Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Zum Harfentreffen, zu Konzerten, zu Workshops etc.
Antworten
Benutzeravatar
Fainwen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 135
Registriert: So 17. Nov 2019, 18:11
Postleitzahl: 8049
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Aleida - 34saitige Harfe von Buxe aus geräucherter Esskastanie
Wohnort: Zürich

Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von Fainwen »

Hello People :_kiss_:

Aufgrund verrückter Umstände werde ich ab dem 01.01.2022 in Zürich wohnen und wollte mal fragen, ob jemand von dort oder aus gut erreichbarer Nähe (Basel, Freiburg, Singen, Schaffhausen, Konstanz...) in Richtung Rieneck fährt und noch Platz für einen Mensch + kleine Hakenharfe hat? 😀
Im Prinzip geht jede größere Stadt im süddeutschen Raum, so lange sie einen Bahnhof hat 😅.

Schnelltest mach ich natürlich vorher, ich kann auch mit Maske im Auto sitzen wenn euch das lieb ist, mich juckt das Ding tatsächlich nicht 👍🏻

Grüßle und vielleicht hab ich ja Glück 😊
Katharina
Liebe Grüße,
Katharina :_smile_:

"Für die, die zu den Sternen schauen und sich etwas wünschen." ~ TeamRhysand
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5895
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von Der Juergen »

Hey Katharina,

ich fürchte, da suchst du vergebens :_cry_:

Aus der Schweiz kommt niemand und auch aus den PLZ-Gebieten 77, 78 und 79 nicht.
Aus nordöstlicher Richtung vom Bodensee ist jemand angemeldet, allerdings MFG-suchend …

Wie die Corona-Bedingungen am 06. Jan. In Bayern aussehen, wissen wir derzeit noch nicht genau.
Man sollte sich auf 2G+ einstellen, OHNE Garantie.

Ich halte es für nötig, dass möglichst auch die bereits »Geboosterten« einen offiziellen Schnelltest mit negativem Ergebnis (max. 24 h alt) vorweisen, selbst wenn die behördliche Regelung den nicht vorschreiben sollte.

Ich freue mich, dich bald wiederzusehen (hoffentlich)!

Liebe Grüße
Jürgen
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.harfenbaukurs.de • harfenwinter.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
Benutzeravatar
Fainwen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 135
Registriert: So 17. Nov 2019, 18:11
Postleitzahl: 8049
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Aleida - 34saitige Harfe von Buxe aus geräucherter Esskastanie
Wohnort: Zürich

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von Fainwen »

Oh, danke für den Hinweis. Das hast du natürlich deutlich schneller auf dem Schirm als ich.
Vermutlich werde ich dann einfach splitten: Mittwochs zum Muttertier nach Stuttgart, Donnerstag dann mit dem Zug weiter nach Rieneck. Dann ist es nicht so eine 7h - Abbruchffahrt. WENN es stattfindet, freue ich mich auf jeden Fall wie bolle, egal ob 2G+extended edition directors cut whatsoever :_grin_:
Liebe Grüße,
Katharina :_smile_:

"Für die, die zu den Sternen schauen und sich etwas wünschen." ~ TeamRhysand
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5895
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von Der Juergen »

Bei Stuttgart gäbe es vielleicht jemand aus der Nähe von Baden-Baden, falls die Person eine ca. eine Stunde längere Fahrt (nur ganz wenige Kilometer längere Strecke) über Stuttgart in Kauf nehmen würde.

Allerdings weiß ich noch nicht bei jedem/r, wie es um die letztendlichen Pandemie-bedingten persönlichen Präferenzen aussieht.
Es gab schon einige prophylaktische Abmeldungen …
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.harfenbaukurs.de • harfenwinter.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
Benutzeravatar
meinelehrerin
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 715
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 12:11
Postleitzahl: 72336
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Erste - eine selber gebaute böhmische Hakenharfe der Klangwerkstatt und meine Zweite - eine Silmaril aus Esskastanie, haben nun Zuwachs bekommen: Das Modell Bradl von Petutschnigg, in Onyx-Nuss gebeizt mit hellen Schnitzereien.

