Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Beitrag von Tinka Bell »

BrianBoruXX hat geschrieben: Eine Schülerin hat sich eine von ihm bestellt.

Sie ist nach ca. 4 Monaten zusammengebrochen.

Die Harfe, nicht die Schülerin.

Ich stelle mir das grade bildlich vor.....man spielt und plötzlich liegt da ein osterfeuertaugliches Etwas vor einem :_lipsrsealed_: Die arme Schülerin - sie ist bestimmt danach auch zusammengebrochen :_embarassed_:
Mich würde noch interessieren, ob es eine Erstattung gab oder wie es danach weitergegangen ist!
"Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor"
BrianBoruXX
ganz schön fleißig
Beiträge: 78
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 14:55
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): L&H Style 11 gold
David „Toccata“
Gotische Harfe „Brabant“, William MacDonald, Skye
Érard, Grecian, Bj. ca. 1830, London
Érard, Grecian, Bj. ca. 1840, London
McFall, Tara, Bj. ca. 1890, Belfast
Blevins „Encore“, USA
Camac Jumbo
Salvi Titan
Einfachpedalharfe, unbekannter Erbauer, ca. 1930
Wohnort: Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Beitrag von BrianBoruXX »

Das hätte sich schon angekündigt.
Er baut eine neue...

Schaumermal
Benutzeravatar
Harfenjule81
ganz schön fleißig
Beiträge: 75
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:12
Postleitzahl: 04109
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): bisher erst mal nur eine böhmische der Klangwerkstatt

Re: Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Beitrag von Harfenjule81 »

Also, ich habe mir mal das Video angehört, das auf der Homepage verlinkt ist, und finde den Klang grauselig.
Upsi, jetzt erst gesehen, das der Beitrag schon etwas älter ist. :_grin_:

Gab es denn nun eine Ersatzharfe? Würde mich mal interessieren.
Egal, wie alt Du bist, ein Eierschneider ist immer eine Harfe. :_grin_:
Schiffskater
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 109
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 09:19
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour 25 mit Katzenkopf von Henrik Schupp,
Aoyama 34 Saiten,
Brian Boru von der Klangwerkstatt,
19saitige Bausatz Harfe von Early Music Shop,22saitige Bardenharfe von Albrecht Nüchter,
Kleine Barockharfe von Pepe Weissgerber nach Jakob Hochbrucker

Re: Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Beitrag von Schiffskater »

Für einen Harfenbauer muß dies doch furchtbar peinlich sein,wenn die Harfe nach kurzer Zeit zusammenkracht.Die Instrumente sind relativ günstig bei ihm,ob er auch gute Hölzer verwendet?
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5709
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Beitrag von Der Juergen »

Schiffskater hat geschrieben: Do 12. Dez 2019, 10:45 Für einen Harfenbauer muß dies doch furchtbar peinlich sein,wenn die Harfe nach kurzer Zeit zusammenkracht.Die Instrumente sind relativ günstig bei ihm,ob er auch gute Hölzer verwendet?

Das sollte man meinen! Aber auch im deutschsprachigen Raum gab es das ja nicht nur einmal und bei mehreren (wenigen!) »Harfenbauer/inne/n«.
Hier kommt es dann für den Kunden/die Kundin darauf an, wie seriös die Nachbesserung oder Wandlung des Kaufvertrags gehandhabt wird.

Dabei trennt sich noch einmal die Spreu vom Weizen, auch, wenn der Bau einer Harfe und die Vermarktung derselben selbstredend grundsätzlich erst dann erfolgen sollte, wenn die Harfe konstruktiv ausgereift ist. Ein Aushängeschild sind solche Vorkommnisse nicht, sie werden allerdings viel zu wenig bekannt, wenn man nicht gerade persönlich davon Kenntnis erlangt.

Hier sei aber wieder einmal gesagt, dass wir in Deutschland genügend seriöse und gute Harfenbauer und -anbieter haben, um nicht solche Reinfälle erleben zu müssen. Den Tipp, einfach eine veröffentlichte Liste durchzugehen und sich jemanden (irgendwen!) auszusuchen, genieße man mit der gebotenen Vorsicht.
#HarpistsForFuture www.harfenwinter.dewww.harfensymposion.de (beratende Mitarbeit) • harfenbaukurs.de • harfensommer.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
Schiffskater
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 109
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 09:19
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour 25 mit Katzenkopf von Henrik Schupp,
Aoyama 34 Saiten,
Brian Boru von der Klangwerkstatt,
19saitige Bausatz Harfe von Early Music Shop,22saitige Bardenharfe von Albrecht Nüchter,
Kleine Barockharfe von Pepe Weissgerber nach Jakob Hochbrucker

Re: Harfenbauer aus Tschechien entdeckt

Beitrag von Schiffskater »

Danke für den Kommentar.
Antworten