The woman of Ireland

Bei Noten: Bitte nur Originale!
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 208
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine GosewinkelHarfe
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)

Hatte dann noch eine Camac Hermine, die aber inzwischen ein neues Zuhause gefunden hat.

Jetzt ist eine Hobbit eingezogen.

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
.
Wohnort: Frankreich

The woman of Ireland

Beitragvon Vera » Mo 1. Jan 2018, 17:52

https://m.youtube.com/watch?v=WORyneCJjHM

Hallo,,weiss jemand wo ich diese Noten finde?
Es darf auch eine einfachere Version sein... es ist die Melodie die es mir angetan hat.
Irgendwie finde ich nichts brauchbares.
Wäre für Tipps dankbar!
Viele Grüsse
Vera
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 370
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): Die Vielseitige: Camac Excalibur
Die Reiselustige: Salvi Heather

Re: The woman of Ireland

Beitragvon ClarSach » Mo 1. Jan 2018, 18:07

https://m.youtube.com/watch?v=WORyneCJjHM

Hallo,,weiss jemand wo ich diese Noten finde?
Es steht im Beischrift... : Panorama de la harpe celtique. Vol. 1 von Dominig Bouchaud. Kann ich anraten.

Benutzeravatar
Suse34
ganz schön fleißig
Beiträge: 87
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:56
Postleitzahl: 51469
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Dusty Strings Crescendo 34.
Novice 26 von Don Peddle / Harfonie Harps
Kleine 26-saitige Paki-Harfe.

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Suse34 » Mo 1. Jan 2018, 18:35

Hallo Vera,

falls es sich wirklich um das gleiche Stück handelt, habe ich die Noten für Melodie und Begleitakkorde hier gefunden:
http://www.partitions.bzh/deutsch/parti ... f_Ireland)

Bei De Zingende Snaar gibt es das Stück in mehreren Notenheften. In diesem Heft von Aryeh Frankfurter ist sogar eine Vorschau auf genau dieses Stück dabei:
https://www.zingendesnaar.nl/frankfurte ... -brew.html

Und das im Video genannte Buch selbst ist dort auch vorrätig:
https://www.zingendesnaar.nl/bouchaud-d ... vol-1.html

Hilft Dir das weiter?
Susanne

Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 208
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine GosewinkelHarfe
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)

Hatte dann noch eine Camac Hermine, die aber inzwischen ein neues Zuhause gefunden hat.

Jetzt ist eine Hobbit eingezogen.

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
.
Wohnort: Frankreich

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Vera » Mo 1. Jan 2018, 19:30

Danke für die Tipps

ich schau mal ob ich mir eins der Hefte bestelle (Holland ist vielleicht bisschen schwierig, vielleicht finde ich es auch noch von einem deutschen Anbieter).
Mit der ganz einfachen Version von Susanne, "Melodie plus Begleitakkorde" kann ich ja schon mal zu üben anfangen.

https://www.amazon.de/Dominig-Bouchaud- ... B0079HIDXS
bei Amazon hab ich gefunden für Panorama de la harpe celtique"
aber ich glaub da stimmt was nicht ?


vielen Dank für eue Mühe.

liebe Grüße
Vera
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Frank
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 107
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 17:10
Postleitzahl: 23843
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Zufällige: Camac Morgane
Die Mobile: Gosewinkel 24-saitige
Das Federgewicht: Waring-Harp

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Frank » Mo 1. Jan 2018, 19:49

Über den beim Video verlinkten Shop, ist es ja auch in Frankreich bestellbar (der Link selbst ist zwar tot, aber die Suche im Shop funktioniert ja).

Women of Ireland

Benutzeravatar
Suse34
ganz schön fleißig
Beiträge: 87
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:56
Postleitzahl: 51469
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Dusty Strings Crescendo 34.
Novice 26 von Don Peddle / Harfonie Harps
Kleine 26-saitige Paki-Harfe.

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Suse34 » Mo 1. Jan 2018, 20:46

Bei Amazon Marketplace scheint eigentlich nur das Bild nicht zu stimmen. Da in der Beschreibung des Artikels jedes einzelne Lied aufgeführt ist, sieht es für mich so aus, als ob es das richtige Notenheft wäre.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5041
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Der Juergen » Mo 1. Jan 2018, 23:03

Wenn man auf die verschiedenen Angebote/Anbieter klickt (5 neu ab EUR 11,25), kommt auch die richtige Abbildung:

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/ ... dition=new
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 734
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Aoi » Mo 1. Jan 2018, 23:07

Bei Alle Noten ist es etwas günstiger zu haben allerdings kommen unter 20 € noch versandkosten hinzu.
Wenn du allerdings Quasi für aufgerundete 7 € noch etwas bestellst bist Du wieder Versandkostenfrei.
Gilt nur inerhalb Deutschlands!
https://www.alle-noten.de/Sonstige-Inst ... Vol-1.html

Ich selber habe die Noten von "François Jakez - Women of Ireland", sind allerdings schon etwas Komplexer.
Auch sind die Noten hier in De wohl nur noch in Restbestände erhältlich.

Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf

Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 208
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66802
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine GosewinkelHarfe
27 Saiten, in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)

Hatte dann noch eine Camac Hermine, die aber inzwischen ein neues Zuhause gefunden hat.

Jetzt ist eine Hobbit eingezogen.

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
.
Wohnort: Frankreich

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Vera » Di 2. Jan 2018, 13:49

Danke für die zahlreichen tipps

Ich hab mal versucht nach den ganz einfachen Version von Susanne mit der medodiestimme und den Akkordeon zu spielen.

http://www.partitions.bzh/deutsch/parti ... Ireland%29

Aber
Da wird e moll und E Dur akkord gespielt.
Die kann ich doch nicht bei gleicher klappenstellung beide spielen? Oder?
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3537
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: The woman of Ireland

Beitragvon Maira » Di 2. Jan 2018, 15:43

E-Dur brauchst Du in der Terz ein G#.
Vielleicht kannst Du das umgehen indem Du die Terz weglässt.
Genau hier liegt der Knackpunkt:
Nicht alles ist für Hakenharfe geeignet.
Entweder klappen oder weglassen.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.


Zurück zu „Zubehör und Noten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast