preiswerte Anfängerharfe gesucht

Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4781
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von Maira »

Mit 34 Saiten kannst Du sehr viel verschiedene Musik abdecken.
Die tiefste Saite sollte ein C ( rot) sein.
Ob das oben bis a geht, meistens ist das so, braucht man selten.
Oft ist es aber so daß wenn es weniger Saiten als 34 sind dann die tiefen Saiten,
die man durchaus braucht, fehlen.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
Tinka Bell
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1185
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 13:12
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Harfen sind klangliche Herz-Hüpferchen - für mich! Und ich befinde mich ständig auf einer Klangreise, seit einiger Zeit aber auf der Dauer-Zielgraden! Daraus werd mal einer schlau ;-)

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von Tinka Bell »

Da du kompletter Anfänger bist und zudem nicht viel Geld ausgeben möchtest, könnte dir für den Anfang ggf. eine Fullsicle reichen. Da wird grade eine bei Ebay-Kleinanzeigen angeboten. Das ist allerdings etwas weit von dir. Es geht dir ja sicherlich erst mal darum, das alles auszuprobieren und zu üben. Der perfekte Klang - wenn es den überhaupt gibt - ist in dem Preissegment wohl schwer zu bekommen, aber erst mal ja auch nicht sooo wichtig (?) Ich halte mich bei diesen Überlegungen aber wirklich an deine Preisvorstellungen.
Alternativ Harfe leihen - wie schon geschrieben, oder noch etwas sparen. Dann gibt es ab ca. 1.500 bis 2.000 Euro schon sehr ordentliche Harfen mit tollem Klang, die wirklich für den Anfang oder auch länger reichen. Entweder Gebrauchtharfen (da muss man halt länger suchen) oder Reiseharfen von diversen Harfenbauern. Die sind klanglich wirklich toll und werden auch von langjährigen Spielern dauerhaft bespielt. ABER da musst du dann noch etwas drauflegen. Die kannst du in jedem Fall auch ganz gut wieder verkaufen.
"Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor"
mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1628
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von mygga »

Meril hat geschrieben: Fr 11. Nov 2022, 12:44 Erstmal Danke für eure zahlreichen antworten.
Ich bin mir nicht sicher was chromatisch oder nicht chromatisch angeht: ich habe beide Harfenarten schon einmal Probe gespielt und während sie sich beim spielen unterschiedlich angefühlt haben, konnte ich nicht sagen das mir ein Harfenstil wesentlich besser gefallen hat.
Wie viele Saiten braucht eigentlich eine Harfe? Die chromatischen Harfen brauchen wohl mehr Saiten.
Die Harfe, die du verlinkt hast, hat die Saiten wie ein Klavier, nennt sich 7x5. Eine chromatische eignet sich, wenn du sehr viel mit Halbtönen spielen willst, Jazz oder Pop z.B. Für die eher traditionelle Musik kommt man gut ohne sie aus. Und wenn du erst mal nur schauen willst, ob Harfe was für dich ist, müssen es noch nicht mal unbedingt Klappen sein.

Solltest du dich für eine 7x5 chromatische entscheiden, können wir uns kurzschließen. Witten ist mehr oder weniger um die Ecke von Lünen, da in der Nähe bin ich häufiger paddeln.
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)
HarfenEla
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 426
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 14:59
Postleitzahl: 59368
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolyne von Martin Gust
Hummingbird
Chromatische 5/7
12 saitige verzierte Miniharfe
Prelude 40 Lyon and Healy
Beryll in Ahorn von Kerscher
Hamburg von Henrik Schupp
16-saitige Derwent Eulenharfe
Windharfe auf Baumstamm

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von HarfenEla »

Hallo Meril,

ich habe mir gerade Deinen Link angesehen. Genau diese verlinkte kreuzsaitige Harfe habe ich. Auch noch 4 weitere 34-saitige Harfen mit Klappen, sowie 2 kleine Reiseharfen ohne Klappen. Wenn Du Dir einen Eindruck von unterschiedlichen Größen und Modellen veschaffen möchtest, biete ich Dir an, mich zu besuchen, ca. 45 Minuten von Witten entfernt.

Viele Grüße,
Ela
Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. 🎶
Andrea B.
ganz frisch
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:50
Postleitzahl: 58135
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Dusty Strings Crescendo

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von Andrea B. »

Ich wohne in 58089 Hagen und möchte gerade aus Platzgründen meine Böhmische Harfe für ca. 1000 (mit Tasche und Füßen 1200 VB) Euro verkaufen. Es ist ein sehr gepflegtes Instrument von 2019 mit recht gutem Klang - kein Workshop-Instrument.
Bei Interesse bitte melden.
HarfenEla
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 426
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 14:59
Postleitzahl: 59368
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolyne von Martin Gust
Hummingbird
Chromatische 5/7
12 saitige verzierte Miniharfe
Prelude 40 Lyon and Healy
Beryll in Ahorn von Kerscher
Hamburg von Henrik Schupp
16-saitige Derwent Eulenharfe
Windharfe auf Baumstamm

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von HarfenEla »

Andrea B. hat geschrieben: So 13. Nov 2022, 03:53 Ich wohne in 58089 Hagen und möchte gerade aus Platzgründen meine Böhmische Harfe für ca. 1000 (mit Tasche und Füßen 1200 VB) Euro verkaufen. Es ist ein sehr gepflegtes Instrument von 2019 mit recht gutem Klang - kein Workshop-Instrument.
Bei Interesse bitte melden.
Guten Morgen Andrea,
diese Info habe ich gerade auch anderweitig weitergegeben, Näheres per DM ist unterwegs. VG, Ela
Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. 🎶
mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1628
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von mygga »

Und wenn Meril eine Harfe hat, sollten wir echt mal über ein Mini-Harfentreffen hier im Bereich nachdenken. Dann wären wir schon vier. ;)
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)
HarfenEla
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 426
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 14:59
Postleitzahl: 59368
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Gwendolyne von Martin Gust
Hummingbird
Chromatische 5/7
12 saitige verzierte Miniharfe
Prelude 40 Lyon and Healy
Beryll in Ahorn von Kerscher
Hamburg von Henrik Schupp
16-saitige Derwent Eulenharfe
Windharfe auf Baumstamm

Re: preiswerte Anfängerharfe gesucht

Beitrag von HarfenEla »

Gute Idee, Mygga, ich bin dabei :-)
Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. 🎶
Antworten