41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1312
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von mygga » Mo 10. Feb 2020, 12:39

Mädels, zurück zum Thema. :)
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Benutzeravatar
Harfenjule
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1205
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 04:30
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour V (Lyon&Healy)
kleine keltische Harfe "Kairos" (Pepe Weissgerber)
Wohnort: Köln

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Harfenjule » Di 11. Feb 2020, 21:55

Einen Kurs für Harfe und Gesang gibt es auch in diesem Jahr: mit Lore Schätzlein aus dem Wendland, da dürfen Klimasongs natürlich nicht fehlen.

Und Cristine Mérienne wird uns die Musik der viel zu früh verstorbenen Kristen Noguès näherbringen.


Sucht ihr eigentlich eure Kurse nach dem Thema aus oder nach der Anzahl Chilis?

andenbeere
ganz frisch
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 15:25
Postleitzahl: 90461
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Aurora und Salvi Egan

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von andenbeere » Di 11. Feb 2020, 22:26

Also ich guck mir zuerst die Anzahl der Chilis an und dann das Thema. Bei der Auswahl der Kurse entscheidet letztlich das Thema...

Maxim
schon länger da
Beiträge: 11
Registriert: So 29. Mai 2016, 23:34
Postleitzahl: 30167
Land: Deutschland

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Maxim » Di 11. Feb 2020, 22:51

  1. ich habe immer zuerst geschaut, ob es einen Intensivkurs gibt, der mich thematisch angesprochen hat, (und bisher immer dann auch einen genommen).
    (großer Vorteil für mich: nur 12 Leute statt 20 - und schon mit 12 Leuten ist der Raum (für mein Empfinden) schon genug gefüllt... - ich will mir gar nicht vorstellen, wie ich mich fühlen würde, wenn sich 20 Leute in so einen Raum quetschen.)
  2. wenn es keinen Intensivkurs geben sollte, der mich thematisch anspricht (war bisher noch nie der Fall), dann muß ich schauen was ich dann nehme... - und auch, ob einen oder zwei Kurse. (diese Frage hat sich mir bisher zum Glück noch nicht gestellt, siehe oben... Zwei Kurse stelle ich mir stressig vor - da bin ich ja nur noch am Harfe durch die Gänge schleppen...)
  3. ich achte darauf, nicht einen Kurs mit 4 Chilis zu erwischen, bzw. ich schau mir das vorher genau an, ob ich mir das auch zutrauen würde, was da in dem Kurs gemacht wird.

Benutzeravatar
Dschannadeen
ganz frisch
Beiträge: 8
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 09:49
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Dschannadeen » Mi 12. Feb 2020, 07:49

Kristen Noguès <3

Suche nach Thema aus, schaue mir dann die Chillis an und überlege, ob ich mich reintraue. Da ich mittlerweile so viel Noten hab, überlege ich einen Improkurs zu machen. In die 4-Chilli-Kurse hab ich mich aber noch nie reingetraut. Wird es den 4-Chilli-Improkurs wieder geben? Und wer macht ihn?
Der von Silvia und der von Nadja hören sich allerdings auch interessant an.
:_smile_:

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1312
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von mygga » Mi 12. Feb 2020, 08:55

Thema.

Ich bin mit anderthalb Jahren chromatischer Harfenerfahrung im Jazzkurs von Park Stickney gewesen.
Allerdings hab ich aus rund 16 Jahren Orchestererfahrung, in denen ich anfangs total überfordert war, auch gelernt, die Klappe zu halten, Anforderungen runterzubrechen und nicht in die Pausen zu hauen. Insofern ging das sowohl für mich als auch für die übrigen Teilnehmer.

Hab zugehört, gelernt, mitgenommen und zu Hause in Ruhe dran weiter gearbeitet.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Azurit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 18:23
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Azurit von Glissando
Wohnort: Sachsen

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Azurit » Mi 12. Feb 2020, 09:00

Ooh, Park Stickney müsst ihr mal wieder einladen! :_cheesy_:

Ich suche mir die Kurse sowohl nach Thema als auch nach Anzahl der Chilischoten aus. Wenn die Kombi nach Spaß und Mehrwert aussieht, entscheide ich mich dafür!

Ob ich dieses Jahr kann ist leider noch nicht sicher :_cry_: aber wenn!!! dann schleppe ich eine Freundin mit, die da Harfe lernen will. :_cheesy_: *freu*
»Musik ist epische Mathematik.«
https://www.facebook.com/rebecca.hempel.925

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5524
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Der Juergen » Mi 12. Feb 2020, 12:58

Azurit hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 09:00
Ooh, Park Stickney müsst ihr mal wieder einladen! :_cheesy_:
Jaaa, an Park bin ich ja für 2021 und den Harfensommer auch dran :_grin_:

Ich suche mir die Kurse sowohl nach Thema als auch nach Anzahl der Chilischoten aus. Wenn die Kombi nach Spaß und Mehrwert aussieht, entscheide ich mich dafür!
Unter der vollen Dröhnung, äh, Chili-Zahl, brauchst du doch gar nicht anzufangen :_tongue_:
Ok, ich verstehe dich trotzdem gut, liebe »Azurit« :_kiss_:

Ob ich dieses Jahr kann ist leider noch nicht sicher :_cry_:
Wie jetze? :_shocked_: »Calatin« plant doch für uns drei noch ein Anschluss-»Arbeits«treffen. :_grin_:

aber wenn!!! dann schleppe ich eine Freundin mit, die da Harfe lernen will. :_cheesy_: *freu*
Das klingt schon besser :_grin_:
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Harfenjule
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1205
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 04:30
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour V (Lyon&Healy)
kleine keltische Harfe "Kairos" (Pepe Weissgerber)
Wohnort: Köln

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Harfenjule » Mi 12. Feb 2020, 18:19

Azurit hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 09:00
Ooh, Park Stickney müsst ihr mal wieder einladen! :_cheesy_:

Ich suche mir die Kurse sowohl nach Thema als auch nach Anzahl der Chilischoten aus. Wenn die Kombi nach Spaß und Mehrwert aussieht, entscheide ich mich dafür!

Ob ich dieses Jahr kann ist leider noch nicht sicher :_cry_: aber wenn!!! dann schleppe ich eine Freundin mit, die da Harfe lernen will. :_cheesy_: *freu*
Hmmmm, vielleicht haben wir Park Stickney dieses Jahr tatsächlich mal wieder am Start :_wink_: welches Thema hättest du denn gerne bei ihm? Wagner-Opern? :_grin_:

Aber ein anderer meiner Lieblinge kommt bestimmt: Adriano Sangineto! :_cheesy_: wo ist der Smiley mit den Herzaugen? Ich glaube, wieder mit italienischer Folk-Musik, aber das ist bei diesem Supertyp ja Nebensache. Hach!

Und wenn wir schon bei den Lieblingen sind... Ralf Kleemann, nach dem großen Erfolg des Kurses beim Harfensommer 2019 dieses Jahr auch beim Harfentreffen mit Mantras auf der Harfe.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5524
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 41. Harfentreffen - 11.-14. Juni 2020

Beitrag von Der Juergen » Mi 12. Feb 2020, 19:19

Harfenjule hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 18:19
wo ist der Smiley mit den Herzaugen?
Den gibt es bei Facebook!

:_grin_: :_grin_: :_grin_: :_grin_: :_grin_: :_kiss_:

Hm, FÜNF fehlen noch … :_cool_:
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.zeitenklang.de • harfenwinter.de • harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Antworten