Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Jeanni
schon länger da
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 21:05
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Seit einer Weile eine kleine Rosenholzharfe, ganz neu 04.'17 eine 6/6er von der Klangwerkstatt. (Bild folgt, wenn ich mit schnitzen fertig bin, dazu war der Bukurs zu kurz ;0) )

Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Jeanni » Fr 6. Jan 2017, 21:51

Hallo, ich bin noch ganz neu in der Harfenwelt.

Ich habe vor einem halben Jahr auf einer Hakenharfe mit der Harfenschule von Victoria Schultz autodidaktisch begonnen. Leider neigt meine Lieblingsmusik (zwischen Renaissance und Jazz) zu spontanen Vorzeichen an den seltsamsten Stellen, was sich mit der Hakenharfe nicht wirklich umsetzen lässt.

Meine (Jazz-) Gesangslehrerin riet mir aus diesem Grund zum Klavier, meine Harfenlehrerin (gerade die erste Stunde absolviert) riet mir zu anderer Harfenliteratur und auf jedem Fall von einer Chromatischen Harfe ab. Sie meinte beim Klavier wären schwarzen Tasten schon verwirrend. Ich möchte weder meinen Musikgeschmack ändern noch das Instrument. Ich bin zwar noch ganz neu und stümperhaft, aber ich habe schon viele Instrumente erfolglos ausprobiert und nun hat mich endlich meines gefunden. Es ist toll und ich will mehr davon! Ich werde aber wohl um eine Chromatische Harfe nicht herumkommen - und finde die Idee total spannend.

Bevor ich nun viel Geld ausgebe um mir beim Workshop eine zu bauen, würde ich vorher gerne einmal eine chromatische Harfe in die Hand nehmen und fühlen ob ich mir vorstellen kann damit zurecht zu kommen. Ich bin mobil, die Gegend um 38100 rum scheint -zumindest der Karte bei den Chromatikern nach - ziemlich harfenfreier Raum zu sein. Gibt es irgend jemanden, dessen oder deren Harfe ich mal in die Hand nehmen könnte und mir evtl. den einen oder anderen Rat geben würde?
Am Ende wird alles gut - meistens anders als geplant, aber gut.

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2453
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von bastian » Sa 7. Jan 2017, 10:23

Hallo Jeanni,

willkommen bei uns.

Wende Dich mal an die http://chromatiker.de/

Die werden Dir bestimmt weiterhelfen.

Grüße,
Sebastian
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
kragi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1009
Registriert: Di 6. Apr 2010, 19:41
Postleitzahl: 61209
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Erste und einzige:

Chromatische Harfe 6x6 vom Baukurs der Klangwerkstatt mit Christoph Löcherbach,
Heiligengrabe, 20. Juni 2010

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von kragi » Sa 7. Jan 2017, 11:22

Hallo Jeanni,

wir haben schon öfters davon gehört, dass Harfenlehrer von der chromatischen Harfe (insbesondere der 6x6) abraten. Merkwürdigerweise haben sie alle noch nie eine chromatische Harfe gesehen, gehört, gespielt und schon gar nicht längere Zeit damit beschäftigt.

Viele von uns haben direkt mit der chromatischen Harfe angefangen, einige haben sich danach zusätzlich diatonische Harfen zugelegt. Denn, viele Stücke, die sich kompliziert anhören, sind auf der chromatischen Harfen (6x6) recht leicht zu spielen; Stücke die sich eher leicht anhören, können auf der chromatischen Harfe sehr schwer sein.

Alle, die beide Harfen spielen können, scheinen die gleiche Meinung zu vertreten: chromatische und diatonische Harfen sind unterschiedliche Instrumente, und zwar deutlich unterschiedlicher als z.B. Geige und Bratsche, eher so wie Geige und Pauke :_grin_: .

Videos mit chromatischer Harfe 6x6 gibt es bei Christoph Pampuch auf der Webseite und bei youtube (Mirjam Rietberg, Raphael Pinel, Harpforest, ... ist Maja in youtube?). Außer den Leuten mit 6x6-Harfen kenne ich 2 Leute mit Erfahrung mit 7x5-Harfen (mygga und treespirit hier im Forum). Die 7x5-Fraktion scheint eher in den USA vertreten zu sein. Von ihrer Seite gibt es auch Videos im Netz.

Der richtige Ansprechpartner für Dich scheint mir treespirit in Leipzig zu sein.
Ja, auf der Landkarte sind noch ein paar Löcher zu füllen. Das machst Du in Deiner Gegend dann, ne?

Unser jährliches Treffen ist dieses Jahr (wie auch in den letzten paar Jahren) das Wochenende, das dem 3. Oktober am nächsten ist. Soweit ich weiß, wird es dieses Jahr wieder in Wiesbaden stattfinden, aber es wird kein öffentliches Konzert geben. Wir brauchen einfach mehr Zeit, um uns über Spieltechniken auszutauschen anstatt wie sonst oft: Freitag Anreise, Samstag Konzert, Sonntag Abreise. Insofern wärst Du besonders dieses Jahr bei uns richtig.

Ich weiß nicht, ob es bei uns ein Leihinstrument gibt, aber die optimale Lösung wäre sicherlich:
- Leihinstrument besorgen,
- das nötigste zeigen lassen,
- selbst damit beschäftigen,
- an unserem Treffen teilnehmen,
- entscheiden, ob Du dabeibleibst.

Ich werde voraussichtlich diesen Sommer am Harfensommer teilnehmen http://www.harfensommer.de . Das ist noch viel weiter als Leipzig, aber dort sind dann auch sehr viel mehr Harfen (eher selten eine andere 6x6 als meine). Mit viel Glück ist auch mal eine 7x5-Harfe dabei, dann hättest Du den direkten Vergleich.

Wäre schon, Dich bei uns begrüßen zu dürfen!

Liebe Grüße
kragi
I don't play like Miles and Louis. Daher sind meine Noten kein Jazz und können auch nicht weg!

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 334
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von GrafZahl2 » So 8. Jan 2017, 14:14

Ahoi,
falls Du Dich mal im Süden rumstreibst, kannst Du auf meiner chromatischen gerne Probezupfen.
Die steht fast immer so rum wie auf meinem Avatar (manchmal auch neben dem Klavier) und wird eher selten fremdgezupft --- das liegt aber nicht an der Harfe, sondern weil die Leute meinen, sie kämen damit eh nicht zurecht und 6x6 geht ja gar nicht ....
Mein Bruder (der überhaupt keine Harfe spielt) ging da beim ersten Treffen anders ran: "Scharz F / Rot C ... ansonsten isse halt chromatisch" hat ihm als Bedienungsanleitung vollkommen gereicht ... er hat dann gleich mal ein Liedchen gespielt - wie gesagt, an der Harfe liegt's nicht :_wink_:
Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 911
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Max » So 8. Jan 2017, 15:05

Hallo Jeanni,

eine Pedalharfe kommt gar nicht in Frage oder wäre das auch eine Option?

Eine gebrauchte Einfachpedalharfe kann man immer mal wieder zu einem guten Preis bekommen oder mieten, z.B. hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 43-74-5736

Hier z.B. gibt es auch Miet(kauf)möglichkeiten und Gebrauchtlisten für Einfachpedalharfen: https://www.musikhaus-fackler.de/harfen

Eine Doppelpedalharfe böte natürlich noch mehr chromatische Möglichkeiten, ich wüsste aber nicht, wo man eine mieten könnte.

Wenn Du Dich aber schon auf eine chromatische Harfe festgelegt haben solltest, vergiss mein Posting einfach.

Liebe Grüße
Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4119
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Maira » So 8. Jan 2017, 19:10

Bei Camilla Pinder ( Harfen im Havelland ) kann man u.a. eine Pedalharfe mieten.
Bei Camac sicher auch.
Ist aber ein relativ teurer Spaß.
Die sind eben auch wertvoll.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Harfenkind
ganz schön fleißig
Beiträge: 97
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Postleitzahl: 55234
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Daphne 46 (Salvi)
Böhmische Harfe (Klangwerkstatt)
Volksharfe (Kröll)
Spanische Barockharfe (Thurau)

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Harfenkind » Mo 9. Jan 2017, 11:59

Hallo Jeanni,

ja, eine chromatische ist schon sehr anders zu spielen (und zu denken) als eine diatonische Harfe.
Zum Mal ausprobieren könntest du dich auch an Martin Gust wenden, wenn er eine Chormatische Harfe fertiggebaut hat, kannst du sie sicher mal probespielen.
http://www.magus-harps.de/

Harfe ausleihen und in Ruhe vor sich hin spielen ist natürlich besser. Ich hatte meine von Christoph Pampuch aus der Schweiz geliehen...ist für dich bestimmt ein bischen weit. Probiere es mal mit einer Anfrage im Chromatikerforum, vielleicht ergibt sich etwas.

Ich habe mittlerweile so ziemlich alle Harfensysteme gespielt, falls du mehr wissen willst, kann ich dir meine Erfahrungen gerne weitergeben; wenn du die Fahrt nicht scheust, kannst du mich auch besuchen und meine Harfen ausprobieren, eine 6/6 habe ich aber nicht, ich habe mich nach einem halben Jahr 6/6 für eine 7/5 entschieden und es nicht bereut.
Falls du dich für eine chromatische Harfe entscheidest, wirst du hauptsächlich im Selbstudium lernen müssen. Bist du derTyp dafür?
Auf der Hakenharfe kann man einiges an Bearbeitungen für Alte Musik finden (und mit flinkem Hakenschalten recht gut zurechtkommen), aber nur wenig Jazz. Sie ist eben erst mal hauptsächlich zum diatonischen spielen konsturiert. Mit Pedalharfe kannst du Alte Musik gut spielen, Jazz ist nicht einfach, da du viel Pedale treten mußt. Achte bei der Lehrerwahl darauf, daß er /sie auch diese Musik mag und spielt.
Ob du lieber mit allen 12 Halbtönen auf zwei Ebenen spiegelbildlich verteilt spielst oder mit 7 Saiten und Mechanik, mußt du ausprobieren; beides hat Vorteile und Tücken an ganz verschiedenen Stellen.

Viel Erfol

Angelika

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5528
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Der Juergen » Mo 9. Jan 2017, 16:00

Harfenkind hat geschrieben:Ich hatte meine von Christoph Pampuch aus der Schweiz geliehen...ist für dich bestimmt ein bischen weit.
Kurze ergänzende Info: Christoph wohnt schon länger (wieder) nicht mehr in der Schweiz, aber fast :_wink_:

https://www.google.de/maps/place/Rütteh ... rpolingen/
http://www.harpamundi.de/impressum.htm
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Aoi
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 767
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:01
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine große Lady - Newlyn -
Saphir von Glissando, Ahorn/Mahagoni - Darmsaiten

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Aoi » Mo 9. Jan 2017, 20:09

Bei den Chromitschen Harfen werfe ich auch noch Henrik Schupp mit ins Boot!
Frage doch mal bei den Harfenbauer von Chromatischen Harfen ob diese
nicht einen Kunden in Deiner nähe haben/hatten.

Lg
Astrid
War es möglich, dass Musik geheimste Gedanken und Gefühle übertragen konnte, jenseits aller Worte? Vielleicht sogar noch mehr, womöglich konnten wir auf diesem Wege noch weit tiefere Schichten unseres Wesens erreichen als mit unseren Gedanken. Gandalf

Jeanni
schon länger da
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 21:05
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Seit einer Weile eine kleine Rosenholzharfe, ganz neu 04.'17 eine 6/6er von der Klangwerkstatt. (Bild folgt, wenn ich mit schnitzen fertig bin, dazu war der Bukurs zu kurz ;0) )

Re: Spontane Vorzeichen -Chromatische Harfe probezupfen

Beitrag von Jeanni » Mo 9. Jan 2017, 22:08

GrafZahl2 hat geschrieben:Ahoi,
falls Du Dich mal im Süden rumstreibst, kannst Du auf meiner chromatischen gerne Probezupfen.
_wink_:
Lieber christof, Danke für das Angebot, ich werde bei Zeiten darauf zurückkommen.
Gruß
Jeanni
Am Ende wird alles gut - meistens anders als geplant, aber gut.

Antworten