amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Benutzeravatar
Gabriel
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 261
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 00:14
Postleitzahl: 55128
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "She Wolf" und "Branwen"
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Gabriel » Do 2. Aug 2018, 21:00

Wer in den letzten Jahren meine Entstehungsgeschichte hier im Forum verfolgt hat, kann sich vorstellen, daß ich dem Harfenforum sehr verbunden bin und auch bleiben werde.
Viele von euch habe ich mittlerweile persönlich kennen gelernt, es haben sich sogar Freundschaften entwickelt und für eure Wünsche, Vorstellungen und auch Kritik habe ich natürlich immer ein offenes Ohr.
Ich möchte euch eine Art Roadmap vorstellen und mit eurer Hilfe entwickeln. In Zukunft möchte ich drei Modelle bauen: Klein, mittel und groß.

Die Kleinste ist mit 115cm und etwa 7,5kg die Branwen 32s. Die Branwen ist relativ fix in dieser Ausführung.

Die größte Harfe - mein Flagschiff - ist die SheWolf mit etwa 170cm und 12 bis 14 kg Gewicht. Die zukünftige SheWolf wird 38-40 Saiten haben, nur die 36 Saiten Ausführung wird sie nicht mehr haben. Eine so große Harfe braucht auch einen Tonumfang der ihr gerecht wird!
Die Verbindung Hals/Säule wird geschwungen sein, ähnlich wie bei der Branwen. Die bisherige, gerade Verbindung werde ich nicht mehr bauen.

Dann soll es noch ein mittleres Modell geben: 8-10kg, 36 Saiten.
Der Modellname ist noch unbekannt. Das Design auch. Irgendwie wird es zwischen SheWolf und Branwen sein.

Alle möglichen Wünsche und Ideen (auch einen schönen Namen für die Mittlere) könnt ihr hier rein schreiben. Ich werde das berücksichtigen. Es ist natürlich sinnvoll, wenn es irgendwie zu meinen oben geschriebenen Vorstellungen passt :_smile_:


lg
Gabriel von amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck
Bild

Benutzeravatar
David D-Moll
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 107
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:17
Postleitzahl: 01139
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Telenn Anglais zur Miete

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von David D-Moll » Do 2. Aug 2018, 21:59

das klingt fantastisch. :_shocked_:

das Design der Mittleren fände ich persönlich toll wenn es auch so wie bei der Branwen aussehen würde.

Der neue Name ergibt sich ja automatisch aus den beiden anderen: SheBran, SheWan oder gleich Shiva :_kiss_: intressant wäre noch die resultierende Größe.

Mir würden ungefär 1.50 bis 1.60m perfekt stehen und auch 12-14 kg wären in Ordnung.

Also mein Wunschtomumfang wären bei 36Saiten: AA bis a3 bzw. A1 bis A5

Wenn Du aber ein neue Flagschiff gebaut hast, würd ich mir das unbedingt erstmal anhören wollen.
bei 40Saiten wäre meine Idee von: DD bis a3 bzw. D1 bis A5 :_cool_: obwohl das schon ganz schön tief geht, und ich keine Ahnung habe ob das noch vernünftig realisierbar ist. :_rolleyes_:

alles nur meine persönliche meinung - ich bin gespannt was die anderen für wünsche haben :_grin_:
Zuletzt geändert von David D-Moll am Do 2. Aug 2018, 22:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 896
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Max » Do 2. Aug 2018, 22:02

Gabriel hat geschrieben:
Do 2. Aug 2018, 21:00
Alle möglichen Wünsche und Ideen (auch einen schönen Namen für die Mittlere) könnt ihr hier rein schreiben. Ich werde das berücksichtigen. Es ist natürlich sinnvoll, wenn es irgendwie zu meinen oben geschriebenen Vorstellungen passt :_smile_:

Gwern oder Llyr vielleicht?


Beim Tonumfang für die Große halte ich einen Start beim Contra Es für ausreichend.

LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.

