Frage zu Copyright/Coverversionen

Markus Schönfelder
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 194
Registriert: Di 22. Nov 2011, 16:14
Skype-ID: DaMarkiM
Postleitzahl: 08248
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): jeden Tag eine Auswahl aus hundert Haken- und Pedalharfen ;)

Re: Frage zu Copyright/Coverversionen

Beitragvon Markus Schönfelder » Fr 10. Mär 2017, 09:55

Genau - Bastian hat es gut auf den Punkt gebracht.
Urheberrecht und GEMA sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.

Das Urheberrecht hast du so oder so ohne dass du dafür irgendetwas anmelden musst.
Um dafür zu sorgen dass ihr Urheberrecht richtig verwertet wird nutzen viele Künstler Verwertungsgesellschaften wie z.b. die GEMA. Denn man kann ja nur schwer selbst ständig alle Konzertsäle und Radiosender auf gespieltes Material überwachen.
Das Ist allerdings nicht verpflichtend, Wenn du dich und deine Stücke nicht bei der Gemacht registrierst, dann wirst du auch nicht durch die GEMA vertreten.

Wenn du allerdings einen Auftritt vor zahlendem Publikum machst oder eine CD pressen lassen willst gilt die GEMA-Vermutung.
Das heißt du bist in der Nachweispflicht dass es sich bei dem Material NICHT um von der GEMA-verwertetes Liedgut handelt.
In der Praxis sieht das so aus dass jedes Presswerk verpflichtet ist von dir eine entsprechende Bestätigung einzufordern. Bastian hat das ja bereits beschrieben.
Im Falle des Auftrittes wird der Veranstalter dem aufführenden Künstler vorweg ein Formular in die Hand drücken auf dem die an diesem Abend aufzuführenden Stücke inklusive Komponist vermerkt werden und bestätigt wird dass es sich ausschließlich um GEMA-freies Material handelt. Macht der Veranstalter dies nicht kann die GEMA
a) davon ausgehen dass GEMA-Material gespielt wurde und pauschal eine Gebühr berechnen
b) unter Umständen entsprechende Abmahnungen und/oder Strafen erwirken.

So jedenfalls der Stand ca. 2013 als ich mich zuletzt intensiv damit beschäftigt habe.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2041
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim

Re: Frage zu Copyright/Coverversionen

Beitragvon bastian » Fr 10. Mär 2017, 10:12

Das dient auch der eigenen Absicherung, damit nicht hinterher einer auf der Matte steht, mit einem Haufen Papier wedelt und die CDs alle mitnimmt ohne zu bezahlen :_wink_: . Ist somit im eigenen Interesse. Und ist nicht teuer. Kostet einen Brief (oder eine mail inzwischen, glaub ich).
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2672
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Frage zu Copyright/Coverversionen

Beitragvon Maira » Fr 10. Mär 2017, 20:11

Na denn , :_kiss_: , danke euch .
Dann werde ich das mal in Angriff nehmen.

Wahrscheinlich wirds ne Weile dauern , aber ich gebe B escheid,
was dann schlussendlich dabei herausgekommen ist. :_wink_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast