Seite 2 von 2

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Di 11. Feb 2020, 19:31
von Maira
Ich benutze Forte Free vom Lugert Verlag.
Und ja, Noten selber schreiben hilft enorm beim Lesen lernen.

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Di 11. Feb 2020, 21:08
von GrafZahl2
Ich benutze das kostenlose Musescore.
Damit kann man MIDI's importieren, Noten schreiben, alles abspielen und in einige Formate exportieren.
Da ich ein fauler Sack bin, spiele ich in letzter Zeit auch sehr viel einfach so vor mich hin Da brauch' ich dann keinen Notenständer aufbauen und Noten suchen - und ich verspiele mich nicht ... Oda annasch gesaahd: das is dann hald Jazz! :_tongue_:
Viel Spaß beim Zupfen
Christof

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 00:48
von Bienchen
Genau, ich nehme Unterricht bei Jenni :_smile_:. Kennt ihr euch?

Werde mir die empfohlenen Programme mal genauer ansehen, das klingt wirklich praktisch. Vor allem diese Audio-Funktion :_smile_:.

Die anderen Stücke von Kathryn finde ich auch toll, sind die vom Schwierigkeitsgrad her ähnlich?
Mir gefällt Deine Version von "Seagull" ehrlich gesagt noch besser als die Originale :_smile_:. Du spielst wirklich richtig schön, das Stück klingt so schön verträumt auf Deiner Saphir.

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 11:46
von Mary Greenleaf
jetzt werd ich aber rot! Danke schön! :_grin_: Kathryn schreibt Stücke für Anfänger und mittlere Fortgeschrittene. Die meisten sind echt gut spielbar. Der Moonspinner ist noch relativ einfach. Einfacher als Seagull denke ich. Rede ruhig mit Deiner Lehrerin drüber, vielleicht kennt sie die Stücke ja.
Liebe Grüße,
Mary

P.S. Ich kenne Jenni leider nicht. Seit ich in den Pott gezogen bin, bin ich wieder Einzelkämpfer. Muß mal schauen obs im Raum Essen jemanden gibt dem ich mich zumuten kann. Mit Lehrer übt man doch etwas regelmäßiger... :_smile_:

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 15:07
von mygga
Mary, in Dortmund unterrichtet Luzinde Hahne. Sollte mit Stadtexpress machbar sein.

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Mo 8. Jun 2020, 07:28
von GrafZahl2
Vera hat geschrieben: Di 11. Feb 2020, 17:14 @ Christof: ich fände ein kleines Harfentreffen im Saarland auch toll
Ahoi, bin ab Mittwoch wieder im Saarland - da ich in den letzten Wochen öfter von dort aus gearbeitet hatte, wohnt die schwarze mittlerweile schon dort - falls jemand Lust auf ein spontanes "pling together" hat ... einfach melden
Cheers, Christof

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Mo 8. Jun 2020, 08:48
von Vera
Hallo Christof,
Super !
Ich wäre dabei :_smile_:
Habe diese Woche frei, und bin relativ flexibel.
Treffen wäre bei mir möglich, ich kann aber auch wohin kommen.
Vielleicht findet sich ja noch wer aus dem Saarland ?!

Viele Grüsse
Vera
(Ich schicke dir noch ne PN )

Re: Hallo aus dem Saarland :)

Verfasst: Sa 12. Sep 2020, 18:06
von Bienchen
Hallo Christof und Vera,

es tut mir Leid, dass ich erst jetzt wieder schreibe. Hatte Anfang Juni leider einen ziemlich schmerzhaften und langwierigen Bandscheibenvorfall, weshalb ich bis vor kurzem mit der Harfe komplett pausiert habe. Zum Glück geht das Spielen inzwischen wieder schmerzfrei, bloß die Harfe tragen bzw. transportieren geht noch nicht wirklich gut.
Sobald das aber wieder geht und es die aktuellen Corona-Zahlen erlauben, würde ich mich sehr über ein Treffen mit euch freuen :_smile_: .

Inzwischen spiele ich eine andere Harfe, die Hermine habe ich an eine junge Harfenistin weitergegeben, da mir die Saitenspannung zu niedrig war und ich mit der Hermine auch klanglich nicht wirklich warm wurde. Es war einfach nicht "meine" Harfe.
Da ich im Unterricht auf einer Glissando Saphir spiele und mir sowohl die höhere Saitenspannung als auch die Höhe der Harfe und die eckige Form sehr angenehm sind beim Spielen und ich den Klang auch sehr schön finde, bin ich mittlerweile glückliche Besitzerin einer Saphir in Ahorn und bin restlos verliebt :_smile_: .

Liebe Grüße,
Sabrina