Hallo aus dem Saarland :)

Hier kannst du dich und deine Instrumente kurz vorstellen
Bienchen
ganz frisch
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:55
Postleitzahl: 66571
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Ahorn mit Fluorcarbonsaiten)

Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Bienchen »

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich euch kurz vorstellen. :_smile_:

Mein Name ist Sabrina, ich bin 29 Jahre alt und lebe im Saarland.
Ende letzten Jahres fasste ich den Entschluss, in der Freizeit etwas zum Ausgleich des stressigen Berufslebens tun zu wollen und kam dabei auf die Idee, dass es doch schön wäre, ein Instrument spielen zu können. Bloß welches sollte das sein?
Ich war mir noch unschlüssig, was zu mir passen könnte und so stöberte ich auf Youtube herum, um mich ein bisschen inspirieren zu lassen.
Durch Zufall stieß ich auf ein Video, in dem eine Harfenistin ihr Instrument vorstellte. Das fand ich sehr interessant, jedoch konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich mit so einer riesigen Konzertharfe zurechtkommen würde, allein schon wegen der Pedale. Außerdem lag die sowieso preislich außerhalb des Möglichen :_wink_:
Also informierte ich mich über Alternativen und landete bei den Hakenharfen. Um mir erstmal ein Bild zu machen, was man darauf schönes spielen kann, sah ich mich wieder auf Youtube um und fand durch Zufall ein Video von Mary Greenleaf (liebe Grüße :_smile_: ), in dem sie "The Seagull" von Kathryn Cater spielte. Ich saß verzaubert vorm Bildschirm und wusste: dieses wunderschöne Lied möchte ich auch spielen können!

Zum Glück fand ich eine bezahlbare gebrauchte Camac Hermine, die nicht allzu weit von mir entfernt auf mich wartete und schlug sofort zu :_grin_:.
Nun bin ich überglückliche Besitzerin meiner ersten eigenen Harfe, hatte vor 14 Tagen meine erste Probestunde, morgen meine zweite und dann ab März wöchentlichen Unterricht.

Ich kann zwar noch nicht sonderlich viel Spielen, aber es macht mir unglaublich viel Spaß. Wenn ich an der Harfe sitze, bin ich so glücklich und tiefenentspannt, irgendwie in meiner eigenen Welt (unglaublich wie schnell die Zeit beim Spielen vergeht :_cheesy_: )

Nun hoffe ich auf regen Austausch mit anderen Harfenbegeisterten und freue mich auf euch :_smile_:

Liebe Grüße,

Sabrina :_smile_:
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 336
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine,recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Vera »

Hallo Sabrina,
Herzlich willkommen, und viel Freude mit deinem neuen Instrument.
Und ganz besonders freut es mich, dass dunaus dem Saarland bist.
Denn hier sind die Harfenspieler eher dünn gesäht.
Wo genau wohnst du denn?
Ich bin aus der Nähe von Saarlouis.

Viele Grüsse
Vera

PS ich lese gerade deine Postleitzahl, müsste Eppelborn sein
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
Benutzeravatar
Mary Greenleaf
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 108
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:27
Postleitzahl: 42529
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Walnuss, 35 Saiten, Karbon)
Kairos von Pepe Weissgerber (Kirsche, 30 Saiten, Karbon)

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Mary Greenleaf »

Hallo liebe Sabrina,

herzlich willkommen bei uns im Forum! Ja, die ersten Schritte an der Harfe sind etwas ganz besonderes. Sogar wenn man nur Tonleitern oder Terzen spielt. Die Begeisterung bleibt auch erhalten. Selbst wenn man beruflich nicht mehr die Zeit hat soviel zu üben wie am Anfang, kommt man immer wieder zur Harfe zurück. Jedes mal wenn ich an der Harfe sitze, freue ich mich, mein Instrument nach langer Suche gefunden zu haben. Harfe spielen ist wie ein Kurzurlaub finde ich :_smile_:
"The Seagull" ist übrigens garnicht so schwer wie es erst einmal klingt. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich einen Monat gebraucht von dem Tag an als die Noten bei mir ankamen bis das Stück aufgenommen und hochgeladen war. Ich bin nicht besonders schnell beim lernen, andere schaffen sowas in einer Woche. Und obwohl das jetzt schon fast sieben Jahre her ist, spiele ich es immer noch mit Begeisterung. Kathryns Musik ist etwas besonderes finde ich. Man kann beim spielen so schön die Seele baumeln lassen.