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von meinelehrerin »

Schweiz ist momentan ja Hochrisikogebiet…. Fainwen, du kannst momentan davon ausgehen, dass du dann evtl. gar nicht mehr einreisen darfst?? :_huh_:
Benutzeravatar
bastian
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 09:53
Postleitzahl: 55246
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): "Die Kleine": Brian Boru von der Klangwerkstatt (Ahorn/Fichte/Stahl)
"Die Cadiz": Cadiz von Henrik Schupp (Eiche/Fichte/Nylgut)
Wohnort: Mainz-Kostheim
Kontaktdaten:

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von bastian »

Ähh, naja. Das stimmt nur halb.
Absonderungspflicht
Die Einreisequarantäne ist bundeseinheitlich geregelt:

Wenn Sie sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem zum Zeitpunkt der Einreise als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet eingestuften Gebiet aufgehalten haben, müssen Sie sich grundsätzlich direkt nach Ankunft nach Hause - oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort - begeben und absondern (häusliche Quarantäne). Bei Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet beträgt die Absonderungszeit grundsätzlich zehn Tage, bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet beträgt sie grundsätzlich vierzehn Tage.

[...]
Beendigung bei Hochrisikogebieten: Die häusliche Quarantäne kann vorzeitig beendet werden, wenn ein Genesenennachweis, ein Impfnachweis oder ein negativer Testnachweis über das Uploadportal der Digitalen Einreiseanmeldung übermittelt wird. Für den Upload der Nachweise sollte der individuellen Link auf der Anmeldebestätigung (PDF-Dokument) genutzt werden. Die Quarantäne endet mit dem Zeitpunkt der Übermittlung. Wird ein Genesenen- oder Impfnachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich.
[...]
Quelle: https://www.bundesgesundheitsministeriu ... tml#c21386


Fainwen muss die Einreise also anmelden und dabei den Impfschutz nachweisen.
Ein Leben ohne Harfe ist möglich, aber sinnlos.
Benutzeravatar
Fainwen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 135
Registriert: So 17. Nov 2019, 18:11
Postleitzahl: 8049
Land: Schweiz
Meine Harfe(n): Aleida - 34saitige Harfe von Buxe aus geräucherter Esskastanie
Wohnort: Zürich

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von Fainwen »

Hello ihr Lieben :_cool_:
Vielen Dank für eure Beiträge - ich harre jetzt erstmal der Dinge die da kommen. In blauäugiger Hoffnung hab ich gestern die Züge gebucht (aber nur die Hinfahrt. Gucken wir mal.... :_grin_: )

Im Moment sieht es so aus, wie bastian schon schrieb, dass ich mit Anmeldung der Einreise und geimpft zumindest nach BaWü wunderbar einreisen kann - mach ich grad ständig wegen Arbeit. Zurück ist der Fall nochmal entspannter, da BaWü und Bayern als Grenzgebiet gelten und diese von der Kontaktverfolgung und der Testpflicht ausgenommen sind. Soweit mein Stand.

Drücken wir uns einfach gegenseitig die Daumen, das alles klappt <3
Liebe Grüße,
Katharina :_smile_:

"Für die, die zu den Sternen schauen und sich etwas wünschen." ~ TeamRhysand
Benutzeravatar
meinelehrerin
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 715
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 12:11
Postleitzahl: 72336
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Erste - eine selber gebaute böhmische Hakenharfe der Klangwerkstatt und meine Zweite - eine Silmaril aus Esskastanie, haben nun Zuwachs bekommen: Das Modell Bradl von Petutschnigg, in Onyx-Nuss gebeizt mit hellen Schnitzereien.

Re: Suche MfGelegenheit zum Harfenwinter aus der Schweiz

Beitrag von meinelehrerin »

Ich drücke dir die Daumen, dass es reibungslos klappt!!! Meine Schwägerin ist Schweizerin und da haben wir in den letzten Monaten schon einiges erlebt :_huh_:
Antworten