Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 577
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » So 19. Aug 2018, 11:07

Als kleines sonntägliches Off-Topic-Vergnügen hier meine Lieblingsversion von My Heart Will Go on:


Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 103
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Und viele andere Harfen, die eher das Aussehen und den Klang von Trommeln haben ;)
Wohnort: Sachsen

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Azurit » So 19. Aug 2018, 12:00

Wunderschön! Regt zum Träumen an...

:_grin_:



...ich hatte auch genau die Version erwartet :_grin_:
Musik ist Kunst und Kunst darf alles! :_wink_: :_tongue_:

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 577
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » So 19. Aug 2018, 14:53

Ja, ich liebe Matt Mulholland und sehne den Tag herbei, an dem er mal endlich in Großbritannien spielt ... Es lohnt sich wirklich, mit ihm die eine oder andere Stunde auf YouTube zu verdaddeln, der Mann ist unglaublich vielseitig. Und wer immer noch dem Vorurteil unterliegt, Blasmusik sei irgendwie uncool, sollte sich Matt und die Steinbenders anhören.

Ich kehr dann im nächsten Post aber wieder zum Thema zurück. :_grin_:

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 577
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » So 19. Aug 2018, 18:20

Pff, nach ein bisschen Klimpern merke ich, dass "in echt" doch einiges ganz anders klingt, als es mir die Elektronik vorgegaukelt hatte ... Da werde ich noch ein wenig schrauben müssen. Jetzt probiere ich gleich mal deins, Deirdre.

Deirdre
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 222
Registriert: Di 7. Apr 2015, 20:52
Postleitzahl: 18057
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): 'Rose' eine restaurierte Harfe - genaues Alter unbekannt
'Wölkchen' - eine 'Waring-Harfe, Hamburger Edition'

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Deirdre » So 19. Aug 2018, 20:08

Hallo allerseits,

wundersamerweise hat mein Drucker tatsächlich mal gedruckt :_grin_:
Leider habe ich eine Version der Begleitung des zweiten Teils noch nicht fertig - finde den ein bisschen schwieriger und 'sperriger' und bin heute allgemein ziemlich müde, da fällt es mir schwer, mich zu konzentrieren :_wink_: Aber ich glaube, bis ich dieses Lied halbwegs spielen kann, wird es sowieso noch lange dauern - und viel Üben mit dem Metronom erfordern (grr). Bin schwer beeindruckt - und neugierig, Azurit und Susanne :_smile_:

Offtopic:Daniela, wenn du keinen Drucker hast, stehen wir fast gleich - mein Drucker druckt nur noch sehr erratisch, das ist unvorhersehbar und fast so als hätte ich keinen (irgendein Netzwerkproblem und ja, ich habe den Treiber schon deinstalliert und wieder installiert - hat nur sehr kurz geholfen). An Musescore traue ich mich irgendwann anders heran :_grin_:
Außerdem bin ich sehr beeindruckt, dass du meine Schrift lesen kannst - das können nur wenige - ich selber nicht immer eingeschlossen :_grin_:


Liebe Grüße,

Deirdre

P.S. Was würdet ihr davon halten, eine der beiden Wiederholungen um eine Oktave höher zu spielen, um den 'Flöten'-Effekt nachzuahmen?
- Primum nil nocere -

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1050
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolin von Martin Gust. Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon mygga » Mo 20. Aug 2018, 18:18

Ich hab angefangen, mich an die Melodie heranzutasten. Ist bei mir immer so - ich muss die erst mal "verstehen", dann weiß ich, wie die Begleitung dazu sein will. Und es würde mich reizen, die Melodie zu vereinfachen. Die Flöte spielt viele Verzierungen, ich glaub, ich horch mal mehr in die Gitarre rein, wenn die die Melodie spielt.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 577
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Mo 20. Aug 2018, 18:40

Ihr Lieben,

wo wir jetzt schon zu fünft sind (ich bin begeistert!!): Wie sollen wir's machen? Einfach jede ihre Version reinstellen? Feedback frei Schnauze oder nur auf Anfrage? Sonstige Ideen zur Vorgehensweise?

Mygga, wie sieht's aus mit Soundfiles, klappt da was mit Einstellen?

Deirdre, zu deiner Frage mit dem Hochoktavieren: Ich finde, warum nicht? Einfach ausprobieren.

Randbemerkung: Mein Rohbau-PDF wurde bislang 13x runtergeladen. Hab ich nicht das Geringste dagegen, aber Bitte an die Betreffenden, macht ruhig auch mal piep!

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 577
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Susanne » Mo 20. Aug 2018, 18:50

ich glaub, ich horch mal mehr in die Gitarre rein, wenn die die Melodie spielt.

Oh, das ist eine prima Idee!

So ganz ohne Verzierungen gefällt's mir aber auch wieder nicht, kann dann leicht etwas banal klingen, finde ich. Aber zu viele Schnörkel dürfen's nicht sein, sehe ich auch so.

Notierte Verzierungen können einen ja auch beim Variieren behindern, hmm ... Im Trad werden sie deshalb oft gar nicht erst geschrieben, es wird in der Regel ja erwartet, dass man sein Spiel mit eigenen Cuts, Rolls, Grace Notes usw. gestaltet. Ich tu mich damit aber meistens immer noch schwer, ich probiere dann lieber beim Lernen verschiedene Varianten.

Deirdre
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 222
Registriert: Di 7. Apr 2015, 20:52
Postleitzahl: 18057
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): 'Rose' eine restaurierte Harfe - genaues Alter unbekannt
'Wölkchen' - eine 'Waring-Harfe, Hamburger Edition'

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Deirdre » Mo 20. Aug 2018, 19:07

Hallo allerseits,

die Idee, beim Hören mal nur auf die Melodie zu achten, finde ich auch prima, Mygga. Werde es mir gleich noch ein paar Mal anhören.

Was Verzierungen angeht, habe ich die erstmal konsequent weggelassen - bleibt mir nichts anderes übrig, ich kann noch keine :_grin_: Tatsächlich habe ich jetzt eben erst von von grace, roll und cut notes erfahren - macht aber nichts - aus erwähnten Gründen muss ich sowieso versuchen, mir eine einfache Variante zu basteln. :_wink_:

Was das Vorgehen angeht: mein Vorschlag wäre tatsächlich, dass jede ihre Version einstellt (abändern kann man dann immer noch) und Feedback frei Schnauze gegeben werden kann (ist schließlich ein öffentliches Forum ;-). Ideen, die gefallen, gehören dafür auch allen. Ich bin wahnsinnig gespannt, was von Euch drei Fortgeschrittenen kommen wird :_smile_: - bin mir gleichzeitig aber sicher, dass die / eine 'fortgeschrittene Version' zu schwierig für mich sein wird. Also, die Neugier wächst...

Liebe Grüße,

Deirdre

P.S. Äh, ich zumindest fürchte, ich habe die Datei versehentlich mehr als ein mal runtergeladen. Hatte nicht gesehen, dass das Runterladen schon geklappt hatte. Sorry!
- Primum nil nocere -

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 103
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Und viele andere Harfen, die eher das Aussehen und den Klang von Trommeln haben ;)
Wohnort: Sachsen

Re: Noch'n Learnalong, bzw. erst mal Arrange-Along ...

Beitragvon Azurit » Mo 20. Aug 2018, 19:54

Bin auch dafür dass jeder seine Idee hier reinstellt und alle ihre Meinung dazu geben können...ich muss noch etwas üben um bei mir das alles gut aufnehmen zu können, sonst fühl ich mich zu unsicher ':D
Musik ist Kunst und Kunst darf alles! :_wink_: :_tongue_:


Zurück zu „Keltisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste