Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5642
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Der Juergen » Fr 6. Jun 2014, 13:34

Liebe Leute,

dieser Online-Unterricht ist wirklich kostenlos, lediglich wenn man die Noten zu den Stücken bestellen möchte, kosten sie 2 Euro pro Stück (lt. Eves Aussage auf Facebook).
Es sind schöne, einfache bretonische Stücke, die über jeweils mehrere Videos beigebracht werden.

https://www.youtube.com/watch?v=ciTreN9 ... rU&index=1

Leider ist die Tonqualität ziemlich resonanzlastig, wenn man aber anschaut, dass sich die Harfe unter anderem unmittelbar in einer ungedämmten Zimmerecke befindet, ist es nicht so verwunderlich.
Dem Lerneffekt sollte das aber keinen Abbruch tun.

Viel Spaß!
Jürgen
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Mandy
ganz schön fleißig
Beiträge: 82
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 18:44
Postleitzahl: 68623
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): irisch keltische Harfe 27 Saiten, Aoyama 130 B mit 34 Saiten
Wohnort: 68623 Lampertheim

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Mandy » Do 19. Mai 2016, 13:22

Lieber Jürgen,

leider kann ich das Video nicht sehen :(.
Oder gibt es einen aktuellen Link?

LG
Monika
An Gottes Segen ist alles gelegen

Bild

Meeresbrise
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 802
Registriert: Do 21. Feb 2013, 15:36
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfe hat 8 Löcher und ist eine Blockflöte.
Wohnort: Rhein-Main

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Meeresbrise » Do 19. Mai 2016, 13:28

Offensichtlich hat Eve das Video wieder entfernt.

Hier ist der Link zu ihrem Youtube-Kanal, kannst ja mal schauen, ob da etwas für dich dabei ist:

https://www.youtube.com/user/evemctelenn/featured

EDIT: Offensichtlich gibt es nur noch "Teaser"-Videos, weil sie die Kurse verkauft (2,90 bis 7,90 Euro) und auch (bezahlten) Harfenunterricht über Skype anbietet.

Siehe hier: https://sellfy.com/evemctelenn

und hier: http://www.mctelennharpcenter.com/#!inf ... ours/llkgf

Benutzeravatar
Mandy
ganz schön fleißig
Beiträge: 82
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 18:44
Postleitzahl: 68623
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): irisch keltische Harfe 27 Saiten, Aoyama 130 B mit 34 Saiten
Wohnort: 68623 Lampertheim

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Mandy » Do 19. Mai 2016, 13:38

Hallo Meeresbrise,

vielen Dank für die Links. Leider ist das nicht in deutscher Sprache

LG
Mandy
An Gottes Segen ist alles gelegen

Bild

Meeresbrise
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 802
Registriert: Do 21. Feb 2013, 15:36
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfe hat 8 Löcher und ist eine Blockflöte.
Wohnort: Rhein-Main

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Meeresbrise » Do 19. Mai 2016, 13:46

Mandy hat geschrieben:vielen Dank für die Links. Leider ist das nicht in deutscher Sprache
Hat das jemand behauptet? Ist doch eine gute Gelegenheit, mal das Schulenglisch ein bisschen aufzumöbeln. Dann könnte man auch lesen und verstehen, dass man für die Videos weder Englisch noch Französisch können muss.

Kinder, Kinder! :_rolleyes_:

Momoka
ganz schön fleißig
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Mai 2012, 18:53
Meine Harfe(n): Hobbit (Klaus Regelsberger)

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Momoka » Do 19. Mai 2016, 15:45

Das mit dem Schulenglisch auffrischen lohnt sich sowieso. Es gibt einige hilfreiche Harfenlernvideos in englischer Sprache auf youtube. Wenn man da oefter reinschaut, gewoehnt man sich daran und kann sich die benoetigten Vokabeln bald merken. Bzw kann man bei gut gemachten Lehrvideos auch die Handhaltung und die Fingersaetze gut sehen und nachahmen, wenn man die Sprache nicht 100%ig versteht. Nur Mut.

Benutzeravatar
Irmtraud
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 153
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 19:12
Postleitzahl: 21079
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Ich besitze zwei Klangwerkstatt-Harfen, eine selbstgebaute böhmische und neuerdings eine Reiseharfe, ebenfalls selbst gebaut.
Kontaktdaten:

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Irmtraud » Do 19. Mai 2016, 18:20

Liebe(r) Momoka,
könntest Du bitte mal ein paar Links zu solchen englischsprachigen Harfenlernvideos einstellen. Ich würde mir das gerne mal öfter anschauen, um auch für englischsprachige Workshops gerüstet zu sein.

Meeresbrise
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 802
Registriert: Do 21. Feb 2013, 15:36
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfe hat 8 Löcher und ist eine Blockflöte.
Wohnort: Rhein-Main

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Meeresbrise » Do 19. Mai 2016, 19:19

Hallo Irmtraud,

probier mal das hier: https://www.youtube.com/results?search_ ... -harmonica
Da findest du schon eine Menge.

Ansonsten: Einfach mal auf Youtube stöbern! :_smile_:
Zuletzt geändert von Meeresbrise am Do 19. Mai 2016, 22:09, insgesamt 2-mal geändert.

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1400
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von mygga » Do 19. Mai 2016, 20:45

Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Momoka
ganz schön fleißig
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Mai 2012, 18:53
Meine Harfe(n): Hobbit (Klaus Regelsberger)

Re: Kostenloser »Youtube-Kurs« von Eve McTelenn

Beitrag von Momoka » Fr 20. Mai 2016, 18:54

Liebe Irmtraud,
Ich habe die anderen links gerade nicht angeklickt, hoffentlich wiederhole ich nichts, aber zB einiges von diesem Harfenisten hat mir sehr weitergeholfen:

https://www.youtube.com/user/JoshLayne77/playlists

aber auch andere, querbeet. Ich habe immer wieder verglichen, und dann ausprobiert. Und ich habe auch immer mit Uschi Laar und Reidun Schlesingers Lehrbuechern und den Erklaerungen darin verglichen.

OT: liebE Momoka ist richtig :_kiss_:

Antworten