Christliche Harfenlieder

Antworten
Evo1
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 10:41
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Einfachpedalharfe Riedel

Christliche Harfenlieder

Beitrag von Evo1 »

Hallo zusammen :_grin_: , ich suche zurzeit Christliche Harfenlieder für einfachpedalharfe und auch ideen wie man auf der Harfe begleiten, improvisieren kann. Habt ihr da vielleicht vorschläge und ideen. Das übliche improvisieren mit Akkorden ist mir bekannt, aber wie kann man da mehr vielfalt reinbekommen?
Lg

Benutzeravatar
Koko P.
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 772
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:18
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Hobbit (von Klaus Regelsberger), Baukurs März 2009, C-g''', Erle

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von Koko P. »

Auf welchem Niveau spielst du? Tust du dich nur schwer damit, anstelle eines Grundakkordes (1-3-5) oder Quint-Oktav-Akkordes (1-5-8) ein anderes Muster zu spielen, aber im Prinzip soll es derselbe Akkord sein?

Such mal mit "Begleitgriffe" -> Thread "Begleitgriffe fürs Improvisieren" (darin u.a. Hinweis auf "Der musiktheoretische Knoten" von Stefanie Bieber und "Modal, tonal..." von Christoph Pampuch)
und mit "Kirchenjahr" -> es geht um Linda Schaibles Hefte "Harfenträume im Kirchenjahr".

In Stefanie Biebers (Weihnachtslieder-)Heft "O Heiland, reiß die Himmel auf" haben manche Stücke für jede Strophe eine andere Begleitung. Daraus kann man auch prima Muster übernehmen.

Oder suchst du nach Anleitungen, wie man z.B. eine zweite Stimme bastelt, also eher eine Begleitmelodie?

@ Mygga: Verschieben nach "Sonstiges..."?
Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag!

Evo1
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 10:41
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Einfachpedalharfe Riedel

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von Evo1 »

Ich finden das schwer einzuschätzen, auf welchem Niveau ich bin. Also ich hatte insgesammt ungefähr 5 Jahre Harfen unterricht, oder sogar etwas länger und sollte dann eigentlich auf eine Konzertharfe umsteigen, aber aufgrund des Geldes habe ich dann mit dem Unterricht aufgehört :_grin_: . Danke für die Vorschläge :_wink_: Ja genau. Mich würde interessieren wie man eine Begleitmelodie Bastelt. Also, wenn zum Beispiel die Querflöte die Melodie spielen würde und ich begleiten müsste. Auf was muss man da besonders achten, und gibt es da vielleicht Lieder oder Ideen die man übernehmen kann?

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4298
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von Maira »

Schau Dir die Melodie an.
Da kannst Du erst mal die Grundtöne herauslesen.
Da drum herum legst Du die anderen Töne :
Terz ( klein oder groß) Quinte und Oktave ( oder auch Septime).
Wenn Du die zusammen hast schau ob sich was zusammenlegen lässt.
Beispiel: c-e-g-c , f-a-c-f , g-h-d-f , c-e-g-c
Das kannst Du spielen, aber auf Dauer hüpfst Du auf der Harfe rum und
bekommst kein ideales Klangbild.
Also lege es zusammen:
c-e-g-c , c-f-a-c , d-f-g-h , c-e-g-c
oder in allen Variationen die Dir einfallen.
Am Günstigsten ist manchmal die Töne so zu legen daß man sie alle nah zusammen hat.
Findest Du auch unter Akkorde und ihre Umkehrungen.
Gibt es in allen guten Harfenschulnoten.
Sollte man kennen und können, dann schmeißt es einen auch nicht so sehr aus dem Konzept kommt mal was Unvorhergesehenes.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.

Evo1
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 10:41
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Einfachpedalharfe Riedel

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von Evo1 »

ok, danke :_wink_: Das weiß ich eigentlich schon. Wahrscheinlich muss ich mir mehr Harfenvideos anschauen und da auch mal mir Dinge abschauen. Hat jemand sonst noch christliche Lieder mit extra Harfensatz? :_smile_:

Benutzeravatar
Barbara
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 306
Registriert: So 5. Jun 2005, 22:56
Postleitzahl: 91056
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Bluebell von Klaus Regelsberger, 41-saitige Mürnseer
Wohnort: Erlangen

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von Barbara »

In den beiden Kirchenjahr-Heften von Linda Schaible gibt es genau das: Es gibt zu jedem Lied eine Version für Harfe Solo, eine für Harfe Begleitung (meist gebrochene Akkorde) und eine zweite Melodiestimme. Die ist eigentlich für ein weiteres Melodieinstrument/Gesang gedacht, lässt sich aber auch auf der Harfe spielen. Auf der Website findest du auch zwei Notenbeispiele, vielleicht ist es ja das, was du suchst: http://schaible.info/musik/noten-kirchenjahr.html
It's the mystery that endures. Not the explanation.

Benutzeravatar
corvinius
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 258
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:22
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Die Erste: Bardenharfe mit 25 Seiten, ein Kaspar Hauser ohne Name und Herkunftsangabe :-)
Die Zweite: eine reizende Karneol von Glissando in Mahagoni.
Die Dritte: eine Saira28 von Detlev Lampe in Ahorn. *glücklich*

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von corvinius »

im englischsprachigen raum ist ja alles was unter 'hymns' läuft kirchliche musik.
oft sind da auch choräle drin, die gleiche melodien haben mit unseren gesangbuchliedern.

ist aber nicht ganz mein metier....
also: auf der harfe...

C.

Evo1
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 10:41
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Einfachpedalharfe Riedel

Re: Christliche Harfenlieder

Beitrag von Evo1 »

okay, danke euch :_wink_:

Antworten