Einfachpedalharfe Kröll

Antworten
Nona
schon länger da
Beiträge: 17
Registriert: Mi 4. Nov 2020, 05:43
Land: Oesterreich
Meine Harfe(n): Volksharfe

Einfachpedalharfe Kröll

Beitrag von Nona »

Wer von euch hat Erfahrungen mit Kröllharfen?
http://www.harfenbau-kroell.at/

Wenn ja, mit Resonanzdecke Ahorn oder Fichte?
Ich möchte mir gerne eine extragroße Kröllharfe bauen lassen.

Bin auf eure Erfahrungen gespannt!
Lg
Harfenkind
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 109
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Postleitzahl: 55234
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Volksharfe (Kröll)
Spanische Barockharfe (Thurau)
Hermine, Bardic (Camac)
Ogden (L&H)
Crescendo (Dusty Strings)

Re: Einfachpedalharfe Kröll

Beitrag von Harfenkind »

Hallo Nona,

die Resonanzdecke ist immer aus Fichte, nur das Deckenfunier unterscheidet sich. Ob das Funier selbst klanglich merkbaren Einfluß hat oder hauptsächlich ein optisches Detail ist, kann dir Herr Kröll bestimmt am besten beantworten. Schließlich gibt es viele Parameter, die den Klang einer Harfe beeinflussen, v.a. wenn sie in kleiner Stückzahl von Hand gebaut werden. Ich bin vor Bestellung meiner Harfe zu Herr Kröll gefahren, habe mein Wunschmodell mit mehreren anderen seiner Modelle, die vor Ort waren, verglichen und viele Fragen gestellt. Und bin ich mit meiner "Kleinen Tirolerin" mit Fichtendecke optisch, haptisch und klanglich sehr glücklich geworden.

LG
Harfenkind
Allgaeuerbua
ganz frisch
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Nov 2021, 21:12
Land: Deutschland

Re: Einfachpedalharfe Kröll

Beitrag von Allgaeuerbua »

Grias Di Nona,

ich muss Harfenkind korrigieren. Herr Kröll baut sowohl Harfen mit Resonanzdecken aus Fichte als auch aus Ahorn. Zumindest ist das aktuell so bei den extragroßen Harfen. Demenstprechend hat die Wahl des Holzes schon einen Einfluss auf den Klang der Harfe: Fichte hat den weicheren und etwas längeren Klang, Ahorn klingt etwas heller und schwingt weniger lange nach.

Das ist reine geschmacksache und eine persönliche Entscheidung.

Ich jedenfalls warte sehnsüchtig auf mein neues Istrument von ihm - mit Ahorndecke.

Pfiat di und viel Spass beim Probespielen und -hören.

Daniel
Nona
schon länger da
Beiträge: 17
Registriert: Mi 4. Nov 2020, 05:43
Land: Oesterreich
Meine Harfe(n): Volksharfe

Re: Einfachpedalharfe Kröll

Beitrag von Nona »

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich war auch bei Herr Kröll. :_smile_:

Ja, Fichte und Ahorn klingen sehr verschieden, aber ich konnte mich noch nicht entscheiden... beide klingen schön. :_wink_:

Für klassische Musik ist wohl Ahorn besser?

Liebe Grüße
Antworten