Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

herzhausen
schon länger da
Beiträge: 24
Registriert: Di 13. Jun 2017, 14:03
Land: Deutschland

Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon herzhausen » Fr 16. Jun 2017, 15:51

Hallo in die Runde,

schön dieses Forum gefunden zu haben. Vielleicht könnt ihr mir und meiner Tochter weiterhelfen.

Meine Tochter ist 6 Jahre alt, vor einem Jahr wollte sie Akkordeon spielen lernen. Ich spiele selber Akkordeon, dachte aber, sie sei noch zu jung und meldete sie in einer Musikwerkstatt an. Dort lernen die Kinder erst einmal Rhytmus, Notenwerte und zwar auf verschiedenen Instrumenten. Violine, Klavier, Akkordeon, Trommel, Flöte, Xylophon glaube ich. Ich dachte, sie würde sich so für ein Instrument entscheiden können.

Nun geht die Musikwerkstatt bald 1 Jahr, zwischen Sommer- und Herbstferien ist der Kurs vorbei. Ich frage immer mal wieder nach ob sie schon ein Instrument besonders mag weil ich dachte, ich könnte mich dann um einen Unterrichtsplatz hier vor Ort kümmern. Akkordeon war kein Thema mehr, eine Zeit lang wollte sie Blockflöte ins Auge fassen oder Klavier. Nun, fast aus dem Nichts (es gab einmal eine Vorführung in der Tanzschule von der ich bis dato nichts wusste), ist sie sich sicher, Harfe spielen zu wollen.

Ich rief also in der Musikschule an aber hier gibt es keinen Unterricht. Der Leiter rief zurück und meinte, ich solle es in Nidderau oder Bad Vilbel versuchen (wir wohnen in Gelnhausen, zwischen FFM und FD). Also wäre das mit Fahrerei verbunden. Nun las ich hier etwas herum und habe diese Treffen gefunden wo es scheinbar auch manchmal die Möglichkeit gibt, "Schnupperkurse" zu besuchen. Ich denke, so ein Schnupperkurs wäre eine gute Sache um festzustellen, ob das überhaupt das ist, was sie sich darunter vorstellt. Wäre das ein gutes Vorgehen? Und ist 6 Jahre zu jung (sie ist ziemlich groß)?

Benutzeravatar
Muse
schon länger da
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 18:30
Postleitzahl: 15143
Land: Deutschland
Wohnort: berin

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon Muse » Fr 16. Jun 2017, 23:05

Hallo,
ich finde, es ist eine gute und richtige Idee für deine Tochter. Zumindest ein Mal in der Woche könntest du sie zum Unterricht fahren. Vielleicht ist es auch nicht ihr Instrument, aber sie soll probieren
Hertliche Grüße,
Muse

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2902
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon Maira » So 18. Jun 2017, 21:53

Das ist jetzt schade, grad waren 2 Kinderkurse in Lauterbach, ist rum.
Aber Schnupperkurse oder auch Unterricht , selbst wenn das ,, nur " ein Mal
oder 6 Monate ein Jahr wird,
weil sie das dann doch nicht möchte, ist möglich.
Hier gibt es ein Wiki da kannst Du nach Harfenunterricht schauen.
Es gibt Lehrerinnen die so kleine Kinder unterrichten ( aber nicht alle, mußt Du fragen )
Es gibt auch besondere Harfenschulnoten für Kinder ab 5 Jahren.
Inzwischen wird das alles besser.
Vor wenigen Jahren war es noch schwieriger das zu organisieren.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

herzhausen
schon länger da
Beiträge: 24
Registriert: Di 13. Jun 2017, 14:03
Land: Deutschland

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon herzhausen » Mi 21. Jun 2017, 15:36

Ja Maira, das mit den Kinderkursen in Lauterbach hatte ich auch gesehen. Das wäre wohl ideal gewesen.

Sie wiederholt im Moment den Wunsch beständig. Ich suche jetzt nicht wahnsinnig schnell (kommen ja auch erst mal Sommerferien, dann kommt die Einschulung) aber ich halte die Augen und Ohren offen. Ihre Leiterin der Musikwerkstatt wo sie im Moment ist habe ich schon mal gefragt. Die hört sich auch um.

Den Wiki werde ich hier auch mal durchsehen, vielen Dank.

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 897
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolin von Martin Gust. Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon mygga » Mi 21. Jun 2017, 20:47

Was ist denn mit dem Harfensommer?
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

herzhausen
schon länger da
Beiträge: 24
Registriert: Di 13. Jun 2017, 14:03
Land: Deutschland

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon herzhausen » Do 22. Jun 2017, 18:23

Wir sind gar nicht so weit weg von Lauterbach, es ist gut an einem Tag am Wochenende machbar.

Kann sie dann dort einfach mal zuhören? Kinderkurse gibt es ja nicht. Vielleicht könnte ich ja dort mit einer Lehrerin/einem Lehrer mal eine Schnupperstunde da vereinbaren oder ist das Programm pickepacke voll?

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 897
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolin von Martin Gust. Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon mygga » Do 22. Jun 2017, 19:55

Am besten fragst du mal Jürgen danach.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Harfenkind
ganz schön fleißig
Beiträge: 56
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Postleitzahl: 55234
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Daphne 46
Einfachpedalharfe
Hakenharfe
Spanische Barockharfe (Thurau)
7/5- Harfe (Martin Gust)

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon Harfenkind » Fr 23. Jun 2017, 09:26

Liebe Herzhausen,
alternativ zu Kursen kannst du auch bei jedem Lehrer mindestens eine Probestunde nehmen. Und ihr habt die Möglichkeit, die zukünftige Lehrerin kennen zu lernen und zu sehen, ob "die Chemie stimmt". Ist deine Tochter dann immer noch begeistert, kannst du Harfen auch ausleihen, du mußt nicht gleich eine kaufen. Wie ist deine Tochter? Leicht begeistert, schnell Feuer und Flamme, wenig ausdauernd und die Begeisterung legt sich bald wieder? Oder eher ruhig, beständig im Interesse und geduldig? (Ich lese eher ersteres aus deiner Beschreibung, letzteres ist von Vorteil beim Harfe spielen lernen in diesem Alter.) Trotzdem solltest du deiner Tochter die Erfahrung mit Harfe ermöglichen.
Übrigens ist deine Tochter zwar noch jung, aber es ist eine gute Ausgansbasis, mit sechs Jahren und musikalischen Vorkenntnissen mit Harfespielen zu beginnen, eine erfahrene Lehrerin wird deine Tochter da abholen, wo sie jetzt steht.

LG
harfenkind

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4592
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon Der Juergen » Fr 23. Jun 2017, 12:06

Hallo »herzhausen«,

ich kann naturgemäß nicht über die »Freizeiten« der Dozenten bestimmen, aber schon häufiger gab es Einzelstunden bei einigen Dozenten.
An eurer Stelle würde ich es einfach darauf ankommen lassen und am Sonntag einen Besuch abstatten.
Bitte fragt nach »dem Juergen«, dann kann ich euch mit einzelnen möglichen Lehrer/inne/n bekannt machen.

Bringt Zeit mit, denn ich bin auch nicht jederzeit frei verfügbar.
Ihr könnt auch mitessen, das muss dann natürlich bei der Jugendherberge bezahlt werden.

Näheres könnten wir auch telefonisch besprechen.
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit :-)
Silvia Arroyo Camejo

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2902
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger
Kairos von Pepe Weissgerber
Kantele aus Finnland

Re: Harfenunterricht ja/nein, ab wann, wie und wo?

Beitragvon Maira » Fr 23. Jun 2017, 13:44

Sich absprechen ist dann besonders sinnvoll
weil man in Frage kommende Dozenten vorab informieren kann.
:_kiss_:
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.


Zurück zu „Harfenkinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste