.JPG
Offen mit Inhalt
IMG_4382.JPG
Am Haken - unten sind 2 Kofferrollen, so daß man die Kiste hinter sich herziehen kann
Der Griff ist gleichzeitig der vordere Fuß. Auf dem "geschlossenen" Bild steht die Kiste also auf diesem und den 2 Rollen
IMG_4384.JPG
Fehlt nur noch die Beschriftung (wie "Nicht werfen" u.ä. )

Materialkosten des Ganzen waren unter 150€
ca 3m2 Holz; ich habe 4mm Siebdruckplatten für ca 7€/m2 gekauft. Die 2 Platten hatten mehr als 3m2 - aus dem Rest bastele ich noch was anderes
Die Beschlagspreise variieren je nach Anbieter - soweit ich mich erinnere waren die 4 Butterflyschlösser einer der größeren Posten. Da kann man auch anderes nehmen - einfach mal bei den einschlägigen Seiten schauen, was es so gibt

Das Gewicht ist enorm (da die Harfe ja nur ca 8kg wiegt): 14,2 kg - damit komme ich insgesamt auch gaaanz knapp an die z.B: in USA aufpreisfrei erlaubten 22,5 kg

Durch kleine Designänderungen würde man 2 Aluleisten sparen und kann ganz sicher viel weniger Nieten nehmen (ich hatte alle 10 cm eine Niete geplant und auch umgesetzt - bei Profi-cases kürzlich gesehen, daß dort oft nur ca alle 30 cm eine Niete in den Profilen ist.Auch die cool aussehengen Kugelecken wiegen einiges mehr als z.B. Kunstsoffecken. Die Rollen muß man auch nicht unbedingt haben (ich wollte aber :_wink_: ) ... also kann man an so einer Kiste sicher noch etwas abspecken.

Wer Interesse an den Plänen oder Tips usw. hat: No Problem - einfach melden
Denke mal, viele der Klangwerkstatt-Harfen passen in so eine Kiste. Läßt sich ja auch simpel an andere Maße anpassen - sketchup u.ä. sei Dank

Da ich keine wirklich gute Werkstattausstattung habe, bin ich heilfroh, das Dings soweit hinbekommen zu haben ...
Profis benutzten z.B. Druckluftbetriebene Nietgeräte ... ich nur eine Handnietzange (deren Hebel ich - um Sehnenscheidenentzündung zu vermeiden und weil ich ein fauler Sack bin- mit dem Teil eines Besenstiels verlängert habe). Ich sach nur: "über 250 Nieten!")
Oder andere Lesart der letzten Zeilen: Nein, ich baue Euch keine Kiste :_tongue_: [Falls ich mal in die Verlegenheit kommen sollte, eine für meine Dickschiffe zu bauen, wird das dann vielleicht mal ein GFK-Schalendingsbums...muß ja immer was Neues ausprobieren ]

Viele Grüße und bis zur nächsten Bastelstunde (2 sind schon in Planung)
Christof
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von GrafZahl2 am Fr 2. Feb 2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 932
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Max »

Wie geil ist das denn.... Alle Hüte ab......

Christof baust Du mir ne Kiste? :_lipsrsealed_:
Nee, Scherz bei Seite, Maschinen und Fähigkeiten hätte ich selber, aber ob ich mir das antun würde, ich glaube eher nicht.

Sieht auf jeden Fall sehr professionell aus, Respekt.
Darf man fragen, was da in etwa an Materialkosten zusammengekommen ist?

Was wiegt die Box ohne Inhalt?

Grüße
Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 364
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von GrafZahl2 »

Hi Max,
Danke für die Blumen. Die Antworten zu deinen Fragen s. oben (hab' ich dort nachgetragen)
Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Requiris
schon länger da
Beiträge: 17
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 21:19
Postleitzahl: 79
Land: Deutschland

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Requiris »

Tolle Idee - sieht super aus und ist garantiert perfekt auf Reisen!

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4295
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Maira »

Klasse !
So ein Ding könnte man auch aus Stoff und Yogamatten basteln-
Mein Reisekleid ist schon fertig.
Aber : :_grin_: da ist noch eine Reiseharfe auf dem Weg.
Uuund: ich überlege ernsthaft, mein Konzept schnittechnisch an Deines anzulehnen.
Könnte Sinn machen in Sachen Materialverbrauch .
Egal wie groß die Harfen sind, sie sind nicht optimal geformt
um mit wenig Verpackungsmaterial auszukommen.
Und das kostet dann eben auch sein Geld..... :_undecided_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 932
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Max »

Maira hat geschrieben:
Sa 3. Feb 2018, 16:02

So ein Ding könnte man auch aus Stoff und Yogamatten basteln.

Christof hat sich die Box für Flugreisen gebaut. Da würde ich eine Harfe nicht in einer Hülle aus Stoff und Yogamatten abgeben....

LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4295
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Maira »

Klar, es fliegt aber auch nicht jeder....
Und es gibt den Harfentransportkarton von Andy.
Er hatte ein ähnliches Problem, nur spielt er eine südamerikanische Riesenharfe.
Da drumrum eine solche Box zu bauen hätte jeden Rahmen gesprengt.
Andy verwendete eine riesige Kartonschachtel und Styropor.
Im Styropor fräste er die Form der Harfe aus ( negativ) .
Jetzt jettet er mit einem Gewicht von ca. 8 Kilo Sperrgut durch die Lande.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Dorothee
ganz schön fleißig
Beiträge: 98
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 21:21
Postleitzahl: 21423
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Eine große von der Klangwerkstatt und die Kleeland von Gosewinkel und eine athanasos von KlangSchiff

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Dorothee »

Mich würde das mit der yogamatte interessieren.... Gibt es Bilder von sowas?

Die Kiste von Christof ist so toll! So sieht super aus!!!

Harry1984
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 17:51
Postleitzahl: 97688
Land: Deutschland

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Harry1984 »

Eine großartige Arbeit!

Benutzeravatar
Harfenjule
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1221
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 04:30
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour V (Lyon&Healy)
kleine keltische Harfe "Kairos" (Pepe Weissgerber)
Wohnort: Köln

Re: Christof's Bastelstunde Teil 1: Der Harfensarg

Beitrag von Harfenjule »

Wow, Wahnsinn! Sieht absolut professionell aus und ich ziehe auch meinen Hut vor dieser handwerklichen Leistung.

Antworten