Harry1984
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 17:51
Postleitzahl: 97688
Land: Deutschland

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Harry1984 » Fr 3. Aug 2018, 01:39

Ich habe keine Ahnung wie ich darauf komme, aber mir schießt gerade Loki als Name in den Kopf. Würde aber passen. Halb Riese und halb Gott.
Wichtig wäre nur eines: Baue genau so weiter wie du es tust. Ich habe selten etwas in Händen gehalten das so viel liebe und Begeisterung ausgestrahlt hat. Irgendwie ein ein seltsames Gefühl wenn man an die Harfe mit einem ähnlich ehrfürchtigen Gefühl geht als würde Jim Morrison bei einem im Wohnzimmer sitzen.

Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 478
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): jetzt:
klassisch: L&H Prelude
vielseitig: Camac Excalibur
reiselustig: Salvi Heather

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von ClarSach » Fr 3. Aug 2018, 07:33

Idee für Namen mittlere Harfe : Muse
(da Sie eure Muse gefunden haben und auch wegen die Assoziation mit dem Anfang euren Familienname)

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 3990
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Maira » Fr 3. Aug 2018, 15:18

Ich fände ,, Gabriella " ganz schön, falls das nicht schon besetzt ist.
Der Gabriel baut eine Gabriella, das isses doch , gelle ?!?

:_grin_: :_grin_: :_grin_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1097
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Tinka Bell » Fr 3. Aug 2018, 15:41

Ich fänd ja schön, wenn die Verbindung zur SheWolf bleiben würde, weil man dann sofort weiß, von welcher Manufaktur die Harfe stammt. Aber die Branwen heißt ja auch schon anders. Ansonsten Brighid oder Brigid (die Strahlende/ Göttin der Kunst) oder einfach Irish Queen.
Wenn dich das Leben nervt, spiel Harfe - Glitzer drüberstreuen ist was für Weicheier! :_cool_:

Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 279
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Vera » Sa 4. Aug 2018, 08:43

Ich bin ja nach wie vor begeistert von deinen Harfen!
Und nachdem ich deine grosse aus Nussbaum letztes Jahr in Lauterbach gesehen und gehört habe, geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf (und ich bin schon am Sparen :_cool_: :_smile_: )
Ich denken die noch namenlose mittlere Variante wäre mein Favorit. (Vielleicht fällt mir ja auch noch ein schöner namens Vorschlag ein)
Wir hatten ja bereits mal gemailt... ein bisschen "Treibholz Charakter " fände ich sehr schön.
Wer weiss, vielleicht klappt es 2019 wieder dass ich zum Harfensommer komme... und wer weiss, was du dann vielleicht im Gepäck hast?
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann

Schiffskater
ganz schön fleißig
Beiträge: 89
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 09:19
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour 25 mit Katzenkopf von Henrik Schupp,
Aoyama 34 Saiten,
Brian Boru von der Klangwerkstatt,
19saitige Bausatz Harfe von Early Music Shop,Kleine chromatische Harfe in Walnuss aus Pakistan mit schönem Klang.

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Schiffskater » Sa 4. Aug 2018, 10:06

Wunderschöne Harfen!Der Wahnsinn!!!!! :_smile_:

Benutzeravatar
Anne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1292
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 00:48
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): - Matia Mou (Klangschiff, Lutz Bönisch) aus Birne und Esche, 44 Saiten CC-d4, Nylon/Carbon, Säulenhöhe 172cm
- Athanasos (Klangschiff, Lutz Bönisch) aus Walnuss und Esche, 34 Saiten C-a3, Nylon, Säulenhöhe 125cm
- mein 27-saitiger asiatischer Reiseparvenü

Re: amazing harps - Harfenmanufaktur Gabriel Müsebeck

Beitrag von Anne » Mo 6. Aug 2018, 10:58

Wie wär's mit "Lynx" ? Ein Luchs ist der nächskleinere Prädator nach dem Wolf in unserem Ökosystem :_smile_:

Antworten