Hallo :)

Hier kannst du dich und deine Instrumente kurz vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
Tewantin
ganz frisch
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Apr 2019, 12:27
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Aoyama Musa
Salvi Titan
Weissgerber Seraphin

Hallo :)

Beitrag von Tewantin » Mo 21. Okt 2019, 21:55

Hallo zusammen!

Nachdem ich zunächst passiv mitgelesen, eine meiner Harfen hier verkauft und jetzt mal einen Beitrag verfasst habe, wollte ich mich auch kurz anmelden :) Ich harfe mittlerweile seit mehr als 11 Jahren in Niedersachsen herum und bin momentan im Besitz von einer Konzertharfe, einer Hakenharfe und einer kleinen Reiseharfe - bin also ganz gut aufgestellt :_smile_: Bis vor 4 Jahren hatte ich Harfenunterricht an der Musikschule und seitdem bin ich auf mich allein gestellt was das Lernen angeht :_wink_: Ich hatte zunächst nicht geplant, intensiv weiter zu harfen, aber schnell gemerkt, dass das Leben mit Geharfe einfach viel schöner ist und ich immer wieder Neues dazu lerne und mich verbessere. Ich trete alleine auf, aber auch in Kombination mit Klavier oder anderen Besetzungen. Ich spiele Stücke aus dem Impressionismus oder der Romantik, Keltisches oder von mir arrangierte Stücke aus Rock und Pop. Besonders gern mag ich auch die Musik skandinavischer Komponisten - nur schade, dass man da quasi nichts für Harfe solo findet.

Viele Grüße von Tewantin

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1400
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Hallo :)

Beitrag von mygga » Di 22. Okt 2019, 11:12

Dann mal willkommen in der Selbsthilfegruppe Harfensüchtiger. ^^
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4276
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Hallo :)

Beitrag von Maira » Mi 23. Okt 2019, 01:22

Versuche es mal mit Erik Ask Upmark.
Er spielt vorwiegend schwedische Polskas.
Wenn man da ein Gespür dafür entwickelt
macht das richtig gute Laune.
Es gibt CDs und Noten von ihm.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5644
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Hallo :)

Beitrag von Der Juergen » Mi 23. Okt 2019, 11:39

Tewantin hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 21:55
Besonders gern mag ich auch die Musik skandinavischer Komponisten - nur schade, dass man da quasi nichts für Harfe solo findet.
Maira hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 01:22
Versuche es mal mit Erik Ask Upmark.
Er spielt vorwiegend schwedische Polskas.

Ich vermute ja, dass »Tewantin« Musik von Komponisten meint, wenn sie das schreibt, und nicht für Harfe arrangierte Volksmusik, aber, wie immer, kann auch ich mich täuschen :_grin_:

An der Stelle empfehle ich mal wieder, sich an die Klassiker zu wenden, auf Facebook an die Gruppe »VDH – Verband der Harfenisten in Deutschland« beispielsweise.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_sch ... cher_Musik

Offtopic:
Übrigens danke an »bastian« für das Update der Forensoftware mit dem man jetzt endlich wieder erkennt, von wem das Zitat war! :_kiss_:
… Das Offtopic-Tag funktioniert aber leider nicht … :_wink_:
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4276
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Hallo :)

Beitrag von Maira » Mi 23. Okt 2019, 15:21

Schwedische Polskas sind teilweise schon recht alt.
Daher kann man diese auch Gemafrei vortragen.
Wie man diese im Einzelnen arrangiert bleibt ja jedem selbst überlassen.
Erik hat sie nicht erfunden aber ganz nett für Harfe arrangiert.
Da er oft angibt woher die Stücke stammen kann man ja selber auf die Suche gehen.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5644
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Hallo :)

Beitrag von Der Juergen » Mi 23. Okt 2019, 20:26

Hä?

Übrigens, ich habe noch 4 Bioeier im Kühlschrank :_tongue_:
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Tewantin
ganz frisch
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Apr 2019, 12:27
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Aoyama Musa
Salvi Titan
Weissgerber Seraphin

Re: Hallo :)

Beitrag von Tewantin » Do 24. Okt 2019, 18:57

Das verstehe ich jetzt auch nicht :_rolleyes_: :_grin_:
Danke für den Hinweis mit dem VDH - das wusste ich noch nicht. Ich finde auch Polskas oder Ähnliches interessant, einige Volksweisen wie zum Beispiel 'Ack Värmeland du sköna' habe ich auch schon gespielt. Ich bin jedoch auch auf der Suche nach eher klassischen Stücken und da schon bei Komponisten wie Wilhelm Peterson-Berger oder Edvard Grieg gelandet (Solveigs sang z.B.). Am besten eignen sich vermutlich Klavierstücke, die ich dann vielleicht ein bisschen anpasse - explizit für Harfe scheint es ja nun wirklich nichts zu geben. Da muss ich nochmal ein bisschen suchen, es gibt ja einige Komponisten, die wirklich viel für Klavier schrieben und da ist dann vielleicht was dabei.

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 230
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: Hallo :)

Beitrag von Azurit » Do 24. Okt 2019, 19:04

Der Juergen hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 20:26
Übrigens, ich habe noch 4 Bioeier im Kühlschrank :_tongue_:
...hmmmmm :_huh_: :_huh_: ich nicht :_cheesy_: :_grin_:
»Musik ist epische Mathematik.«
https://www.facebook.com/rebecca.hempel.925

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5644
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Hallo :)

Beitrag von Der Juergen » Do 24. Okt 2019, 21:04

@ »Tewantin«: Also das mit den 4 Bioeiern hat ebenso »viel« mit dem Post davor zu tun, wie dieser inhaltlich mit dem, was ich zuvor geschrieben hatte …
Genau, dass du eher in der klassischen Richtung Komponisten (!) suchst, wie Grieg usw., hatte ich eben so verstanden, deswegen mein Tipp mit dem VDH, da sind genau die Leutchen, die dir die Frage gut beantworten können.

@ »Azurit«: Hm, was machen wir denn da? Bis nach Sachsen werfen kann ich sie dir leider nicht (und es sind auch nur noch 2!) :_cry_:
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4276
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Hallo :)

Beitrag von Maira » Do 24. Okt 2019, 22:44

Es gibt ein Wiegenlied aus Norwegen von Valders,
zu finden in den gesammelten Werken von Grieg,
er hat das für Klavier adaptiert,
ich habs mal für Harfe umgeschrieben,
Anne Kox-Schindelin hat das dann auf ihre
WeihnachtsCD gepackt.
Da gibt es schon so Einiges, wenn man denn
DPH spielt. Für Hakenharfen wird das eher schwierig.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Antworten