Ganz liebe Grüße und happy harping,
Mary
“A good motto in life, he'd reckoned, was: don't eat anything that glows.”
Terry Pratchett (1948 – 2015)
"Music is the wine that fills the cup of silence"
Robert Fripp, King Crimson
Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1137
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich. Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise. Alles andere wäre zu kompliziert ;-)

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Tinka Bell »

Hallo Sabrina,
ich muss so schmunzeln, wenn ich "the seagull" lese. Genau DAS hatte es mir seinerzeit angetan und ich hab mir das dann eher schlecht als recht angekpaukt und war ganz stolz, bis meine erste Unterrichtsstunde kam. Naaa jaaaa.....Mittlerweile bin ich auch schon gute 3 Jahre dabei und bereue keine Minute. Ich wünsche dir genauso viel Spaß und Freude mit der Harfe wie ich das habe. Auf dass der Zauber des ersten Augenblicks immer irgendwie erhalten bleibt. :_smile_:
"Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor"
Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 376
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von GrafZahl2 »

Hallo auch von mir,

als gebürtiger Saarländer bin ich oft im Saarland (Homburg)

Manchmal hab' ich dann auch die eine oder andere Harfe dabei.
Könnte man ja auch mal ein Saarländertreffen arrangieren :)

Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche
Bienchen
ganz frisch
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:55
Postleitzahl: 66571
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Ahorn mit Fluorcarbonsaiten)

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Bienchen »

Vielen Dank für eure lieben Willkommensworte :_smile_: .

@Vera: Ja, ich komme aus der Nähe von Eppelborn. Dachte mir schon, dass es im Saarland nicht so wahnsinnig viele Harfenspieler/innen gibt, da an so wenigen Standorten überhaupt Unterricht angeboten wird.

@Christof: Ein Saarländertreffen wäre super schön :)

@Mary Greenleaf: Danke, deine Nachricht motiviert mich sehr :_smile_:. Dachte nämlich, dass es bestimmt ewig dauern wird, bis ich das spielen kann, da ich noch nicht so gut im Notenlesen bin und vermutlich auch nicht so schnell neue Stücke können werde.

@Tinka Bell: Hihi :_smile_: Das klingt genau nach meiner heutigen Harfenstunde. Ich wollte ganz stolz das Stück vorspielen, das ich seit der Probestunde (meiner Meinung nach) so schön geübt hatte und dann sollte ich plötzlich die gerade abgespielten Finger schon wieder einsetzen, bevor die andere Hand spielt (und dann auch noch nur die in derselben Richtung :_huh_: :_cheesy_: )
Zudem hab ich festgestellt, dass es mir noch ziemlich schwer fällt, zwischen meiner Hermine zu Hause und der Saphir im Unterricht hin- und herzuwechseln wegen der unterschiedlichen Saitenspannung. Habe auf der Saphir heute erst zu zaghaft gespielt und dann später zu Hause viel zu fest in die Saiten der armen Hermine gegriffen :_embarassed_: . Hoffentlich wird das mit der Zeit besser.

Herzliche Grüße an euch alle :_kiss_:
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 336
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine,recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Vera »

Das Stück Seagull finde ich auch sehr berührend.
Wundert mich dass es euch auf Anhieb über den Weg gelaufen ist.
Obwohl ich öfter nach Harfen Videos auf you tube stöbere, kannte ich es noch nicht.
Ich habe auch schon nach Noten gegoogelt.
Wo habt ihr sie denn gefunden?
Ich finde nur ein Angebot für 12 Dollar, mit mehreren Songs zusammen.
Da ich zu den anderen Stücken aber kein Video finde, macht es für mich als Autodidakten, keinen Sinn, ich muss ein Stück hören, sonst komme ich mit den Noten, bzw der Medodie nicht klar.
Also Seagull als Einzelexemplar wäre da besser.
Viele Grüsse Vera

PS @ Sabrina: nimmst du bei Jennifer Stratmann in Homburg Unterricht?
@ Christof: ich fände ein keines Harfentreffen im Saarland auch toll
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
Benutzeravatar
Mary Greenleaf
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 108
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:27
Postleitzahl: 42529
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Walnuss, 35 Saiten, Karbon)
Kairos von Pepe Weissgerber (Kirsche, 30 Saiten, Karbon)

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Mary Greenleaf »

Hallo liebe Vera,

soweit ich weiß gibt es keinen einzeldownload für das Stück. Es ist Teil Kathryns Buch Soaring Strings ( z.B. bei Glissando https://sage-shop.com/epages/Glissando- ... ucts/16007 )
Ich habe es damals auf Kathryns Youtube Kanal entdeckt. https://www.youtube.com/user/kathyrncater

Sie hat noch andere Stücke aus dem Buch gespielt und hochgeladen:

Little Red Hen: https://www.youtube.com/watch?v=NM3sDFmhf-Q
Flying South: https://www.youtube.com/watch?v=iVGZON1dGgw
Crows in the Corn: https://www.youtube.com/watch?v=uDeZrfofgeg
SeaGull: https://www.youtube.com/watch?v=kggCk2uMsoo

Mein anderes Lieblingsbuch von Kathryn ist Singing Wings mit dem Stück Moonspinner ( https://www.youtube.com/watch?v=WiTnHJoXxQ4 ) und Golden Swallowtail ( https://www.youtube.com/watch?v=gbrK_bJvfpk ) oder natürlich das Buch My Gallery mit Garden Psalm ( https://www.youtube.com/watch?v=0W_0tbn9pQA ) und Fire ( https://www.youtube.com/watch?v=dKQ6zn4dzz4 ) ...

Mir fallen noch mehr ein, aber das wird hier sonst zu lang. Ich finde Kathryns Musik jedenfalls wunderschön. Sie hat eingängige Melodien die sie wunderbar einfach arangiert und spielbar für Anfänger macht, ohne dass ihre Stücke an Zauber verlieren.
Es ist jedenfalls keine Verschwendung sich das ganze Buch/Heft zu besorgen. Ich hatte sehr viel Spaß damit.

Liebe Grüße und happy harping,
Mary

P.S. meine Seagull Version ist ganz leicht anders, weil ich sie nach g transponiert und das Ende versaut habe :_grin_:
hier der Link für wen es interessiert: https://www.youtube.com/watch?v=IGoZf5qWLYg
“A good motto in life, he'd reckoned, was: don't eat anything that glows.”
Terry Pratchett (1948 – 2015)
"Music is the wine that fills the cup of silence"
Robert Fripp, King Crimson
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 336
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
(mag ich immer noch sehr gerne spielen)
27 Saiten, normalerweise in F-Dur gestimmt, mit drei Haken pro Oktave
HAKEN, keine Klappen
(allerdings hab ich sie in C-Dur gestimmt)

Dann ist mir kürzlich eine Camac Korrigan zugelaufen.
Mit Darmsaiten.... muss ich mch erstmal dran gewöhnen

Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine,recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht

Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Vera »

Hallo liebe Mary
Vielen lieben Dank für die ausführlichen Infos und Links.
Ich glaube das Buch bei Glissando ist das gleiche Angebot, wie das Downloadangebot, das ich gefunden hatte.
https://harpcolumn.com/music/all-music/ ... g-strings/

Aber ich muss gestehen, dass ich ein "richtiges"Buch vorziehe, auch wenn es bisschen teurer ist.
Bei den Downloads habe ich am Ende manchmal einen "Blättersalat".

Ich werde mal in die Stücke reinschauen/hören.
(Hab zwar schon Berge von Noten, die ich in diesem Leben wohl gar nicht mehr alle spielen werde, aber auf ein Heft mehr kommt es dann auch nicht mehr an.) :_wink_:

Liebe Grüsse Vera

PS du spielst das Stück Seagull wunderschön
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
Benutzeravatar
Mary Greenleaf
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 108
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:27
Postleitzahl: 42529
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Saphir von Glissando (Walnuss, 35 Saiten, Karbon)
Kairos von Pepe Weissgerber (Kirsche, 30 Saiten, Karbon)

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Beitrag von Mary Greenleaf »

Vielen Dank liebe Vera! Also wenn Du Probleme mit Noten hast, kann ich Dir nur ein Notensetzprogramm empfehlen das eine Playbackfunktion ( Midi) hat. Ich benutze Finale Songwriter 2010 und bin echt glücklich damit, weil es ganz intuitiv zu bedienen ist. Mit Anleitungen hab ichs nicht so. Ich glaube Maira benutzt auch eins, aber ich weiß nicht mehr welches. (O/) Was auch gut ist, ist wenn Du Abschnitte übst und nicht die ganze Partitur auf Deinem Notenständer haben willst...außerdem hilft das abtippen beim Noten lesen lernen und so... :_smile_:
Liebe Grüße,
Mary
“A good motto in life, he'd reckoned, was: don't eat anything that glows.”
Terry Pratchett (1948 – 2015)
"Music is the wine that fills the cup of silence"
Robert Fripp, King Crimson
Antworten