Odyssey von Camac

Gamia
schon länger da
Beiträge: 25
Registriert: Di 19. Jun 2018, 13:21
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Camac Morgana

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Gamia »

Scheint als eine Art Nachfolger für die kleineren Reiseharfen konzipiert zu sein. Ich bin mal gespannt, wie sie klingt.
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist noch nicht das Ende :_wink_:
Skyfaxa
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Skyfaxa »

https://m.youtube.com/watch?v=12IHhE_f4lc

Ich finde sie was dünn bisher im Klang im Video , aber ist ja auch nicht eingespielt .
Kann aber auch an der Tonaufnahme liegen.
Ich hab mir eine in blau bestellt vor 3 Wochen, über Camac Berlin.
Warte auf den Versand aus Frankreich.
Bin mal gespannt wie sie ist.
1500 Euro ist der Preis vollbeklappt mit Beinen .
Tasche kostet extra.
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude
Benutzeravatar
Calatin
ganz schön fleißig
Beiträge: 65
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 18:12
Postleitzahl: 35037
Land: Deutschland
Wohnort: Marburg

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Calatin »

Die hohen Beine sehen schon aus wie eine Raketenstartrampe :_tongue_: . Gibt es eigentlich verschiedene Besaitungsmöglichkeiten?
Alanus ab Insulis / Alain de Lille

Omnis mundi creatura
quasi liber et pictura
nobis est, et speculum.
Nostrae vitae, nostrae mortis,
nostri status, nostrae sortis
fidele signaculum.
Skyfaxa
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Skyfaxa »

Ja das mit den Raketen Beinen hat was .
Eine Auswahl für die Besaitung hab ich nicht gesehen.
Ist mit Nylon besaitet.
Bin mal gespannt , nächste Woche kommt sie an.
🎶😀
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude
Skyfaxa
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Skyfaxa »

24EB3859-8B03-4488-938E-C5A2DE922E4D.jpeg
849DF4DE-E468-4633-8B04-B9FC7CAA1A79.jpeg
Arrivo💕🥰🌸

Leider kann ich sie nicht richtig rum hochladen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude
Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 510
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): jetzt:
klassisch: L&H Prelude
vielseitig: Camac Excalibur
reiselustig: Salvi Heather

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von ClarSach »

Ich kongratuliere dir. Sieht schön aus.

Kannst du schon was sagen vom Spielgefühl? Die Harfe ist noch nagelneu, soll also ihren Klang noch entwickeln müssen, aber vielleicht kannst du doch schon was sagen?
Skyfaxa
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Skyfaxa »

Also vom Spielgefühl , hat man nicht das Gefühl an einer
kleinen Harfe zu sitzen. Der Klang ist ähnlich wie bei allen Camac Harfen die Nagelneu sind , ein wenig steril. Aber das ist normal, schliesslich ist sie nicht eingespielt und hat gerade eine Reise
hinter sich.
Die Saiten sind die gleichen wie bei der Melusine ,
und Janet von Camac. Und man hat ein ordentliches Spielgefühl , denn sie sind kräftiger , als ich das von vielen anderen kleinen Harfen kenne.

Ich bin verliebt und meine Tochter auch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude
Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 510
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): jetzt:
klassisch: L&H Prelude
vielseitig: Camac Excalibur
reiselustig: Salvi Heather

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von ClarSach »

Danke für die Informationen.
Du benutzt also nicht die Beine der Harfe, aber setzt die Harfe auf ein Tischlein. Ist die Harfe mit Beine zu niedrig um drauf komfortabel spielen zu können?
Skyfaxa
ganz schön fleißig
Beiträge: 51
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 09:32
Postleitzahl: 8272
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Petutschnigg und Bluebell

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von Skyfaxa »

Die Beine waren noch nicht da, wurden heute nachgeliefert.
Das Tischchen ist ein Harfenhocker von Pilgrim Harps .
In allen Lebenslagen praktisch.
Die Beine sind sehr praktisch , leicht zu montieren und
die Höhe der Harfe ist damit sehr comfortabel
Für unterwegs habe ich noch einen Kniestock .
Auch sehr gut
Für mich ein supergutes Instrument, um es in meine Praxis mitzunehmen oder übers Wochenende in die Berge .
ÖV fahren auch kein Problem , so kann ich überall eine Harfe
dabei haben .
Und das Gefühl mit genügend Saitenabstand etc an einer grossen Harfe zu sitzen , macht es mir leicht zwischen meiner Lieblingsharfe und der Reiseharfe hin und her zu switchen.
04CA76D1-8B73-4B77-B90C-C20499FF4C7A.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich habe den verstand verloren und mein Herz hüpft vor Freude
Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 510
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): jetzt:
klassisch: L&H Prelude
vielseitig: Camac Excalibur
reiselustig: Salvi Heather

Re: Odyssey von Camac

Beitrag von ClarSach »

Danke für die schönen Bilder und deine ausführlichten Antworten. Noch eine Frage wieviele Kilo wiegt die Harfe mit und ohne Beinen?
Antworten