Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 584
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Di 7. Aug 2018, 14:50

Liebe alle, noch ein Versuch.

Ich möchte gern dieses schlichte Stücklein von Joanie Madden und Brian Keane harfentauglich machen und dann lernen. Beides eben auch wieder am liebsten gemeinsam mit euch:



Fürs Arrangieren dürften wir hier sicher problemlos Notenschnipsel einstellen - nehme ich zumindest an, da Brian Keane das Leadsheet immerhin selbst auf seiner Seite zur Verfügung stellt: http://www.briankeanemusic.com/sheetmus ... Kilkee.pdf. Oder? Admins?

Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2289
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon bastian » Di 7. Aug 2018, 15:11

Frag nicht mich. Frag sie. Das ist der saubere Weg.

Dass sie die Noten auf ihre Website stellt, ist kein Freibrief.

Grüße,
Sebastian
Nulla vita sine musica.

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 584
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Di 7. Aug 2018, 15:55

Ah, okay, danke. Dann warte ich erst mal, ob sich hier überhaupt was tut.

danie_s
ganz schön fleißig
Beiträge: 92
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:18
Postleitzahl: 88487
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): In freudiger Erwartung meiner großen keltischen Harfe von Jonathan Dentler

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon danie_s » Do 9. Aug 2018, 16:55

Boah! Ist das schön!!!
Ich wäre gleich dabei!

Wobei ich beim Arrangieren keine Hilfe bin. Und beim Lernen gibt's zwei Möglichkeiten:
a) ein Anfänger in der Gruppe macht einem Dinge wieder bewusst, die selbstverständlich geworden sind (was durchaus positiv sein kann) oder
b) es nervt, weil er ständig fragt:"äh, wie war das???"

:_grin_: :_grin_: :_grin_:

Zumindest würde ich das Learnalong begeistert verfolgen!

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 584
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Fr 10. Aug 2018, 01:24

Ach, danke, Dani, jetzt hast du mich noch mal beflügelt und ich habe an Brian Keane geschrieben. Ehrlich gesagt, bei jemandem dieses Kalibers vermutete ich einen haarsträubenden Terminkalender und hatte deshalb kaum mit Antwort gerechnet, aber sie ist schon da, und zwar von ihm persönlich und nicht von seinem Pressebüro oder so. Er schreibt:

Thanks for your interest in my music, and thanks for asking. Go ahead and have fun with it.

Also, jetzt muss es sein, oder? Macht noch wer mit? Ihr habt noch eine Woche Bedenkzeit, meine Harfe ist in Monmouth zur Wartung ...


Offtopic: Sebastian, du hattest recht, die Loveland-Klappen passen nicht. Gerald versucht jetzt doch, Thuraus handgefertigte mit Sternscheibchen fester zu kriegen.

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 584
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Fr 10. Aug 2018, 13:36

So, da ich überraschend ein wenig Freizeit und Hummeln im Hintern habe (offtopic: trifft's nicht so ganz, seit letztem Wochenende haben wir Bienen hinten im Obstgarten), habe ich trotz Abwesenheit meiner Harfe schon mal ein bisschen gedengelt. Nota bene: nur ein erster Entwurf.

Ich überlege, für die beiden Wiederholungen von A- und B-Teil jeweils unterschiedliche Enden zu basteln, damit diese Begleitdingse (heißen sicher irgendwie) in Takt 16 und 33 nicht zu penetrant werden.

Momentan sind das ja übrigens zwei verschiedene Enden. Ich kann's ja im Augenblick nur als elektronisches pümpümpümpüm-püm hören. Vielleicht probiert's mal jemand auf der Harfe und sagt, welches besser klingt?

Bis jetzt habe ich hier über weite Strecken nur einfache Quint-Oktav-Griffe mit Verlängerung verwendet. Das kann gern noch abwechslungsreicher werden.

Ich hänge hier ein jpg dran, weil man das gleich sehen kann, ohne es extra runterzuladen. Die Bildqualität ist aber nicht so doll, deshalb klebt noch das pdf zum Download dahinter.

Die mscz-Notensatzdatei kann ich hier nicht anhängen, das scheint ein unerlaubtes Format zu sein. Für die, die Musescore haben, wäre es praktisch, um die Noten einfach rumschieben und ergänzen zu können. Bei Bedarf bitte piep machen und E-Mail-Kontakt freischalten, dann schicke ich die Datei.

Liebe Grüße von der sturen Susanne

The_Waves_of_Kilkee_01.jpg
The_Waves_of_Kilkee_01.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 104
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Und viele andere Harfen, die eher das Aussehen und den Klang von Trommeln haben ;)
Seit kurzem ist auch eine Hapi dabei :)
Wohnort: Sachsen

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Azurit » Fr 10. Aug 2018, 14:43

Klingt ja mal richtig schön! Ich werde auch mal n bisschen kreativ werden und mich ab morgen oder übermorgen mal ransetzen. Mit Notation wird das schwierig, aber wenn ich was brauchbares hab nehm ichs auf und stells hier mal rein. Die ganze Notenarbeit kann ich mir dann auch später machen :_grin_:
Musik ist Kunst und Kunst darf alles! :_wink_: :_tongue_:

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 584
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Fr 10. Aug 2018, 14:49

Hey, super, hurrahurra! - Wenn die Schwierigkeit mit der Notation im Nichtvorhandenseins eines entsprechenden Programms bestehen sollte - Musescore gibt's umsonst und ist recht intuitiv bedienbar. Kein Druck, bloß Info! :_smile_:

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 104
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Und viele andere Harfen, die eher das Aussehen und den Klang von Trommeln haben ;)
Seit kurzem ist auch eine Hapi dabei :)
Wohnort: Sachsen

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Azurit » Fr 10. Aug 2018, 15:06

Ja, das kommt unter anderem daher! :_wink_: vielen Dank 😘✨
Musik ist Kunst und Kunst darf alles! :_wink_: :_tongue_:

danie_s
ganz schön fleißig
Beiträge: 92
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:18
Postleitzahl: 88487
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): In freudiger Erwartung meiner großen keltischen Harfe von Jonathan Dentler

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon danie_s » Do 16. Aug 2018, 22:03

Liebe Susanne,

ich kann Dir leider gar nicht sagen, welches Ende besser klingt :_grin_: :_grin_: :_grin_:
Ich arbeite mich gaaanz langsam vor --- und bisher klingt es... na ja, nach einzelnen Tönen :_grin_: :_grin_: :_grin_:
Aber er macht echt Spaß, sich ein Stück mal vollkommen zu erarbeiten. Angefangen beim Fingersatz. Hab ich ja noch nie gemacht.
Ich hab die Melodie ja so grob im Ohr, aber ich glaube, es würde mir echt deutlich mehr helfen, wenn ich sie mal tatsächlich von einer Harfe gespielt höre... Auf jeden Fall bleibe ich dran!

Lieber Gruß, Daniela


Zurück zu „Keltisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste