Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4746
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Der Juergen » Fr 23. Sep 2016, 22:15

Liebe Leute!

Erst vor drei Tagen bin ich auf einen schönen zehnminütigen Beitrag des SWR mit Eric Kleinmann aufmerksam gemacht worden, der bereits im Juni gesendet wurde.

Erstmalig erwähnt hier Eric öffentlich, dass er als Harfenbauer des internationalen Projekts maßgeblich am Wiedererstehen der Barberini-Harfe (exakte Kopie!) beteiligt ist.

Meine Hochachtung!

(Winzige Korrektur: Die Harfe als Musikinstrument ist noch fast 1000 Jahre früher nachzuweisen, als im Beitrag gesagt.)
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Moya
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 106
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:55
Postleitzahl: 09112
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Brian Boru - Harp, Triple-Harfe

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Moya » So 25. Sep 2016, 19:45

Danke für den Hinweis, lieber Jürgen! Habe ich mir gerade mit großem Vergnügen angesehen. Das wird ja spannend mit der Barberini- Harfe!
Nur leider müssen wir ja zugeben, dass die Harfe zwar das äteste Saiteninstrument ist- naja, harfenart- Leier- aber die Flöte ist als Musikinstrument doch älter.

LG
Maren-Moya

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2127
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon bastian » So 25. Sep 2016, 19:47

Aber glücklicherweise geht es im Ranking ja gar nicht um das älteste, sondern um das schönste und wohlklingenste Instrument. Womit wir wieder ganz weit vorne liegen. :_grin_:
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4746
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Der Juergen » So 25. Sep 2016, 20:14

Liebe Maren-Moya,
ich finde es spannend, dass du die Leier anscheinend älter wähnst, als die Harfe.
Hast du dazu irgendwelche neuen Erkenntnisse?
Meines Wissens sind die sumerischen vor-keilschriftlichen Piktogramme für Harfe (eines von den drei bekannten Formen im Bild) die ältesten Belege (ca. 3300 v.Chr.), die Abbildungen mit den Stierkopfleiern sind definitiv später.
Liebe Grüße
Jürgen

Bild
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3065
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Maira » So 25. Sep 2016, 20:40

Starkes Projekt.

Ich würde mir wünschen , die fertige Harfe einmal zu hören.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4746
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Der Juergen » So 25. Sep 2016, 22:54

@ Maira:
Das Projekt ist bis Ende 2018 geplant, dann wird die Harfe auch zu hören sein, das ist ja das Ziel.

Unter anderem hatte Nikolaus Harnoncourt (ein Artikel der ZEIT zu seinem Tod) mit seiner Unterschrift den Neubau der Harfe befürwortet, wie ich Anfang Juli in den Unterlagen zum Projekt sehen konnte.
Angeregt und die Leitung des Projekts übernommen hat Margret Köll.

Im Dezember dieses Jahres findet noch einmal ein Symposium von hochrangigen Musikern, Instrumentenbauern und Wissenschaftlern statt, das sich mit dem Projekt beschäftigt.

Bei dem Aufenhalt in Rom, den Eric in dem Fernsehbeitrag erwähnt, wurde ein 3D-Scanner eingesetzt, wie mir Eric schon vor längerem sagte, der die Harfe bis aufs Kleinste vermessen hat und die Daten für ein Computermodell lieferte. Diese 3D-Scans und die ausführende Schweizer Firma wurde bekannt durch die Vermessung des Tutanchamun-Grabs, aufgrund derer vor einigen Monaten eine weitere Grabkammer vermutet wurde.
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Moya
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 106
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:55
Postleitzahl: 09112
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Brian Boru - Harp, Triple-Harfe

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Moya » Mi 28. Sep 2016, 20:52

@Jürgen, nee, ich dachte einfach, die ältesten Harfen waren Leiern ;) nicht lachen, ich spiele lieber Harfe als das ich darüber lese - obwohl das auch interessant ist.
LG
M-M.

Jonny Robels
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 845
Registriert: So 20. Mär 2005, 00:03
Postleitzahl: 35440
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Jonny Robels » Do 29. Sep 2016, 14:28

Die ältesten Harfen sind Langbögen! :_cheesy_:
Allerdings ziemlich eintönig... :_tongue_:

Neulich beim Bogenmacher: (Harfner): Oh, eine Bordunharfe! (Bogenmacher): Oh, ein 30schüsser-Automatik! :_grin_:

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3065
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Maira » Do 29. Sep 2016, 15:07

@ Jonny : Deshalb haben sie wohl die ,, BOGENHARFE " erfunden :_cheesy_:
die hat dann wenigstens :_shocked_: 5 :_shocked_: Töne , mit etwas Mutwillen auch mehr :_grin_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Karlchen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 163
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 09:44
Postleitzahl: 23558
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): 6x6-chromatische Klangwerkstatt-Baukurs-Harfe; "first sound" am 21.06.2015 in Neuhorst bei Mölln
Wohnort: Lübeck

Re: Eric Kleinmann in einem 10-minütigen Fernsehbeitrag

Beitragvon Karlchen » Di 4. Okt 2016, 18:14

Neulich beim Bogenmacher: (Harfner): Oh, eine Bordunharfe! (Bogenmacher): Oh, ein 30schüsser-Automatik! :_grin_:
Gröööhl! :_shocked_: :_grin_:

bzw. ROTFL, wie die englischen Forianer so schön kurz zu schreiben pflegen... :_cool_:
"Das Schöne an der Harfe ist, dass sie so vielsaitig ist..." :_grin_:


Zurück zu „Harfenbauer und Harfengeschäfte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast