Kann jemand etwas zu dieser Harfe sagen?

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1027
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Kann jemand etwas zu dieser Harfe sagen?

Beitrag von Max »

Der Juergen hat geschrieben: Mo 25. Apr 2022, 22:19
Max hat geschrieben: Mo 25. Apr 2022, 21:54 Lass Dir doch von Ardival Harps den Saitenplan der Harfe (Rosemarkie) schicken.
Dort ist man eigentlich immer sehr nett und zuvorkommend.
LG Max
Der wird leider nicht besonders aussagekräftig sein, die »Rosemarkie« ist eine andere Harfe mit 19 Saiten.
Ah, sorry, dann hatte ich das falsch verstanden. Ich dachte, dass Uwe herausgefunden hat, dass es dieses Modell ist.
Aber stimmt, auf den Bildern sieht man leichte Abweichungen.
Vielleicht eine frühere Version von Ardival Harps?
Ich würde mal Bilder hinschicken und fragen, ob das der Fall sein könnte.
LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.
Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1027
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Kann jemand etwas zu dieser Harfe sagen?

Beitrag von Max »

uwe_nickel hat geschrieben: Mo 25. Apr 2022, 19:24
Mit einer Mikrometerschraube müsste ich doch die Saitendurchmesser am verknoteten Ende wo sie noch nicht gedehnt sind ermitteln können, oder?
Das würde ich auf jeden Fall schon mal machen, als ersten Anhaltspunkt.
LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.
uwe_nickel
schon länger da
Beiträge: 11
Registriert: Di 8. Feb 2022, 19:30
Postleitzahl: 22880
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Modell Hamburg von Henrik Schupp
Wohnort: Wedel

Re: Kann jemand etwas zu dieser Harfe sagen?

Beitrag von uwe_nickel »

Max hat geschrieben: Di 26. Apr 2022, 05:54 Vielleicht eine frühere Version von Ardival Harps?
Volltreffer. Nachdem ich bei Ardival nachgefragt habe, hat sich herausgestellt, dass es sich um das 2006 eingestellte Modell "Dupplin" handelt. Das Nachfolgemodell ist die noch erhältliche "Kentigern".
Dank der noch gut lesbaren Seriennummer konnte auch das Baujahr 1995 ermittelt werden und dass der Resonanzkörper aus einem Stück Linde ausgehöhlt wurde.
Ich bin total glücklich, dass mir dieses wundervolle Instrument zugelaufen ist. Der Klang ist auch schon mit den alten Saiten sehr schön.

Liebe Grüße
Uwe
Singen, Flöten, Saitenspiel, vertreiben Sorg und Unmuts viel.
Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1027
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Kann jemand etwas zu dieser Harfe sagen?

Beitrag von Max »

uwe_nickel hat geschrieben: Sa 30. Apr 2022, 00:00
Max hat geschrieben: Di 26. Apr 2022, 05:54 Vielleicht eine frühere Version von Ardival Harps?

Ich bin total glücklich, dass mir dieses wundervolle Instrument zugelaufen ist. Der Klang ist auch schon mit den alten Saiten sehr schön.

Und zu dem Preis hast Du ein richtiges Schnäppchen gemacht.

Viel Freude mit dem Instrument.

Liebe Grüße
Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5979
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Kann jemand etwas zu dieser Harfe sagen?

Beitrag von Der Juergen »

uwe_nickel hat geschrieben: Sa 30. Apr 2022, 00:00
Max hat geschrieben: Di 26. Apr 2022, 05:54 Vielleicht eine frühere Version von Ardival Harps?
Volltreffer. Nachdem ich bei Ardival nachgefragt habe, hat sich herausgestellt, dass es sich um das 2006 eingestellte Modell "Dupplin" handelt. Das Nachfolgemodell ist die noch erhältliche "Kentigern".
Dank der noch gut lesbaren Seriennummer konnte auch das Baujahr 1995 ermittelt werden und dass der Resonanzkörper aus einem Stück Linde ausgehöhlt wurde.
Klasse! Danke für die Recherche, so habe ich wieder etwas dazugelernt :_kiss_:
Wobei die Form der Harfe auf dem etwa zeitgleich mit dem Stone of Nigg datierenden Dupplin-Cross in meinen Augen einigermaßen deutlich von dem Ardival-Modell abweicht.

www.davidlyonsphotography.com/image/I0000UU31112tm3Q
#HarpistsForFuturewww.harfenzeit.dewww.harfenmai.de • harfenbaukurs.de • harfenwinter.de • harfensommer.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
Antworten